Logo
Ein-erfolgreicher-Affiliate-als-Blogger werden

Der Grund, warum Sie diesen Artikel wahrscheinlich lesen, ist, mehr über Affiliate-Vermarkter (auch bekannt als Publisher) und die Bedeutung von Affiliate im Zusammenhang mit Affiliate-Marketing zu erfahren. In diesem Zusammenhang bezieht es sich auf ein separates, unabhängiges Unternehmen oder eine Einzelperson, die eine Vereinbarung getroffen hat, die Produkte oder Dienstleistungen eines anderen Unternehmens gegen eine Belohnung oder Provision zu vermarkten.

Nehmen wir ein einfaches Beispiel. Wir haben eine Firma namens Super Gadgets, die Gadgets verkauft. Super Gadgets beschließt, unabhängigen Personen (Affiliates) zu gestatten, sie zu bewerben und potenzielle Verkaufskontakte an sie weiterzuleiten. Wenn die von einem Affiliate gesendeten Leads einen Kauf tätigen, belohnt Super Gadgets den Affiliate mit einer Empfehlungsgebühr (Provision). Einfach genug, nicht wahr?

Okay, lassen Sie uns das Konzept des Affiliate-Marketings weiter untersuchen und was es bedeutet, ein Affiliate zu sein:

Inhaltsverzeichnis

Affiliate Definition – was bedeutet Affiliate

Die Definition laut dictionary.com lautet „in enge Assoziation oder Verbindung bringen“, aber was bedeutet das eigentlich? Nun, es kann je nach Kontext Variationen dieser grundlegenden Definition bedeuten.

Eine der Bedeutungen kann sein, wenn ein größeres Unternehmen eine Minderheitsbeteiligung an einem anderen Unternehmen besitzt. In diesem Szenario haben Sie vielleicht gehört, dass Unternehmen A mit Unternehmen B verbunden ist. Es gibt verschiedene Formen dieser Art von Partnerbeziehung in der Geschäftswelt, wie z. B. Unternehmenspartner, Einzelhandelspartner, internationale Partner und mehr. 

Was bedeutet Affiliate?

Affiliate-Marketing 101

Affiliate-Marketing beinhaltet eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien, bei der die eine Partei ein Produkt oder eine Dienstleistung anbietet (häufig als Händler oder Werbetreibender bezeichnet) und die zweite Partei Marketingaktivitäten durchführt, um Leads (potenzielle Neukunden) an den Händler zu verweisen, als Gegenleistung für a Belohnung.

Die Vereinbarung ist in der Regel ein rechtsverbindlicher Vertrag, der die Rollen und Verantwortlichkeiten jeder Partei in der Beziehung (Zugehörigkeit) genau umreißt. Die Vereinbarung definiert auch, wie die Leads nachverfolgt werden, welche Kriterien die Leads erfüllen müssen, um sich für eine Provision zu qualifizieren, die Provisionshöhe und wann sie ausgezahlt wird. 

Affiliate-Marketing 101

Affiliate-Marketing existierte lange vor dem Internet; Ein typisches Beispiel wäre ein Immobilienmakler. In diesem Fall stimmt der Eigentümer der Immobilie zu, dass ein Immobilienmakler seine Immobilie vermarktet, und wenn der Makler einen Käufer vermittelt, der zu einem Verkauf führt, erhält der Makler eine Verkaufsprovision. Es ist erwähnenswert, dass der Affiliate niemals Eigentümer des verkauften Artikels ist und auch kein Mitarbeiter des Händlers ist. 

Mit dem Aufkommen des Internets und der Unternehmen, die ihre Waren und Dienstleistungen online verkauften, leitete es eine Ära ein, in der unabhängige Menschen (Mitgliedsorganisationen) könnten diese Online-Unternehmen fördern. Die Technologie ermöglicht es, jeden einzelnen Besucher zu verfolgen und dem jeweiligen Partner zuzuordnen, sodass das Unternehmen bei einem Verkauf genau weiß, welcher Partner die Empfehlung abgegeben hat, und ihm im Gegenzug eine Provision gewähren kann.   

Partnerprogramme und Partnernetzwerke

Um ein Affiliate-Vermarkter zu werden, müssen Sie einem Affiliate-Programm beitreten oder Affiliate-Netzwerk. Der Unterschied zwischen einem Affiliate-Programm und einem Netzwerk besteht darin, dass ein „Affiliate-Programm“ im Allgemeinen im Besitz des Händlers ist oder von diesem verwaltet wird (es kann ein separates Unternehmen oder eine separate Abteilung sein) und das Programm sich in der Regel nur auf die vom Händler angebotenen Produkte oder Dienstleistungen konzentriert . Ein Affiliate-Netzwerk hingegen ist ein unabhängiges Unternehmen, das mit mehreren Händlern als Vermittler zusammenarbeitet und viele verschiedene Produkte anbieten kann, die von Affiliates beworben werden können. Im Wesentlichen lagert der Händler beim Netzwerkansatz die Verwaltung seines Partnerprogramms aus. Egal für welches Geschäftsmodell sich der Händler entscheidet, die Grundabläufe und Funktionsweisen sind sehr ähnlich.

Die Affiliate-Plattform 

Die Affiliate-Plattform

Das Herzstück jedes Affiliate-Programms oder -Netzwerks ist eine Affiliate-Management-Plattform. In einigen Fällen kann es als Partnerportal oder Backoffice bezeichnet werden. Die Affiliate-Plattform ist eine Software, die eine Vielzahl von Funktionen sowohl für den Affiliate als auch für das Management der Affiliates bereitstellt. Die Plattform ermöglicht es verbundenen Unternehmen, sich für ein Konto anzumelden/zu registrieren. Nach der Anmeldung finden Sie hier Dinge wie Ihre einzigartigen Tracking-Links und Marketing-Creatives wie Banner, Zielseiten, E-Mail-Vorlagen und mehr. Es gibt auch Berichte und Analysen, damit Sie Ihre Leistung verfolgen können. Einige der anderen Funktionen umfassen die Verwaltung Ihrer persönlichen Daten, Zahlungsdetails und häufig den Zugriff auf den Support oder Ihren Affiliate-Manager. 

POSITIONIERUNG 

Wie bereits erwähnt, stellt die Affiliate-Plattform sicher, dass jede Empfehlung, die Sie an den Händler senden, nachverfolgt und Ihrem Konto zugeordnet wird. Um Ihre Empfehlungen zu verfolgen, benötigen Sie Ihre eindeutigen Tracking-Links. Diese Links sehen aus wie eine Website-URL, enthalten jedoch eindeutige Kennungen. Bei den Links kann es sich um einfache Textlinks handeln, oder in den meisten Fällen laden Sie Banner vom Portal herunter, denen eindeutige Links zugeordnet sind.

Wenn Sie Poste einen Link auf deiner Seite, Social Media oder überall, wo Sie werben, wenn der Benutzer auf diesen Link klickt, wird er auf die entsprechende Seite weitergeleitet. Für den Benutzer ist dies völlig nahtlos und in den meisten Fällen wissen sie nicht einmal, dass sie auf einen Affiliate-Link klicken. Sobald die Empfehlung Ihrem Konto zugewiesen wurde, können Sie Dinge wie Klicks, Anmeldungen, Verkäufe oder andere von der Plattform angebotene Parameter verfolgen. Diese Nachverfolgung ist von entscheidender Bedeutung, und die Genauigkeit ist von größter Bedeutung. 

Die häufigste Form des Trackings erfolgt über Internet-Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die der Webbrowser des Besuchers akzeptiert und Informationen über den Besucher enthält, z. B. wann er zum ersten Mal auf einen Link geklickt hat. Das Cookie enthält normalerweise ein Ablaufdatum, das für Affiliates sehr gültig ist weil Käufer oft nicht sofort kaufen, und wenn sie Tage später zum Händler zurückkehren, erhalten Sie dennoch eine Vergütung für diese Verkäufe. Die Laufzeit kann von der ersten Sitzung bis zu Jahren betragen und variiert von Netzwerk zu Netzwerk oder auch vom individuellen Angebot. Es gibt andere Arten des Trackings, und auch dies variiert je nach Netzwerk und Angebot. 

Marketing-Kreativ

Wenn es an der Zeit ist, für ein Angebot zu werben, sollten Sie Marketingmaterialien verwenden, die den Besucher dazu verleiten, darauf zu klicken und zur Annahme des Angebots weitergeleitet zu werden. Banner sind eine der häufigsten Arten von Werbemitteln, und Sie haben diese sicherlich auf Websites gesehen, die Sie besucht haben.

Die Banner können statische Bilder, animierte Gifs oder sogar Videos sein. Andere Arten von Creatives können ein einfacher Textlink sein, der auf die Verkaufsseite weiterleitet, Datenfeeds, E-Mail-Vorlagen (für E-Mail-Marketing), SMS-Vorlagen, Videos, Zielseiten, Formulare und mehr. Oft finden Sie Variationen des Creatives für dasselbe Angebot, die Ihnen dabei helfen sollen, herauszufinden, was am besten zu Ihrem Marketing und Ihrer Zielgruppe passt. Wenn ein Angebot in mehreren Sprachen verfügbar ist, gibt es in der Regel Variationen des übersetzten Creatives, die für den jeweiligen Markt geeignet sind.

Eines der wichtigsten Elemente für Besucher dazu bringen, sich durchzuklicken, ist der CTA (Call to Action), das sind Dinge wie „Jetzt kaufen“, „Klicken Sie, um mehr zu erfahren“ usw. Welches Motiv Sie auch wählen, überprüfen Sie unbedingt, ob Sie es mit Ihrem Affiliate-Link korrekt implementiert haben, da Sie keine Provisionen verlieren möchten . Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Affiliate-Manager. 

Berichterstattung  

Die einzige Möglichkeit, die Leistung Ihrer Marketingkampagnen zu ermitteln, ist das Reporting, das auf der Plattform angeboten wird. Berichte können verschiedene Metriken enthalten, wie zum Beispiel:

  • Impressionen – Dies ist die Häufigkeit, mit der ein Creative auf einer Seite geladen wurde. Es bedeutet nicht unbedingt, dass der Besucher es angesehen hat. 
  • Klicks (Clicks) – So oft hat ein Besucher tatsächlich auf einen Link oder Banner etc. geklickt. 
  • Anmeldungen / Leads – Die Anzahl der Besucher, die eine Aktion wie die Registrierung oder das Ausfüllen eines Anfrageformulars durchgeführt haben.
  • Verkäufe / Conversions – Die Anzahl der Besucher, die die erforderliche Aktion abgeschlossen haben, um als Verkauf zu gelten, oder eine bestimmte Aktion ausgeführt haben, um konvertiert zu werden. 

Je nach Netzwerk und Angebot kann es noch viel mehr Metriken geben. Reporting ist entscheidend für den Erfolg, denn Sie müssen wissen, was funktioniert, was nicht und wo Sie optimieren können. In der Welt des Performance-Marketings können kleine Änderungen oder Optimierungen zu massiven Verbesserungen führen. Ohne genaue und detaillierte Berichterstattung ist es nahezu unmöglich, erfolgreiche Kampagnen zu erstellen. 

Affiliate-Provisionen

Kommissionen

Mit den Worten von Jerry Maguire: „Zeig mir das Geld!“. Wie bei jedem anderen Unternehmen geht es beim Affiliate-Vermarkter darum, Geld zu verdienen, und hoffentlich viel davon. Die Höhe der Provision, die Sie verdienen können, kann von wenigen Dollar bis zu Millionen variieren und hängt von vielen Faktoren ab. Es gibt viele verschiedene Provisions-/Ertragsmodelle, die von Angebot zu Angebot und Netzwerk variieren. 

Einige der am häufigsten angebotenen Provisionen sind: 

  • CPL (Kosten pro Lead) – Sie verdienen eine feste Gebühr für jeden neuen Lead, den Sie vermitteln. Um sich als Lead zu qualifizieren, muss der Besucher möglicherweise ein Formular ausfüllen oder ein Konto eröffnen. 
  • CPA (Kosten pro Aktion) – Hier muss der Lead eine bestimmte Aktion ausführen, die darin bestehen kann, zuerst einen bestimmten Geldbetrag auszugeben oder einzuzahlen, damit Sie eine Provision erhalten. Eine CPA-Provision ist in der Regel eine feste Pauschalgebühr. 
  • CPS (Kosten pro Verkauf) – Wie der Name schon sagt, werden Sie bei einem Verkauf bezahlt. Es kann eine Pauschalgebühr oder ein Prozentsatz des Verkaufs oder ein Hybrid sein. 
  • Umsatzbeteiligung – Ähnlich wie beim CPS verdienen Sie einen Prozentsatz des vom Händler generierten Umsatzes. Bei einigen Angeboten können Sie sogar so lange einen Anteil an den Einnahmen verdienen, wie der Kunde ausgibt, was bedeutet, dass Sie in den gleichen Empfehlungsjahren in der Zukunft verdienen können. 

Sobald Sie eine Provision generiert haben, möchten Sie Ihr Geld erhalten, und je nach Netzwerk oder Programm auch kann wöchentliche Zahlungen leisten, zweiwöchentlich oder monatlich. Sie haben normalerweise auch die Möglichkeit zu wählen, wie Sie bezahlt werden möchten, z. B. Scheck, PayPal, Überweisung, eWallets, Kryptowährungen und viele weitere Optionen. 

Affiliate-Programme für Anfänger – Wie fange ich an?

Affiliate-Marketing ist eine leistungsbasierte Marketingstrategie, bei der eine Marke Affiliates für Verkäufe oder Leads bezahlt, die durch ihre Empfehlungsbemühungen generiert werden. Es handelt sich effektiv um eine Gewinnbeteiligung zwischen Verkäufern und Werbetreibenden. Hier sind die wichtigsten Parteien eines Affiliate-Marketing-Prozesses:

  1. Werbetreibende – Dies sind die Lieferanten, Schöpfer oder Hersteller der Waren oder Dienstleistungen, die verkauft oder beworben werden sollen. Sie werden auch als Marken oder Händler bezeichnet.
  2. Mitgliedsorganisationen – Dies sind die Promoter oder Inserenten der von den Verkäufern produzierten Waren und Dienstleistungen. Sie werden auch als Publisher bezeichnet und werden für ihre Bemühungen anhand einer festgelegten Provisionsauszahlungsstruktur vergütet.
  3. Kunden – Dies sind die Käufer der Waren oder Dienstleistungen, die vom Werbetreibenden geliefert und von Affiliate-Vermarktern beworben werden.
  4. Affiliate-Programme/Netzwerke – Es gibt auch Affiliate-Netzwerke oder -Programme, die als Vermittler zwischen dem Advertiser und den Affiliates fungieren. Sie verwalten den Prozess zwischen allen Parteien und stellen die Plattform bereit, die die Leistung sowie Zahlungen und mehr verfolgt.

Affiliate-Marketing – sehr effektiver Weg, um ein anständiges Einkommen zu erzielen

Wenn Sie online Geld verdienen möchten, kann Affiliate-Marketing Sie auf den richtigen Weg bringen.

Erwarten Sie nicht, dass Affiliate-Marketing Sie über Nacht reich macht, aber wenn Sie es richtig machen, könnte es Ihnen helfen, im Laufe der Zeit ein anständiges Einkommen zu erzielen.

Wie man mit Affiliate-Marketing beginnt

Wenn Sie ein Anfänger sind, der als Affiliate beginnt, gibt es einige Dinge, die Sie wissen müssen. Jeder Partner möchte ihr Einkommen maximieren, und dies führt oft dazu, dass sie nach Affiliate-Programmen mit hohem Ticketpreis suchen. Im Wesentlichen, High-Ticket-Affiliate-Programme haben hochwertige Angebote mit hohen Provisionen, normalerweise über 500 $. 

Während solche Programme sehr interessant klingen, müssen Sie verstehen, dass es viel leichter gesagt als getan ist, Ihr Publikum mit solchen Programmen effektiv anzusprechen.
Als Faustregel gilt: Je höher die Provision, desto schwieriger die Nische und desto schwieriger Conversions zu erzielen.

Dies bedeutet zwar nicht, dass Sie es nicht versuchen sollten High-Ticket-Artikel, wenn Sie zum ersten Mal in die Affiliate-Welt eintreten, können Sie mit einfacheren Produkten besser abschneiden, bis Sie die Dinge fest im Griff haben. Das ist einer der Hauptgründe, warum die meisten Affiliate-Marketing-Programme für Anfänger normalerweise keine hohen Ticketverkäufe aufweisen. Wenn Sie gerade Ihre ersten Schritte in der Welt des Affiliate-Marketings gemacht haben, ist es wichtig, dass Sie sich erreichbare Ziele setzen und von dort aus wachsen. 

Warum mitmachen? Affiliate Programme für Anfänger ?

Viele Leute wundern sich oft über die Unterschied zwischen Affiliate-Marketing-Programmen, die für Anfänger entwickelt wurden, und solchen, die Experten allgemein zur Verfügung stehen.

Für den Anfang haben Affiliate-Programme für Anfänger nur sehr wenige Zugangsvoraussetzungen. Sie müssen weder viel Verkehr noch eine starke soziale Präsenz haben. Die niedrigen Eintrittsbarrieren machen Affiliate-Marketing-Programme für Einsteiger zu einer guten Wahl. 

Aber, wenn Sie mit Affiliate-Marketing beginnen, sollte Ihr Hauptziel darin bestehen, so viel wie möglich über Affiliate-Marketing als Ganzes zu lernen und herauszufinden, wie Sie verschiedene Marketingstrategien anwenden können. Es gibt so viele verschiedene Konzepte und Techniken, die heutzutage von Affiliate-Vermarktern verwendet werden, dass Anfänger die Lernkurve möglicherweise steil finden. Während Sie sich vielleicht darauf konzentrieren, so schnell wie möglich so viel wie möglich zu verdienen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie gehen können, bevor Sie laufen. 

Zum Beispiel gibt es viele Tipps zur Leadgenerierung denen Sie folgen können, um qualifizierten Traffic auf Ihre Website zu bekommen. Ohne eine umfassende Strategie zur Lead-Generierung werden Sie es im Allgemeinen ziemlich schwierig finden, ansprechenden Traffic zu erhalten, den Sie im Laufe der Zeit konvertieren können. Durch die Arbeit mit den besten Affiliate-Marketing-Programmen für Anfänger werden Sie von Ihrem Affiliate-Manager unterstützt und unterstützt. Wenn Sie beginnen, Erfolge zu erzielen und sehen, dass Ihre ersten Provisionszahlungen eingehen, ist dies der Fall sehr bereichernd und motivierend

Umfangreiche Lernmöglichkeiten

Einer der Gründe, warum Sie die besten Affiliate-Marketing-Programme für Anfänger wählen sollten, ist, dass sie ihren Affiliates umfangreiche Lernmöglichkeiten bieten. Als Anfänger im Affiliate-Vermarkter müssen Sie sehr schnell viele verschiedene Konzepte lernen. 

Durch die Teilnahme an Affiliate-Programmen, die auf Anfänger ausgerichtet sind, erhalten Sie Zugang zu umfassenden Wissensdatenbanken und Support-Mitarbeitern, die Ihre Fragen gerne beantworten. So können Sie schon nach kurzer Zeit verschiedene Strategien entwickeln und selbst umsetzen. Lernen Affiliate-Marketing für Einsteiger kann etwas verwirrend sein, aber mit den richtigen Ressourcen werden Sie es viel einfacher finden, sich auf den neuesten Stand zu bringen.

So finden Sie als Einsteiger das am besten geeignete Partnerprogramm:

So wählen Sie ein Partnerprogramm für Blogger aus

Es ist eine großartige Idee, mit ein paar Affiliate-Marketing-Programmen für Anfänger zu beginnen, und Sie können die Vorteile nutzen, indem Sie einem Affiliate-Netzwerk beitreten. Algo-Affiliate ist ein seriöses Affiliate-Netzwerk, das ideal für Affiliates aller Ebenen ist und über ein riesiges Netzwerk von Händlern aus verschiedenen Nischen verfügt, darunter Dating, Lifestyle, Glücksspiel, Bildung und Finanzen. 

Lassen Sie sich nicht von der Fülle an Angeboten verwirren

Es gibt viele verschiedene Affiliate-Marketing-Programme für Anfänger, die man wählen kann, wenn man gerade erst als Affiliate-Vermarkter anfängt. Affiliate-Marketing ist eines der beliebtesten Marketingmodelle, das von Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt wird. Affiliate-Programme ermöglichen es diesen Organisationen, ihre Marketingbemühungen zu erweitern ohne den zusätzlichen Overhead und da Affiliates für Leistung bezahlt werden, müssen sie nur für Ergebnisse bezahlen. Das Affiliate-Marketing-Modell ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie man die besten Affiliate-Marketing-Programme für Anfänger auswählt. 

Wenn Sie anfangen, mehr und mehr über Affiliate-Marketing zu lernen, werden Sie das erkennen Affiliate-Marketing ist nicht so einfach, wie einige Websites behaupten, es zu sein. Für den Anfang gibt es viel zu lernen und wirklich erfolgreich zu werden, da ein Affiliate Zeit, Mühe und Engagement braucht. Aber wie bei den meisten Unternehmen gibt es eine beträchtliche Menge Geld zu verdienen, wenn Sie konsequent sind und die Dinge richtig machen. 

Passen Sie die richtige Marketingstrategie an

Daher, als neuer Affiliate-Vermarkter, Sie müssen bereit sein, Ihre Strategie zu lernen und anzupassen entsprechend. Wie bei jeder anderen Form des Online-Marketings müssen Sie verstehen, dass dem Mix ständig neue Elemente und Marketingkonzepte hinzugefügt werden. 

Es ist wahrscheinlich, dass Sie sich von der schieren Anzahl an Konzepten und Ideen überwältigt fühlen, die Sie lernen müssen, um eine Affiliate-Marketing-Strategie zu erstellen. Wenn Sie neu sind, ist es wichtig, dass Sie damit beginnen, die besten Affiliate-Marketing-Programme für Anfänger zu finden.

Sobald Sie Programme finden, die für Anfänger entwickelt wurden, können Sie schließlich anfangen, Gewinne zu erzielen und dann Ihre Affiliate-Marketing-Strategie auszubauen. Wenn Sie einem renommierten Affiliate-Netzwerk wie Algo-Affiliates beitreten, erhalten Sie Zugang zu einer Vielzahl verschiedener Affiliate-Angebote in vielen Nischen, die auf Anfänger ausgerichtet sind, sowie viel Unterstützung und Unterstützung, was eine hervorragende Möglichkeit ist, Ihre ersten Schritte in der Welt von zu unternehmen Affiliate-Marketing.

Erstellen einer Marketingstrategie

Erstellen Sie Ihre Marketingstrategie

Während Sie praktisch alle Arten von Produkten oder Dienstleistungen über Ihre Affiliate-Website bewerben können, ist es wichtig zu verstehen, dass einige Kanäle effektiver sein können als andere. Im Idealfall verwenden die besten Affiliate-Vermarkter eine Mischung aus Kanälen, um Waren und Dienstleistungen zu bewerben und die höchsten Provisionen zu verdienen.

Zum Beispiel, wenn Sie sich einigen angeschlossen haben Affiliate-Programme investieren und Finanzdienstleistungen oder Investitionsmöglichkeiten bewerben, ist die Verwendung von Instagram als primäres Werbemittel möglicherweise nicht der ideale Kanal. Der Grund dafür ist einfach: Sie werden dort wahrscheinlich nicht viele Zielgruppen finden, im Gegensatz zu beispielsweise Facebook. 

Menschen, die nach Möglichkeiten suchen, ihr Einkommen zu diversifizieren und ihre Ersparnisse anzulegen, sind ständig auf der Suche nach verschiedenen Möglichkeiten, aber sie suchen normalerweise nach Optionen im Internet. Social-Media-Apps wie Instagram sind kaum die beste Plattform, wenn Sie Waren oder Dienstleistungen bei einem solchen Publikum bewerben. 

Wenn Sie nach dem Beitritt zu den besten Affiliate-Marketing-Programmen für Anfänger eine Werbestrategie entwickeln, sollten Sie einige der unten aufgeführten Tipps berücksichtigen.

  • Kennen Sie das Produkt/die Dienstleistung, die Sie bewerben

Viele Anfänger-Affiliate-Vermarkter versuchen einfach, einen Gewinn zu erzielen, indem sie Waren und Dienstleistungen bewerben, die sie selbst nicht vollständig verstehen. Wenn Sie das Produkt oder die Dienstleistung, für die Sie werben, noch nicht verwendet haben, wie können Sie die Botschaft effektiv an Ihr Publikum übermitteln? Dies ist ein sehr häufiger Fehler unter Affiliate-Vermarktern und einer der Hauptgründe, warum sie ihre Gewinne im Laufe der Zeit nicht steigern können. 

Auch wenn es nicht immer machbar ist, jedes Produkt zu kaufen und zu testen, sollten Sie sich dann zumindest in Informationen über das Produkt vertiefen, was bedeutet, dass Sie nicht nur die Marketinginhalte auf der Website des Händlers lesen, sondern auch Foren und Bewertungsseiten besuchen und sich ein Bild davon machen die Erfahrungen, die Verbraucher persönlich mit dem Produkt oder der Dienstleistung gemacht haben. Finden Sie heraus, wie es Menschen hilft, seine Verwendung und seine Nachteile. Sie müssen alles verstehen, was es über das Produkt oder die Dienstleistung zu wissen gibt. Dieses Wissen kann Sie auch davon abhalten, ein minderwertiges Produkt zu kaufen und Ihre Zeit zu verschwenden. 

  • Verstehen Sie Ihre Zielgruppe

Sobald Sie ein umfassendes Verständnis des Produkts oder der Dienstleistung haben, besteht der nächste Schritt darin, die Menschen, an die Sie vermarkten werden, besser zu verstehen. Es ist unglaublich wichtig für Sie sicherzustellen, dass Sie mehr Einblicke in Ihre Kunden erhalten.

Das Erstellen einer Kundenpersönlichkeit ist von unglaublicher Bedeutung und gibt Ihnen einen sehr detaillierten Einblick in die Art von Menschen, die diese Waren und Dienstleistungen kaufen. Zum Beispiel, wenn Sie sind Förderung von Forex-Affiliate-Programmen, Die Ausrichtung auf eine jüngere Zielgruppe von Teenagern ist möglicherweise keine so gute Idee.

Sie müssen ein Publikum ansprechen, das Geld übrig hat und investieren kann, und dies ist nur möglich, wenn Sie Ihren Zielmarkt besser verstehen. Das mag ganz einfach erscheinen, ist aber tatsächlich viel komplizierter, als die meisten Menschen glauben.

Um eine Käuferpersönlichkeit zu erstellen, müssen Sie ein detailliertes Verständnis dafür gewinnen, wie Menschen mit Ihrer Website oder Ihren Inhalten interagieren. Um Ihr Publikum besser zu verstehen, müssen Sie herausfinden, wo Sie es finden können.

Zum Beispiel, wenn Sie es sind Förderung von Kryptowährungsangeboten, werden Sie Ihr Publikum wahrscheinlich in mehreren Krypto-Foren finden. Der Beitritt zu ähnlichen Foren und die Interaktion mit Ihrem Publikum ist eine hervorragende Möglichkeit, um herauszufinden, was die Leute mögen und was nicht. Es ermöglicht Ihnen auch, Ihre Angebote zu bewerben und gleichzeitig eine „menschlichere“ Atmosphäre zu vermitteln, was viele Marken nicht anerkennen.

Sobald Sie ein tiefgreifendes Verständnis Ihrer Zielgruppe und des Produkts oder der Dienstleistung haben, die Sie bewerben, können Sie mit der Erstellung einer Inhaltsstrategie beginnen.

Aufbau Ihrer Content-Strategie

Leitfaden für Blogger

Welche Art von Inhalten wird Ihr Publikum Ihrer Meinung nach in Bezug auf das Produkt oder die Dienstleistung sehen wollen? 

Der Inhalt, den Sie erstellen, wird einer der größten Faktoren sein, der sich in den meisten Fällen als der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg erweisen wird. Leider konzentrieren sich die meisten Menschen im Allgemeinen darauf, Werbeinhalte zu erstellen, die nicht einmal bei ihrem Publikum Anklang finden. Sie müssen einen Verkaufstrichter erstellen, um Ihre Leads bei jedem Schritt des Weges zu führen und sie schließlich zu konvertieren.

  • Top of the Funnel-Inhalt

Das erste, worauf Sie sich konzentrieren müssen, ist die oben im Trichterinhalt. Dieser Inhalt befindet sich ganz oben in Ihrem Verkaufstrichter und ist daher nicht dazu gedacht, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen. Stattdessen liegt Ihr Hauptaugenmerk bei Top-of-the-Funnel-Inhalten darauf, Ihre Leser über etwas Wichtiges in der Nische aufzuklären und zu informieren. 

Der Zweck der Produktion solcher Inhalte besteht darin, Menschen während der „Bewusstseins“-Phase anzusprechen. Im Wesentlichen ist dies Ihre Chance, Menschen auf Ihre digitale Präsenz oder Plattform aufmerksam zu machen. Wenn Ihr ToF-Content gut ist, werden die Leute immer wieder zu Ihrem Blog zurückkehren und lesen, was Sie zu schreiben haben. 

  • Mitte des Trichterinhalts

Dies führt uns zum nächsten Schritt: der Mitte des Trichterinhalts. In dieser Phase stellen Sie Ihren Lesern langsam Ihr Kernprodukt und Ihre Kerndienstleistungen vor. Anstatt sie jedoch mit tiefen Details und spezifischen Punkten zu langweilen, besteht Ihr Hauptziel darin, sie wissen zu lassen, wie das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie bewerben, für sie von Wert sein kann. 

Dies könnte durch die Erstellung einer Fallstudie, Vergleichsartikel oder sogar Datenblätter erfolgen. Beim Erstellen von MoF-Inhalten sollten Sie auch CTAs hinzufügen, um Anmeldungen zu erhalten und schließlich eine E-Mail-Liste aufzubauen. Dadurch erhalten Sie eine besseres Verständnis von Menschen, die bereit sind, Angebote zu erhalten oder Werbeinhalte von Ihnen. 

  • Unten im Funnel-Inhalt

Und schließlich gibt es den unteren Teil des Trichterinhalts. Diese Art von Inhalten soll Ihr Publikum davon überzeugen, das Produkt zu kaufen. Im Wesentlichen müssen Sie alles daransetzen und sie davon überzeugen, dass das Produkt einen Mehrwert bietet. Zu diesem Zeitpunkt wird Ihr Publikum bereits ein gewisses Maß an Vertrauen zu Ihrer Marke aufgebaut haben und es braucht nur noch diesen letzten „Anstoß“, um den Kauf zu tätigen.

Im Idealfall sollte der gesamte Inhalt des Trichters einen Call-to-Action-Button (CTA) oder ein überzeugendes Angebot enthalten, das darauf abzielt, die Leute zur Konvertierung zu bewegen. Dies ist Ihre Chance, das Geschäft abzuschließen, und Sie können dies nur tun, wenn Sie die Schmerzpunkte Ihres Publikums kennen. Konzentrieren Sie sich immer auf ihre Bedürfnisse und präsentieren Sie ihnen eine Lösung. Sie werden einen deutlichen Umsatzanstieg bemerken. 

 So finden Sie Nischen, die perfekt für Anfänger sind

Hunderttausende von Menschen versuchen sich im Affiliate-Marketing, aber es dauert nicht lange, bis sie aufgeben. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass sie nicht die richtige profitable Nische wählen. Wenn Sie kein gutes Produkt in einer profitablen Nische bewerben, werden Sie es einfach unmöglich finden, im Laufe der Zeit einen Gewinn zu erzielen.

Einer der größten Fehler, den viele Affiliate-Vermarkter machen, ist, dass sie ihre Recherche nicht richtig durchführen, wenn sie nach einer anständigen Nische suchen. Wenn Sie einem beliebten Affiliate-Netzwerk beitreten, können Sie aus mehreren beliebten und lukrativen Nischen wie Finanzen, Dating, Glücksspiel, Gesundheit und Wellness, Fitness und vielen anderen wählen. 

Wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung aus einer profitablen Nische heraus bewerben, haben Sie automatisch einen großen Vorteil. Es ermöglicht Ihnen, an ein Publikum zu verkaufen, das bereits zum Kauf bereit ist. Viele Affiliate-Programme, die für Anfänger konzipiert sind, bieten normalerweise Waren oder Dienstleistungen in profitablen und stark nachgefragten Nischen an.

Vorsicht vor Konkurrenten:

Sicher, der Wettbewerb ist auch in solchen Nischen ziemlich hoch, da jeder versucht, einen Teil des Gewinns zu bekommen, aber der Wettbewerb zeigt auch die Nachfrage an, denn wenn niemand in einer Nische verkauft, ist die Nachfrage nach diesem Artikel wahrscheinlich sehr gering. Anstatt in der Anfangsphase zu versuchen, so viel Gewinn wie möglich zu erzielen, müssen Sie nur verstehen, was Sie tun, etwas Selbstvertrauen gewinnen und Ihren eigenen Stil und Ihre eigenen Prozesse finden, um Ihr Marketing so effektiv wie möglich zu gestalten. 

Schnelle Verkäufe helfen Ihnen, das Vertrauen zu bekommen, das Sie brauchen. Sobald Sie anfangen, die Produkte oder Dienstleistungen richtig zu bewerben, werden Sie schließlich auch verstehen, welche Werbemethoden am besten funktionieren.

Wichtige Terminologien für Anfänger

Wichtige Terminologien für Neulinge

Hier sind einige wichtige Begriffe, die neue Affiliates kennen sollten:

  • Drucken (Impression): In diesem Fall wird Ihre Anzeige oder Ihr Link einem Betrachter gezeigt. Eine Impression bedeutet nicht, dass der Betrachter mit Ihrer Anzeige interagiert hat, sondern lediglich, dass die Anzeige auf der Seite geladen wurde.
  • Klickrate: Dies ist ein Maß für den Prozentsatz der Personen, die Ihre Anzeige gesehen und darauf geklickt haben. Wenn Ihre Anzeige beispielsweise 1000 Personen gezeigt wurde und 200 darauf geklickt haben, haben Sie eine Klickrate von 20 %.
  • Wechselkurs: Eine Conversion ist eine Aktion, die Ihr Publikum ausführen soll. Wenn Sie beispielsweise Anzeigen für 1000 Personen schalten und 10 Personen einen Kauf tätigen, haben Sie eine Conversion-Rate von 1 %.
  • Cookie: Dies sind Codezeilen, die im Browser eines Benutzers verbleiben, um zu verfolgen, ob er die Website zuvor besucht hat. Sie helfen Marken oder Affiliate-Netzwerken, einen bestimmten Verkauf einem bestimmten Affiliate zuzuordnen.
  • Cookie-AblaufVerweildauer: So lange wird ein Cookie vom Browser des visitoBalancers gespeichert. Wenn zum Beispiel eine Marke einen Cookie-Ablauf von 30 Tagen hat, haben Sie nur dann Anspruch auf Affiliate-Provisionen, wenn ein Besucher innerhalb dieser Tage ein Produkt kauft.

Die besten Tipps für den Einstieg ins Affiliate-Marketing

Tipps für den Einstieg in das Affiliate-Marketing als Anfänger

  • 1. Wählen Sie das richtige Affiliate-Netzwerk/Programm

Ein anfängerfreundliches Affiliate-Netzwerk/-Programm verfügt über leicht verständliche Provisionsauszahlungsstrukturen sowie benutzerfreundliche Links und Marketingmaterialien. Es wird auch einen hervorragenden Kundensupport geben, so dass Sie ihn jederzeit erreichen können, wenn Sie Hilfe benötigen.

Weitere wichtige Überlegungen für Anfänger im Affiliate-Marketing sollten Händler- und Produktvielfalt, Reputation, Technologie, Auszahlungsmethoden und Häufigkeit sein.

  • 2. Wählen Sie das richtige Produkt oder den richtigen Händler zum Bewerben aus:

Es gibt viele Affiliate-Marketing-Händler und -Produkte, die beworben werden können, aber nicht alle sind ideal für Anfänger. Beispielsweise sind Website-Hosting-Dienste eine hochbezahlte Produktkategorie mit hohem Volumen. Aber diese lukrative Gelegenheit zieht eine große Anzahl erfahrener Affiliate-Vermarkter an, was es für Anfänger-Publisher sehr schwierig macht, in sie einzusteigen.

Es gibt aber auch andere lukrative Produktkategorien, die Einsteigern einen guten Einstieg ins Affiliate-Marketing bieten können. Nachdem Sie sich mit den Grundlagen vertraut gemacht haben, können Sie nach und nach zu anspruchsvolleren und lohnenderen Gelegenheiten im Affiliate-Marketing vordringen.

  • 3. Wählen Sie Ihre Content-Plattform:

Als Anfänger müssen Sie die richtige Plattform auswählen, auf der Sie Ihre Affiliate-Marketing-Links teilen. Es gibt einen verbreiteten Mythos, dass Anfänger Affiliate-Marketing ohne eine Website nicht erkunden können.

Tatsächlich beginnen die meisten Affiliate-Marketing-Anfänger normalerweise auf beliebten kostenlosen Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, TikTok und YouTube. Sie können dann zu Online-Shops, Blogs, Websites, Online-Foren, E-Mail-Newslettern usw. wechseln.

  • 4. Erreichen Sie Ihr Publikum:

Nachdem Sie sich für Ihre bevorzugte(n) Plattform(en) entschieden haben, müssen Sie eine Strategie entwickeln, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Viele Anfänger beginnen normalerweise, ihre Affiliate-Marketing-Links willkürlich über das Internet zu teilen, was manchmal wie Spam erscheinen und die Conversion-Raten beeinträchtigen kann.

Daher ist es wichtig, einen qualitativ hochwertigen und ansprechenden Kontakt herzustellen, der im Laufe der Zeit Vertrauen bei Ihrem Publikum aufbaut. Wenn Sie beispielsweise Mitglied eines Online-Forums sind, könnten Sie zunächst wertvolle Informationen beitragen, ohne Ihr Publikum mit Ihren Affiliate-Links zuzuspammen.

  • 5. Qualitätsinhalt:

Qualitativ hochwertige Inhalte können Affiliate-Marketing-Anfängern dabei helfen, ihr Publikum organisch zu vergrößern. Wenn Benutzer mit Ihren Inhalten interagieren, bauen sie kontinuierlich Vertrauen auf, was zu Ihren Konversionsraten beiträgt.

Während Sie Ihr Affiliate-Marketing-Geschäft ausbauen, können Sie anorganische Wege erkunden, um den Verkehr zu Ihren Inhalten zu lenken, wie z. B. bezahlte Anzeigen in sozialen Medien und Suchmaschinen.

Das Wichtigste in der Welt des Performance-Marketings ist, dass „Content is King“ ist. Unabhängig davon, ob es sich bei Ihren Inhalten um geschriebene Inhalte, Bilder, Videos, Vlogs oder andere handelt, schneiden Sie bei Ihren Inhalten nicht ab.

Noch mehr Anfängertipps: Wichtige Metriken und KPIs zum Nachverfolgen

Wenn Sie an einem Affiliate-Marketing-Programm teilnehmen, das für Anfänger entwickelt wurde, erhalten Sie Zugriff auf ein spezielles Reporting-Dashboard und eine Vielzahl von Tools, mit denen Sie Ihre Leistung online verfolgen können. Ein häufiger Fehler, den viele Anfänger machen, besteht jedoch darin, dass sie die wichtigsten Kennzahlen nicht verfolgen, die die Leistung ihrer Kampagnen anzeigen.

Als Affiliate-Vermarkter müssen Sie sich des Potenzials Ihres Traffics und der Leistung Ihrer Affiliate-Kampagnen bewusst sein. Setzen Sie mehr Geld in Ihr Marketing ein, als Sie einnehmen? Es ist wichtig, die wichtigsten KPIs und Metriken zu verstehen, die Sie immer im Auge behalten müssen. Hier sind ein paar.

  • Wechselkurs

Beste Konversionsrate

Dies ist wohl eine der wichtigsten Metriken, auf die Sie sich konzentrieren müssen. Die Conversion-Rate wird nicht nur von E-Commerce-Shop-Inhabern verwendet, sondern gilt auch für den Traffic, den Sie an den Händler senden. Im Wesentlichen gibt die Konversionsrate an, wie gut Ihre Besucher zu Kunden werden. 

Noch wichtiger ist, dass es zeigt, dass Ihr Publikum tatsächlich sehr an dem Produkt oder der Dienstleistung interessiert ist, die Sie vermarkten. Wenn Ihre Conversion-Rate unglaublich niedrig ist, müssen Sie herausfinden, was Sie falsch machen. Wenn Sie beispielsweise regelmäßig hochwertige Inhalte veröffentlichen, aber keine CTAs oder Schaltflächen hinzugefügt haben, um die Aufmerksamkeit Ihres Traffics auf den nächsten Schritt im Verkaufstrichter zu lenken, machen Sie etwas falsch. 

Die Conversion Rate ist das Verhältnis von Leads zu Sales, oder if Sie werden für Blei bezahlt Generation, dann könnten Sie sich das Verhältnis von Klicks zu Leads ansehen. Aber was ist eine akzeptable Conversion-Rate? Dies hängt von vielen Faktoren wie der Nische ab und kann innerhalb dieser Nische von Angebot zu Angebot variieren. Wenden Sie sich als Anfänger an Ihren Affiliate-Manager, um zu erfahren, wie hoch die durchschnittliche Conversion-Rate für ein bestimmtes Angebot ist. Wenn Sie diese Zahl kennen, haben Sie ein gutes Ziel, das Sie anstreben können. Wenn Sie nicht in die Nähe der Durchschnittsrate kommen, müssen Sie herausfinden, wo die Dinge verbessert werden müssen. Auf der anderen Seite, wenn Sie weit über dem Durchschnitt liegen, dann sind Sie wirklich gut, und Ihr Ziel sollte sein, zu sehen, wie Sie Ihre Leistung noch weiter verbessern können. Im Wesentlichen ist es für den Erfolg entscheidend, eine Basis-Conversion-Rate zu haben, die man anstreben kann. 

  • Anzahl der Klicks

Dies mag wie eine vage Metrik erscheinen, ist aber tatsächlich ziemlich wichtig. Die Anzahl der Klicks auf Ihrer Website oder einem Affiliate-Kanal zeigt einfach an, wie viel Aufmerksamkeit sie erhalten hat. Wenn Sie beispielsweise eine PPC-Kampagne für ein beliebtes Keyword durchführen, erhalten Sie möglicherweise mehr Klicks. 

Einfach mehr Klicks zu erhalten, ist jedoch kein Indikator für Ihren Affiliate-Marketing-Erfolg. Sicher, Sie erhalten mehr Präsenz, aber mehr Klicks führen nicht immer zu mehr Verkäufen. Es könnte bedeuten, dass Sie nicht o habenIhre Affiliate-Marketing-Kanäle für Conversions optimiert, oder es könnte auch auf eine schlechte Verfolgung hinweisen.

Wenn Sie zum Beispiel eine neue Zielseite eingerichtet haben, die viel Verkehr, aber wenig oder keine Verkäufe erzielt, ist dies ein klarer Indikator dafür, dass Ihre Zielseite optimiert werden muss. Vielleicht möchten Sie sich das Design der Seite ansehen oder herausfinden, was Sie falsch machen. 

Noch wichtiger ist, dass dies auf eine Trennung zwischen Ihrem Publikum und dem von Ihnen beworbenen Affiliate-Produkt oder der von Ihnen beworbenen Dienstleistung hinweisen kann. A/B-Tests sind eine gute Methode, um herauszufinden, was auf Ihrer Zielseite funktioniert, sodass Sie die Elemente auf der Seite effektiver optimieren können. 

  • Return on Ad Spend (ROAS) / Return on Investment (ROI)

Eine äußerst wichtige Kennzahl für Affiliate-Vermarkter ist die Rückgabe von Anzeigenausgaben. Dies gibt einfach die Höhe der Rendite an, die aus dem für Anzeigen ausgegebenen Betrag generiert wird. Sie können Ihren Return on Ad Spend ganz einfach berechnen, indem Sie die von Ihnen generierten Affiliate-Einnahmen durch die Kosten für die Schaltung von Anzeigen oder andere Marketingkosten dividieren. 

Allerdings ist das viel leichter gesagt als getan. Am Anfang ist es wichtig, nur zu versuchen, ein bisschen Rentabilität zu erhalten, aber Es kann einige Zeit dauern, bis Ihre Kampagne profitabel wird. Seien Sie auch nicht verzagt, wenn nicht jede Kampagne profitabel ist; Selbst Super-Affiliates haben manchmal Kampagnen, die nicht den gewünschten ROI liefern. 

Wenn Sie an verschiedenen Affiliate-Marketing-Programmen für Anfänger teilnehmen, sollten Sie den durchschnittlichen ROI ermitteln. Einige dieser Daten sind möglicherweise von dem Affiliate-Netzwerk verfügbar, dem Sie beitreten, oder der Händler kann Ihnen einen Hinweis geben. In den meisten Fällen müssen Sie dies jedoch selbst herausfinden, indem Sie verschiedene Marketingkanäle erkunden. 

Algo Affiliates ist ein fantastisches Affiliate-Netzwerk mit einem Team unglaublich erfahrener Performance-Vermarkter, die Ihnen helfen können, Ihren ROI zu bestimmen und Wege zu finden, ihn zu verbessern. Sie konzentrieren sich auf eine Reihe verschiedener Nischen, darunter Dating, Glücksspiel, Unterhaltung, Gesundheit und Wellness und einige andere. 

  • Kosten pro Verkauf 

Dies ist ein weiterer sehr wichtiger Indikator, der Ihnen helfen könnte, herauszufinden, welche der von Ihnen verwendeten Marketingkanäle besser abschneiden. Ist Google AdWords zum Beispiel profitabler für Sie oder erzielen Sie bessere Gewinne durch das Schalten von Anzeigen auf Facebook? 

Im Wesentlichen sind die Kosten pro Verkauf auch die Kosten für die Verbraucherakquise. Es ist der Betrag, den Sie für jeden neuen Kunden bezahlen. Idealerweise sind alle diese Informationen direkt in Ihrem Affiliate-Dashboard verfügbar, vorausgesetzt, Sie haben das richtige Tracking für alle Ihre Kanäle eingerichtet. 

  • Abgeschlossene Transaktionen

Die Anzahl der abgeschlossenen Transaktionen ist ein wichtiger Indikator, da sie nicht direkt an Ihren Umsatz gebunden ist. Einfach ausgedrückt zeigt dies, wie schnell Sie in der Lage sind, neue Kunden zu gewinnen.

  • Customer Lifetime Value (LTV)

Dies ist eine weitere nützliche Metrik, die Anfänger-Affiliates oft ignorieren. Der Lebenszeitwert eines Kunden gibt die Höhe des Umsatzes an, den der Kunde generiert, solange er einen Dienst abonniert oder weiter kauft. Es ist wichtig, die anfänglichen Ausgaben für die Kundenakquise abzuziehen. 

Wenn sich beispielsweise ein Kunde über Ihren Affiliate-Link für ein Abonnement anmeldet, erhalten Sie wahrscheinlich eine Provision für jeden Monat, den er für die Fortsetzung des Abonnements wählt. Im Laufe der Zeit werden sie am Ende eine beträchtliche Menge an Einnahmen für Sie generieren. Insbesondere ist es nicht immer möglich, diese Daten zu ermitteln wenn Sie eine CPA-Provision erhalten und keine Umsatzbeteiligung. 

  • Rate der Rückbuchungen 

Die meisten Affiliate-Vermarkter berücksichtigen die Chargeback-Rate nicht wirklich, aber Sie sollten wissen, dass sie Ihnen sehr aufschlussreiche Informationen über die Qualität Ihres Traffics liefern kann. Wenn mehr Leute Rückbuchungen einreichen oder ihre Verkäufe stornieren, sollten Sie die Qualität Ihres Traffics berücksichtigen. Es ist wichtig, dass Sie die Rückbuchungsrate berücksichtigen und Maßnahmen ergreifen, um sie zu senken. Wenn Sie eine sehr hohe Rückbuchungsrate haben, könnten Sie riskieren, dass das Partnerprogramm Ihre Provisionen reduziert oder Sie für bestimmte Angebote blockiert. 

Wie kann man als Anfänger im Affiliate-Marketing erfolgreich sein?

Ein-erfolgreicher-Affiliate-als-Blogger werden
Wenn Sie gerade ein paar Affiliate-Marketing-Programmen für Anfänger beigetreten sind, müssen Sie Ihre Strategie anpassen, um Ihre Gewinne zu maximieren. Es gibt jedoch einige sehr häufige Fehler, die neue Affiliate-Vermarkter machen, die Sie vielleicht vermeiden möchten.

Machen Sie als Anfänger folgende Fehler nicht:

  • Sich von Anfang an für zu viele Programme anmelden

Es ist zwar nichts falsch daran, mehrere Einkommensangebote einzurichten, aber Sie sollten wissen, dass die Teilnahme an mehreren Affiliate-Marketing-Programmen für Anfänger Ihnen am Anfang mehr Probleme bereiten könnte.

Wenn Sie Besucher auf Ihre Website locken, können diese Ihr Wissen über das Produkt anhand der von Ihnen erstellten Inhalte messen. Wenn Sie also für mehrere Produkte werben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie nicht jedes von ihnen im Detail kennen. Sind Sie wirklich sicher, dass Sie all diese Produkte auf Ihrer Website bewerben können?

Wählen Sie am besten zu Beginn ein oder zwei Produkte aus und testen Sie diese ausgiebig. Anschließend können Sie Inhalte erstellen, die die Verwendung dieses Produkts fördern, einschließlich Fallstudien. Sobald Sie sehen, wie sich Ihr Traffic durch die Verkaufstrichter bewegt und schließlich konvertiert, können Sie damit beginnen, andere Produkte zu erkunden. 

  • Die von ihnen beworbenen Produkte nicht testen

Ein weiterer häufiger Fehler, den viele neue Partner machen, ist, dass sie das Produkt oder die Dienstleistung nicht ausprobieren, bevor sie mit der Bewerbung beginnen. Dies führt letztendlich zu einer Diskrepanz zwischen den von ihnen produzierten Inhalten und dem, wonach das Publikum tatsächlich sucht. 

Um maßgebliche Inhalte zu produzieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie das Produkt oder die Dienstleistung selbst ausprobieren. Wenn Sie das Produkt oder die Dienstleistung persönlich getestet haben, können Sie automatisch bessere Inhalte schreiben. Letztendlich wird Ihr Publikum beginnen, Ihren Worten zu vertrauen. Wenn Sie sich also entscheiden, ein anderes Produkt zu bewerben, werden sie es gerne kaufen.

Viele Affiliate-Vermarkter, die einen Kanal auf YouTube haben, posten häufig Bewertungen von Produkten, die sie aktiv über Affiliate-Links bewerben. Indem sie sich mit dem Produkt in normalen Lebenssituationen zeigen, können sie eine bessere Reaktion bei ihrem Publikum erzielen. 

Noch wichtiger ist, dass Sie die Fragen Ihres Publikums viel besser beantworten können, da Sie das Produkt selbst verwendet haben. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, dass Sie Ihrem Publikum alle Fakten präsentieren, da dies notwendig ist, um ein gewisses Maß an Vertrauen bei Ihren potenziellen Kunden aufzubauen. 

  • Affiliate-Offenlegungen und Links

Affiliate-Offenlegungen müssen auf Ihrer Website hinzugefügt werden, wenn Sie Affiliate-Produkte bewerben, wie es von der Federal Trade Commission und auch in verschiedenen anderen Märkten gefordert wird. Sie müssen sicherstellen, dass Sie eine ordnungsgemäße Offenlegung von Partnern auf Ihrer Website hinzufügen und auch Partnerlinks ordnungsgemäß verbergen. 

Affiliate-Links sind im Allgemeinen ziemlich lang und können Ihrem Publikum verdächtig erscheinen, wenn es mit dem Mauszeiger über den Ankertext fährt. Dies könnte sich auf die Conversions auswirken, daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Links richtig tarnen und sie dann in den Inhalt einbinden. Die meisten neuen Affiliates sind sich des Cloaking von Affiliate-Links nicht bewusst und fügen keine Offenlegungen hinzu. 

Noch wichtiger ist, dass Sie wissen sollten, dass Google auch von Affiliate-Websites verlangt, Offenlegungen zu präsentieren und das Tag „Sponsored“ auf Affiliate-Links hinzuzufügen, also stellen Sie sicher, dass Sie diese auch hinzufügen!

  • Verwenden Sie keine unterschiedlichen Strategien zur Lead-Generierung

Wenn Sie gerade erst anfangen, ist es vielleicht eine gute Idee, sich etwas anderes anzusehen Tipps zur Leadgenerierung und beginnen Sie mit der Entwicklung einer Strategie, die für Sie am besten funktioniert. Indem Sie Leads aus verschiedenen Quellen generieren, können Sie die Conversions im Laufe der Zeit leicht maximieren und höhere Provisionen generieren.

Der Hauptgrund, warum die meisten Affiliates in der Anfangsphase aufgeben, ist, dass sie die zahlreichen Traffic-Quellen einfach nicht verstehen. Qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren ist eine Sache, aber Sie müssen auch wissen, wie Sie Ihre Inhalte vermarkten. Von der organischen Suche bis hin zu verschiedenen Social-Media-Kanälen ist es wichtig, dass Sie Ihre Traffic-Quellen verstehen und umfassende Strategien zur Lead-Generierung entwickeln, die für Ihren Ansatz relevant sind. 

Sie können Ihre Inhalte auf beliebten Social-Media-Plattformen wie Instagram, YouTube, Facebook und sogar Twitter vermarkten. Sie können auch einen Blog starten, um Ihre Inhalte zu bewerben. 

  • Verwenden Sie Ihren Kopf und nicht Ihr Herz – Daten sind die Wahrheit

In der Welt des Performance-Marketings und vor allem, wenn es darum geht Affiliate-Marketing-Programme Für Anfänger sind Daten die Wahrheit. Das bedeutet, egal welche Kampagnen Sie durchführen oder welche Kanäle Sie verwenden, Sie müssen alles verfolgen und die analytischen Daten verstehen. Entscheidungen müssen auf Basis von Daten getroffen werden und nicht aus dem Bauch heraus. Daten sagen Ihnen, was funktioniert und was nicht. 

Anfänger-FAQ

Häufig gestellte Fragen für Anfänger:

  • Wie kann ich mit Affiliate-Marketing beginnen?

Sie können mit dem Affiliate-Marketing beginnen, indem Sie sich für ein beliebiges Affiliate-Programm anmelden, an dem Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten einen eindeutigen Link, den Sie mit Ihrem Publikum teilen können. Sie werden bezahlt, wenn jemand, der Ihren Link verwendet, eine Aktion abschließt, z. B. sich anmeldet oder einen Kauf tätigt.

  • Wie lange dauert es, bis ich als Affiliate zugelassen werde?

Dies hängt von dem Partnerprogramm oder Netzwerk ab, bei dem Sie sich anmelden. Einige Programme geben eine sofortige Genehmigung, während andere mehrere Tage dauern können.

  • Wie lange dauert es, bis ich anfange, Geld zu verdienen?

Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass trotz so vieler Erwähnungen im Internet, dass Affiliate-Marketing eine super einfache Möglichkeit ist, schnell Geld zu verdienen und reich zu werden, dies weit von der Wahrheit entfernt ist. Wie bei jedem Geschäftsvorhaben benötigen Sie einen klaren Plan und müssen Zeit, Geld und Energie investieren, um mit dem Erfolg zu beginnen. Viele Partner, die durchhalten und die Kunst des Performance-Marketings beherrschen, erzielen später 6- und 7-stellige Einkommen. Konzentrieren Sie sich darauf, die richtigen Dinge zu tun, und das Geld wird kommen.

  • Was ist die beste Nische für Affiliate-Marketing-Anfänger?

Es gibt keine beste Nische für Anfänger. Der obige Artikel behandelt einige der wichtigsten profitablen Nischen im Affiliate-Marketing. Sie können jedoch die beste Nische für Sie auswählen. Beginnen Sie mit der Untersuchung Ihrer Interessen, recherchieren Sie den Umfang der Nische, sehen Sie sich Ihre Konkurrenz an und definieren Sie Ihre Marketingstrategie. So erarbeiten Sie sich eine Nische, die Sie leidenschaftlich vorantreiben können.

  • Wo sollte ich meine Affiliate-Links teilen?

Sie können Ihre Affiliate-Links über verschiedene Kanäle wie Blogs, Online-Foren sowie soziale Medien wie Facebook, Twitter, TikTok, Instagram usw. teilen. Sie können auch andere Kanäle wie bezahlte Suche oder digitale Werbetafeln erkunden.

Top-Affiliate-Programme für Anfänger

Es gibt Tausende von Partnerprogrammen im Internet. Aber hier sind einige der besten für Anfänger:

1. Amazon-Partner

Amazon.com ist der weltweit größte Online-Händler. Amazon Associates ist das Affiliate-Marketing-Programm des Unternehmens und bietet Publishern Zugang zur Bewerbung von über 300 Millionen Produkten.

Es sollte keine entmutigende Aufgabe sein, Ihr Publikum zum Kauf bei Amazon zu ermutigen - Amazon hat bereits einen soliden Ruf und versendet seine Produkte in über 100 Länder auf der ganzen Welt.

Sie können problemlos mit Amazon Associates beginnen, wenn Sie über einen qualifizierenden Blog, eine Website oder eine mobile App verfügen. Amazon betreibt auch ein Influencer-Programm, das es Benutzern mit einer etablierten Social-Media-Followerschaft ermöglicht, Geld zu verdienen, indem sie Empfehlungen mit ihrem Publikum teilen.

Vorteile von Amazon Associates:

  • Etablierte Marke
  • Kostenlose Anmeldung und einfach einzurichtende Links
  • Die Amazon-Website ist für hohe Konversionsraten optimiert
  • Zahlreiche Produkte zur Promotion verfügbar
  • Sie können zusätzliche Provisionen für zusätzliche Produkte verdienen, die während der Cookie-Dauer gekauft werden

Nachteile von Amazon Associates:

  • Die 24-Stunden-Cookie-Lebensdauer ist ziemlich kurz
  • Kein Cloaking von Affiliate-Links
  • Sie können keine Affiliate-Links in E-Mail-Newsletter einfügen

2. ShareASale

ShareASale ist die Heimat von über 21,000 Händlern und einer der wenigen Titanen der Affiliate-Marketing-Netzwerke der Welt. Das Unternehmen hat seit 2000 dazu beigetragen, Publisher mit Marken zu verbinden, und sie haben eine beeindruckende Auswahl an Affiliate-Angeboten von kleinen und großen Unternehmen.

Unabhängig von Ihrer gewählten Nische finden Sie bei ShareASale immer eine Übereinstimmung. Das Netzwerk selbst hat keine spezifische Nische und es gibt eine große Vielfalt sowohl physischer als auch digitaler Produkte zu bewerben.

ShareASale ist in der Affiliate-Marketing-Community als das Netzwerk für KMU (im Gegensatz zu großen Marken) bekannt, und dies kann Affiliate-Marketing-Anfänger aufgrund weniger strenger Anmelderichtlinien wirklich begünstigen. Es gibt jedoch eine große Auswahl an beliebten Marken wie Qatar Airways, Namecheap und WPengine.

Vorteile von ShareASale

  • Solider Ruf
  • Einfacher Anmeldeprozess und niedriger Auszahlungsschwellenwert ($50)
  • Vielfältiges Händlerportfolio und Affiliate-Angebote
  • Nützliche Marketing-Creatives

Nachteile von ShareASale

  • Überladene Benutzeroberfläche, die Anfänger verwirren könnte

3. CJ-Partner

CJ, ehemals Commission Junction, ist ein Pionier in der Online-Affiliate-Marketing-Branche. Es hat bereits vor der Jahrtausendwende Marken mit Affiliate-Vermarktern verbunden.

Zu den größten Marken gehören Barnes & Noble und Overstock, während CJ auch erstklassige Verlage wie CNN und BuzzFeed vorweisen kann. Das sollte aber keinen Affiliate-Marketing-Einsteiger ohne Erfahrung abschrecken.

Wenn Sie sich für das CJ-Affiliate-Programm qualifizieren, können Sie auf eine Fülle von Marken und Angeboten zugreifen, die Ihnen helfen, Ihr Affiliate-Geschäft auf die nächste Stufe zu heben.

Vorteile von CJ Affiliate

  • Etablierte Marke
  • Große Auswahl an hochwertigen Händlern
  • Pünktliche und zuverlässige Auszahlungen
  • Tolle Marketingmaterialien und Blog-Inhalte

Nachteile von CJ Affiliate

  • Sein Filtersystem kann viele Affiliate-Marketing-Anfänger aussperren
  • Affiliate-Marketing-Anfänger erreichen möglicherweise nicht die gewünschte Nische
  • Neueinsteiger haben die traditionelle Dominanz von CJ Affiliate abgebaut

4. Algo-Affiliates

Algo-Affiliates hat sich in der lukrativen Finanz- und Investitionsnische etabliert, bevor es sein Angebot auf ebenso gewinnbringende Bereiche wie Versicherungen, Kredite, Gesundheit und Schönheit, Dating und andere ausdehnt.

Algo-Affiliates-Netzwerk zeichnet sich als eines der besten Performance-Marketing-Netzwerke aus und bietet Publishern hohe Provisionen sowie die besten selbstoptimierenden Technologien, um ihnen zu helfen, ihre Affiliate-Marketing-Ziele zu erreichen.

Darüber hinaus bieten wir bei Algo-Affiliates Publishern eine große Auswahl an mehrsprachigen Marketingmaterialien, um ihnen bei der Umsetzung von Strategien zu helfen, die eine große Reichweite auf der ganzen Welt erreichen können.

Affiliate-Marketing-Neulingen wird ein engagierter persönlicher Affiliate-Manager zugeteilt, der ihnen hilft, ihre Marketingstrategien zu entwickeln und ihre Ziele zu erreichen.

Vorteile von Algo-Affiliates

  • Hohe Auszahlungen auf lukrative Nischen (bis zu 70 %)
  • Beste Technologien zur Optimierung von Conversions
  • Diverse Affiliate-Angebote (+1500)
  • Umfassende Berichterstattung

Nachteile von Algo-Affiliates

  • Hohe Mindestauszahlung ($250)

5. Rakuten-Marketing

Rakuten Marketing, ehemals Linkshare, begann bereits 1996 damit, Affiliate-Marketing-Lösungen anzubieten, was sie zu einem der etabliertesten und erfahrensten Spieler im Spiel machte.

Dies bringt viele Vorteile mit sich. Sie verstehen die Bedürfnisse der Verlage besser und sind in der Lage, überzeugende Angebote zur Verfügung zu stellen. Sie haben auch eine wirklich globale Reichweite und verarbeiten Zahlungen in über 200 Länder weltweit.

Rakuten Marketing hat einen einfachen Anmeldeprozess und verfügt über hochwertige Analysen, die sowohl neuen Affiliate-Vermarktern als auch erfahreneren dabei helfen, detaillierte Marketingkampagnen durchzuführen, die ihre Ziele erreichen.

Vorteile von Rakuten-Marketing

  • Einfacher Anmeldevorgang
  • Hochwertige Marken wie New Balance und Sephora
  • Sichere Plattform mit vielfältigen Affiliate-Angeboten
  • Professioneller und reaktionsschneller 24/7-Kundensupport
  • Niedriger Zahlungsschwellenwert (1 $)

Nachteile von Rakuten-Marketing

  • Archaische Schnittstelle
  • Minimale Zahlungsmöglichkeiten (nur Scheck und direkte Einzahlung)
  • Begrenzte Auswahl im Vergleich zu anderen großen Netzwerken

Beste wiederkehrende Affiliate-Marketing-Programme für Anfänger

Beste wiederkehrende Affiliate-Marketing-Programme für Anfänger

Die meisten Affiliate-Programme zahlen Ihnen eine einmalige Provision, wenn ein Kunde über Ihren Affiliate-Link kauft. Aber was wäre, wenn Sie jedes Mal bezahlt werden könnten, wenn Ihr geworbener Kunde zu einem späteren Zeitpunkt erneut einkauft?

Genau das ist bei wiederkehrenden Affiliate-Marketing-Angeboten der Fall. Es kann besonders für Anfänger bahnbrechend sein, die sich ein stetiges passives Einkommen aufbauen können, um ihr Affiliate-Geschäft weiter auszubauen. Hier sind einige der besten wiederkehrenden Affiliate-Provisionsprogramme für Anfänger:

6. Shopify-Partnerprogramm

Shopify ist eine der führenden E-Commerce-Plattformen der Welt. Das Unternehmen wurde 2006 gegründet und bietet Softwarelösungen für Einzelpersonen und Unternehmen, die ihre Waren und Dienstleistungen online verkaufen möchten.

Das Shopify-Partnerprogramm ist eines der großzügigsten Affiliate-Marketing-Programme, bei dem Publisher bis zu 3000 US-Dollar als einmalige Provision für empfehlende Händler verdienen können, die einen der verschiedenen Pläne des E-Commerce-Technologieunternehmens abonnieren.

Shopify bietet Publishern außerdem eine wiederkehrende Provision von 20 % für ihre Empfehlungen, die sich für ein monatlich wiederkehrendes Abonnement anmelden.

Vorteile des Shopify-Partnerprogramms

  • Shopify ist eine angesehene Marke, die leicht beworben werden kann
  • Shopify hat eine kostenlose Testphase, die bei der Verbesserung der Conversions helfen kann
  • Lange Cookie-Dauer (30 Tage)
  • Diverse Pläne für unterschiedliche Kundentypen
  • Großzügige Provisionen
  • Niedriger Zahlungsschwellenwert (10 $) und Häufigkeit (zweiwöchentlich)

Nachteile des Shopify-Partnerprogramms

  • Die einmalige Prämienprovision ist nicht so attraktiv wie die wiederkehrende Provision
  • Die Monatspläne des Unternehmens können für Kunden sehr teuer werden

7. Semrush-Partnerprogramm

Semrush ist eine umfassende Plattform, die es Benutzern ermöglicht, ihre Online-Sichtbarkeit zu verbessern und wichtige Marketingeinblicke zu gewinnen. Der Nutzen des Tools umfasst SEO, Content-Marketing, Marktforschung, Werbung und Social-Media-Metriken.

Das Unternehmen bietet monatliche Abonnementpläne an, die zwischen 120 und 450 US-Dollar liegen. Das Semrush-Affiliate-Programm bietet Publishern eine wiederkehrende Provision von 40 % für Abonnementverkäufe.

Semrush ist sehr anfängerfreundlich, da Publisher bei jedem Schritt der Kundenreise verdienen können: für die Anmeldung, für die kostenlose Testaktivierung und für ein eventuelles Abonnement. Seine Website und Marketingmaterialien sind auch in mehreren Sprachen verfügbar, um die potenzielle Reichweite von Marketingstrategien zu erweitern.

Vorteile von Semrush

  • Hohe Provisionen
  • Lassen Sie sich sogar für eine kostenlose Testaktivierung bezahlen
  • Lange Cookie-Dauer (120 Tage)
  • Umfassende Marketing- und Reporting-Tools
  • Hervorragende Publisher-Unterstützung

Nachteile von Semrush

  • Semrush ist ein High-Ticket-Produkt, das von vielen Kunden möglicherweise nicht sofort gekauft wird

8. AWeber Advocate-Programm

AWeber ist eine E-Mail-Marketing-Lösung, die Unternehmen hilft, effektiv mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten, das ihre E-Mail-Liste abonniert hat. Die Plattform bietet auch zusätzliche E-Commerce-Lösungen wie Verkaufsverfolgung und Kauf-Tugging.

Es gibt eine kostenlose Version und eine kostenpflichtige Version mit Paketen von 16 $/pm bis 146 $/pm. AWeber-Befürworter (Publisher) können bis zu 50 % wiederkehrende Provisionen auf ihre Empfehlungen verdienen, die einen monatlichen AWeber Pro-Plan abonnieren.

Vorteile von AWeber

  • Hohe Provisionen
  • Niedrige Auszahlungsschwelle (30 $ für US-Befürworter; 50 $ für Nicht-US-Befürworter)
  • Einfacher Anmeldeprozess
  • Einfach zu verwendende Marketingmaterialien

Nachteile von AWeber

  • AWeber betreibt ein kostenloses Versionstool, das viele Kundenbedürfnisse erfüllen kann und Ihnen daher das Verdienen von Provisionen verweigert

9. Klicken Sie auf Trichter

ClickFunnels ist ein Online-Tool, das Benutzern hilft, hochkonvertierende Websites und Zielseiten zu erstellen. Das Tool ist eine umfassende Marketingplattform, die auch A/B-Testfunktionen, einen leistungsstarken Website-Editor, innovative E-Commerce-Shops, CRM, Online-Kurse und Mitgliederseiten umfasst.

Affiliate-Vermarkter von ClickFunnels können bis zu 40 % wiederkehrende Provisionen für monatliche Abonnementpläne verdienen, die zwischen 127 und 2479 US-Dollar kosten. Die Pläne werden jährlich abgerechnet, was bedeutet, dass eine einzelne Konvertierung zu einer erheblichen einmaligen Auszahlung führen kann.

Bei ClickFunnels gibt es umfassende Unterstützung, einschließlich einer Publisher-Community in sozialen Medien, die Wissen und Strategien teilt.

Vorteile von ClickFunnels

  • Hohe Provisionen
  • Einfache Anmeldung
  • Umfassende Publisher-Unterstützung
  • Sticky-Cookies, die Publishern helfen, über die Lebensdauer eines Kunden zu verdienen
  • Eine kostenlose Testphase, um die Konversion für Kunden zu steigern

Nachteile von ClickFunnels

  • Bei den Kunden gibt es eine hohe Stornoquote
  • Es ist ein äußerst wettbewerbsfähiges Partnerprogramm

Bitcoin und Kryptowährung – Anfänger

Kryptowährungen im Allgemeinen (und Bitcoin im Besonderen) haben einen Anstieg des öffentlichen Interesses erlebt. Dies liegt an ihren sich schnell bewegenden Preisen und ihren zugrunde liegenden Technologien, die die traditionellen Finanzmärkte stören.

Dies ist die klassische brandaktuelle Trendnische, und es gibt zahlreiche überzeugende Affiliate-Marketing-Möglichkeiten, die dazu passen. Hier sind einige davon:

10. Binance

Binance wurde erst 2017 eingeführt und ist die größte Handelsbörse für Kryptowährungen der Welt mit einem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen von über 2 Milliarden US-Dollar.

Das Unternehmen hat ein lukratives, wiederkehrendes Affiliate-Programm, das Publishern Provisionen von bis zu 50 % für jeden qualifizierten Handel bietet. Ihre Empfehlungen können sich bequem über Ihren Empfehlungslink, Ihre Empfehlungs-ID und Ihren QR-Code bei Binance anmelden.

Eine der besten Funktionen des Binance-Partnerprogramms ist die sofortige Überweisung von Provisionen auf Ihr Konto, wenn ein qualifizierender Handel durch Ihre Empfehlung abgeschlossen wurde.

Binance hat eine große globale Reichweite, was die Vermarktungsmöglichkeiten von Publishern erweitert.

Vorteile des Binance-Partnerprogramms

  • Renommierte globale Krypto-Marke
  • Sofortige Provisionen
  • Lange Cookie-Dauer (90 Tage)
  • Viele Boni und Aktionen für neue Benutzer
  • Jede Menge Bildungsressourcen

Nachteile des Binance-Partnerprogramms

  • Binance hat in der Vergangenheit seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Affiliate-Marketing willkürlich geändert
  • Schwierige Bedingungen, um maximale Provisionsauszahlungen zu erreichen

11. Münzbasis

Coinbase ist eine führende Kryptowährungsbörse mit Sitz in den Vereinigten Staaten. Es war die erste Krypto-Börse überhaupt, die in den USA börsennotiert war, und bedient derzeit Kunden in über 100 Ländern.

Mit diesem soliden Ruf ist es einfach, Coinbase bei Ihrem Publikum zu bewerben, das am Handel oder der Investition in Kryptowährungen interessiert ist. Das Affiliate-Programm von Coinbase zahlt Provisionen von bis zu 50 % der Handelsgebühren Ihrer Empfehlung.

Sie unterstützen auch bequeme elektronische Zahlungsmethoden für Ihr Bank- oder PayPal-Konto. Seine Technologie ist erstklassig, unterstützt Kampagnentests und bietet anpassbare Vorlagen für zahlreiche Marketingmaterialien.

Vorteile des Coinbase-Partnerprogramms

  • Angesehene Kryptowährungsmarke
  • Hohe wiederkehrende Provisionen
  • Umfassendes Marketingmaterial
  • Hervorragende Publisher-Unterstützung
  • Langer Cookie-Zeitraum (30 Tage)

 Nachteile des Coinbase Partnerprogramms

  • Die Provision von 50 % gilt nur für die ersten 3 Monate, während andere Unternehmen Programme haben, die ein Leben lang des Kunden dauern
  • Einige Kunden lassen sich nicht leicht verifizieren, um mit dem Handel auf der Plattform zu beginnen, was sich auf die Conversions und Ihre Provisionen auswirkt

12. Partnerprogramm von LocalBitcoins.com

LocalBitcoins.com ist eine lokale Peer-to-Peer-Bitcoin-Handelsseite. Auf der Website können Benutzer aus verschiedenen Ländern Bitcoin mithilfe praktischer lokaler Zahlungsmethoden in ihre lokale Fiat-Währung tauschen. Es gibt eine Treuhandeinrichtung, um die Sicherheit des Handels zwischen Käufern und Verkäufern von BTC zu gewährleisten.

Das Affiliate-Programm von LocalBitcoins ist anfängerfreundlich, mit jedem, der beitreten und sein/ihr Publikum auf die Seite verweisen kann. Das Unternehmen bietet eine wiederkehrende Provision von bis zu 20 % auf die Handelsgebühren Ihrer Empfehlungen, mit täglichen Zahlungen in BTC auf qualifizierte Trades.

Vorteile des LocalBitcoins-Partnerprogramms

  • Einfacher Anmeldeprozess
  • Hohe Provisionen
  • Schnelle tägliche Auszahlungen
  • Lange Cookie-Dauer (90 Tage)

Nachteile des LocalBitcoins-Partnerprogramms

  • Wiederkehrende Provisionen dauern nur 12 Monate
  • com unterstützt nur Bitcoin-Trades, wodurch der Pool potenzieller Kryptowährungskunden begrenzt wird

13. Bitcoin-Partnerprogramm von Paxful.com

Paxful.com ist auch eine Peer-to-Peer-Handelsseite für Kryptowährungen, die es Benutzern ermöglicht, Kryptowährungen mit praktischen lokalen Zahlungsmethoden zu kaufen und zu verkaufen. Die Plattform bietet ein lukratives Affiliate-Marketing-Programm, das bis zu Tier-2-Affiliates auszahlt.

Sie sind ein Tier-1-Affiliate und werden für Ihre Kundenempfehlungen bezahlt. Tier-2-Partner sind Partner, die Sie an das Partnerprogramm weitergeleitet haben, und Sie verdienen eine geringere Provision von ihren geworbenen Kunden. Im Wesentlichen können Sie mit einem 2-Stufen-Programm an verweisenden Kunden und anderen Partnern verdienen.

Es ist einfach, sich für das Bitcoin-Partnerprogramm von Paxful.com anzumelden, und Sie erhalten 50 % Provision auf die Treuhandgebühren Ihrer Kunden, wenn sie Kryptowährung kaufen, sowie eine zusätzliche 10 %-Provision auf Ihre Tier-2-Partnerempfehlungen.

Vorteile des Partnerprogramms von Paxful.com

  • Einfacher Anmeldeprozess
  • Bekannte Krypto-Marke
  • Sofortzahlungen und niedriger Auszahlungsschwellenwert (100 $)
  • Lange Cookie-Dauer (90 Tage)

Nachteile des Partnerprogramms von Paxful.com

  • Fehlende detaillierte Berichterstattung
  • Keine doppelten Provisionen, wenn zwei Ihrer Partner bei einem Handel interagieren

Mode-Affiliate-Programme für Anfänger

Mode ist eine immergrüne Nische, in der Kunden immer versuchen, mit wechselnden Trends Schritt zu halten. Dies ist eine heiße Nische für neue Affiliate-Vermarkter, die ihrem Publikum über mehrere Kanäle wie soziale Medien und Blogs sowohl lokale als auch Luxusprodukte empfehlen können. Hier sind einige der besten Fashion-Affiliate-Programme für Anfänger:

14. Zappos-Partnerprogramm

Zappos ist eine bekannte Modemarke und hat neben Schuhen jetzt auch ein komplettes Garderobenangebot, das Kleidung, Brillen, Jacken, Sportbekleidung, Handtaschen und Uhren umfasst.

Mit über 1000 angebotenen Markennamen können Affiliate-Marketing-Anfänger leicht eine bestimmte Mode-Unternische finden, die sie ihrem Publikum empfehlen möchten. Zappos hat auch ein Influencer-Programm, das den Erstellern von Inhalten die Möglichkeit bietet, belohnt zu werden, indem sie ihrem Social-Media-Publikum Produkte empfehlen.

Die Produkte von Zappos gelten als schnelllebig und das Unternehmen belohnt seine Publisher mit ordentlichen 7 % Provision.

Vorteile des Zappos-Partnerprogramms

  • Massive Markenbekanntheit
  • Garderobenvielfalt
  • Das Rückgaberecht und der kostenlose Versand des Unternehmens sind ein großes Verkaufsargument

Nachteile des Zappos-Partnerprogramms

  • Relativ kurze Cookie-Dauer (14 Tage)

15. Nordstrom-Partnerprogramm

Nordstrom ist ein führender Modehändler, dessen Marke seit mehr als einem Jahrhundert besteht. Es bietet eine vielfältige Auswahl an Garderobenprodukten für Männer, Frauen und Kinder.

Nordstrom ist auch ein an der NYSE notiertes Unternehmen, was bedeutet, dass es einen soliden Ruf hat, der es zu einer guten Marke für Affiliate-Marketing-Anfänger macht.

Andere gute Funktionen, die Kunden anziehen können, sind interessante Einzelhandelspartnerschaften, kostenloser Versand, mobiles Einkaufen und kostenlose Rücksendungen. Sie bieten 5 % Provision und haben eine Cookie-Dauer von 14 Tagen.

Vorteile des Nordstrom-Partnerprogramms

  • Gute Markenbekanntheit
  • Große Produktvielfalt
  • Niedrige Auszahlungsschwelle ($25)
  • Umfassende Marketing-Creatives
  • Ausgezeichnete Kundenbetreuung

Nachteile des Nordstrom-Partnerprogramms

  • Relativ kurze Cookie-Dauer
  • Längere Auszahlungsfrequenz (monatlich)

Dating-Affiliate-Programme für Anfänger

Menschen müssen ständig Beziehungen aufbauen. Aus diesem Grund ist die Dating-Nische für Affiliate-Marketing sehr lukrativ. Sie können jedoch für neue Affiliate-Vermarkter sehr wettbewerbsfähig sein, aber sie sind einen Versuch wert. Hier sind einige der besten Dating-Affiliate-Programme:

16. eHarmony-Partnerprogramm

eHarmony ist eine der ältesten Dating-Sites überhaupt. Es hat sich im Laufe der Jahre einen vertrauenswürdigen Ruf aufgebaut und verfügt über ein diversifiziertes globales Angebot.

Sein Affiliate-Marketing-Programm ist kostenlos, mit einer allgemeinen „Open Door“-Politik, die jedem Anfänger-Affiliate den Einstieg erleichtert. Die Provisionen sind sehr großzügig: beginnend mit bis zu 10 $ pro erfolgreichem l und 30 % für ein qualifiziertes Mitgliedsabonnement.

Sie haben auch eine relativ lange Cookie-Dauer von 45 Tagen. Darüber hinaus gibt es viele fortlaufende Creatives für Content-Ersteller, um ihre Marketingbemühungen zu verstärken.

Vorteile des eHarmony-Partnerprogramms

  • Vertrauenswürdige, erfolgreiche Marke
  • Hohe Provisionen
  • Umfassendes Marketingmaterial

Nachteile des eHarmony-Partnerprogramms

  • eHarmony-Preise sind für Kunden relativ hoch

17. Partnerprogramm von Match.com

Match.com ist der Pionier des Online-Datings. Das Unternehmen bedient Millionen von Kunden in über 24 Ländern, insbesondere dank seines einprägsamen Domainnamens, der für eine leicht erkennbare Marke sorgt.

Match.com ist eine gute Marke, die sowohl erfahrene als auch Anfänger Affiliate-Vermarkter bewerben können. Ihre kostenpflichtigen Pakete sind preisgünstig und Match.com bietet Publishern 50 % Provision pro qualifiziertem Verkauf. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen 50% Bonus zu verdienen.

Sie haben auch einen beeindruckenden Katalog von Marketingmaterialien für Verlage, um ihre Marketingkampagnen kontinuierlich zu aktualisieren.

Vorteile des Partnerprogramms von Match.com

  • Massive Markenbekanntheit
  • Hohe Provisionen
  • Lange Cookie-Dauer (120 Tage)
  • Hochkonvertierende Dating-Site

 

Nachteile von Match.com Partnerprogramm

  • Wettbewerbsfähige Marke für Affiliate-Marketing-Einsteiger

Reisepartnerprogramm für Anfänger

Die Reisenische ist nach der Covid-Pandemie wieder in Aktion getreten. Millionen von Menschen wollen die Welt erkunden, und als Affiliate-Anfänger haben Sie die Möglichkeit, in dieser Milliarden-Dollar-Industrie zu verdienen.

18. TripAdvisor

TripAdvisor ist eine beliebte Reise-Website, auf der Benutzer auf Millionen von lokalen Bewertungen zugreifen können, die ihnen helfen, neue Erfahrungen und Ideen für ihre Reisen zu entdecken.

Ihr Affiliate-Programm ermöglicht es Publishern, mindestens 50 % der Provisionen für Hotelbuchungen zu erhalten, die von ihren Partnern an TripAdvisor gezahlt werden.

Publisher können über die Netzwerke AWIN und CJ auf das Affiliate-Marketing-Programm von TripAdvisor zugreifen.

Vorteile des TripAdvisor-Partnerprogramms

  • Bekannte Marke
  • Regelmäßige Angebote zur Steigerung der Konversionsraten
  • Hohe Provisionen

Nachteile des TripAdvisor-Partnerprogramms

  • Kurze Cookie-Lebensdauer (14 Tage)
  • Provisionen werden nur für Hotelbuchungen gezahlt. Keine Provisionen für Flüge, Mietwagen oder andere Erlebnisse

Final Word

Es gibt eine Fülle von Möglichkeiten für Affiliate-Marketing-Anfänger. Jede Nische kann gewinnbringend sein. Daher ist es wichtig, die verschiedenen Funktionen eines jeden Programms (wie Auszahlung, Cookie-Dauer, Zahlungsmethoden, wiederkehrende oder einmalige Provisionen usw.) zu bewerten, um eine Nische zu finden, die Sie interessiert und die Sie Ihrem Publikum empfehlen können.