Kategorien
Affiliate Marketing

Pay-per-Lead-Anmeldung Affiliate-Programme – Was sind die besten Affiliate-Marketing-Nischen?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, online Geld zu verdienen. Eine der profitabelsten verfügbaren Methoden ist jedoch die Teilnahme an Pay-per-Lead-Anmeldeprogrammen. Diese Art von Geschäftsmodell ermöglicht es Ihnen, mit verschiedenen Service- und Produktanbietern zusammenzuarbeiten, die als Händler bezeichnet werden. Als Affiliate-Vermarkter helfen Sie diesen Händlern über das Affiliate-Netzwerk, neue Kunden durch eine Vielzahl von Internet-Marketing-Techniken zu gewinnen.

 

Wie funktioniert Affiliate-Marketing?

Die grundlegende Struktur eines Affiliate-Marketing-Netzwerk-Geschäftsmodells beinhaltet, dass Sie als Affiliate-Vermarkter den Traffic zu einem personalisierten Affiliate-Marketing-Link leiten, der Ihnen vom Affiliate-Netzwerk zur Verfügung gestellt wird. Ihr personalisierter Affiliate-Marketing-Link führt Internetnutzer in der Regel auf die Website eines Händlers. Sie erhalten eine Provision für generierte Leads, unabhängig davon, ob ein Verkauf stattfindet oder nicht. Wenn es um Pay-per-Lead-Anmeldung-Partnerprogramme geht, ist es Ihr Ziel, Leads für den Händler zu generieren, und im Gegenzug erhalten Sie für jeden Lead eine Provision, unabhängig davon, ob ein Verkauf stattfindet. 

 

Auswahl einer Affiliate-Marketing-Nische

Um Geld mit Pay-per-Lead-Anmelde-Partnerprogrammen zu verdienen, müssen Sie wählen, auf welche Nische Sie sich konzentrieren möchten. Die von Ihnen gewählte Nische bestimmt, welche Art von Online-Inhalten Sie produzieren und auf welche demografische Gruppe Sie mit Ihren Marketingbemühungen abzielen. Es ist auch wichtig, eine lukrative Nische zu wählen, da nicht alle Affiliate-Marketing-Nischen gleich sind. Einige der profitabelsten Affiliate-Marketing-Nischen sind Dating, Finanzen, Diäten, Lifestyle, Unterhaltung, Glücksspiel, Bildung und Gesundheit. ATraffic ist ein führendes Affiliate-Marketing-Netzwerk mit Pay-per-Lead-Anmeldung, das Ihnen Zugang zu all diesen Nischen und mehr bietet.

 

Dating

Eine der beliebtesten verfügbaren Nischen ist die Dating-Nische. Die Händler für diese Nische sind normalerweise Websites und Apps von Dating-Diensten. Der Service, den diese Händler ihren Kunden bieten, ist die Möglichkeit, potenzielle Termine einzuhalten. Da Dating und das Treffen mit diesem besonderen Menschen ein allgegenwärtiges Bedürfnis sind, ist die Nachfrage nach Dating-Websites und -Apps hoch. Dies bedeutet ein erhebliches Potenzial für Affiliate-Vermarkter in dieser Nische. Pay-per-Lead-Anmeldung Affiliate-Programme, die Dating-Angebote haben, wollen im Wesentlichen, dass Sie Leads an diese Dating-Sites senden, und selbst wenn der Lead nicht für ein Abonnement der Site bezahlt, werden Sie bezahlt, solange der Lead legitim ist. 

 

Finanzen

Geld regiert die Welt. Aus diesem Grund ist die Finanznische eine der profitabelsten in der Affiliate-Marketing-Branche. Fast jeder hat mindestens einen Aspekt seiner Finanzen, zu dem er Informationen oder Unterstützung benötigt. Daher haben die Online-Inhalte, die Sie als Affiliate-Vermarkter in dieser Nische erstellen, mit persönlichen Finanzen, Hypotheken, Handel und anderen ähnlichen Themen zu tun. Mit ATraffic haben Sie Zugang zu zahlreichen angesehenen Händlern in der hochlukrativen Finanznische. Pay-per-Lead-Anmeldung Affiliate-Programme mit Finanzierungsangeboten wollen Leads, die der Händler dann in zahlende Kunden umwandelt. 

 

Diäten

Es gibt immer viele Menschen, die ihre Essgewohnheiten ändern möchten, um ihre Vorstellung von einem perfekten Körper zu verwirklichen. Der gesellschaftliche Druck, bestimmte Schönheitsstandards zu erreichen, ist groß, was dazu führt, dass Informationen zur Ernährung stark nachgefragt werden. Sie können von dieser Nachfrage profitieren, indem Sie ein Affiliate-Vermarkter in der Diät-Nische werden. Diäten sind eine der vielen verschiedenen Nischen, zu denen Sie über das Affiliate-Marketing-Netzwerk ATraffic Zugang haben.

 

Lifestyle 

Alles, was damit zu tun hat, wie man seinen Alltag lebt, kann in die Lifestyle-Nische aufgenommen werden. Dies reicht von der Art der Mode bis hin zu den neuesten technologischen Fortschritten, die das tägliche Leben bequemer machen sollen. Als Affiliate-Vermarkter für die Lifestyle-Nische können Sie Inhalte zu Produkten erstellen, die das Verfassen von Bewertungen zu diesen Produkten oder nur Informationsartikel zu diesen Produkten umfassen.

 

Unterhaltung

Jeder braucht ab und zu eine Form von Unterhaltung, um sich zu entspannen. Dies macht die Unterhaltungsnische für viele Affiliate-Vermarkter attraktiv. Wenn Sie sich für diese Nische entscheiden, entwickeln Sie Inhalte über die neuesten Fernsehserien, Filme und Musik. Dazu gehört das Erstellen von Rezensionen und Informationsblogs zu diesen Themen. Die Art der Inhalte, die Sie erstellen, hängt natürlich davon ab, für welche Händler Sie Marketing betreiben. Sie haben eine Vielzahl von Händlern in der Unterhaltungsnische, mit denen Sie als Affiliate-Vermarkter zusammenarbeiten können, wenn Sie sich beim ATraffic-Netzwerk anmelden. 

 

Spiel

Die Idee, Geld zu gewinnen, wird immer einen bedeutenden Teil der Bevölkerung ansprechen. Aus diesem Grund ist Glücksspiel, insbesondere online, äußerst beliebt. Es tauchen ständig neue Online-Glücksspielseiten auf, die versuchen, so viel wie möglich von diesem wachsenden Markt zu erobern. Der Wettbewerb zwischen diesen Anbietern von Glücksspieldiensten wird Affiliate-Vermarktern jedoch eine einmalige Gelegenheit bieten. Diese Händler geben Affiliate-Vermarktern erhebliche Belohnungen und Provisionen für die Weiterleitung neuer Kunden zu ihren Glücksspieldiensten. Ähnlich wie in der Finanznische wollen Pay-per-Lead-Anmelde-Partnerprogramme neue Glücksspiel-Leads, die die Glücksspiel-Website dann dazu verleiten wird, Geld einzuzahlen und auf ihrer Website zu spielen. 

 

Unterricht & Lehre

Um in der heutigen Gesellschaft voranzukommen, wird Bildung immer wichtiger. Daher gibt es immer viele Menschen, die nach Möglichkeiten suchen, Zugang zu Bildung zu erhalten, um ihre Karrierechancen zu verbessern, was zu einer Verbesserung ihrer Finanzen, ihres Einkommens und ihrer Lebensqualität führen kann. Ein erheblicher Teil der Händler, mit denen Sie in dieser Nische als Affiliate-Vermarkter zusammenarbeiten, werden Online-Schulen und Bildungsunternehmen sein. Sie werden Sie als Affiliate-Vermarkter suchen, um den Verkehr auf ihre Websites zu lenken, um Internetbenutzer dazu zu bringen, sich für ihre Kurse anzumelden.

 

Gesundheit

Die Erhaltung der eigenen Gesundheit ist für viele Menschen zu einem ernstzunehmenden Thema geworden, insbesondere angesichts der jüngsten Coronavirus-Pandemie. Viele Menschen suchen nach Möglichkeiten, ihr Immunsystem zu verbessern und ein gesünderes Leben zu führen. Glücklicherweise bietet dies für Sie eine Chance als Affiliate-Vermarkter in der Gesundheitsnische. Dies beinhaltet die Zusammenarbeit mit Händlern, die Gesundheits- und Wellnessprodukte und -dienstleistungen verkaufen. Die Inhalte, die Sie als Affiliate-Vermarkter in dieser Nische erstellen, konzentrieren sich auf Aktivitäten und Produkte, die darauf abzielen, die Gesundheit einer Person zu verbessern. Dies kann Fitnessübungsprogramme sowie Gesundheits- und Nahrungsergänzungsmittel umfassen. 

 

Wie steigern Sie den Traffic für eine Affiliate-Marketing-Kampagne?

Sobald Sie Ihre Affiliate-Marketing-Nische ausgewählt und die Händler innerhalb dieser Nische ausgewählt haben, mit denen Sie zusammenarbeiten möchten, ist es an der Zeit, einen Marketingplan für Ihre Affiliate-Marketing-Kampagne zu entwerfen. Es gibt zahlreiche Marketingmethoden und -taktiken, die Sie anwenden können, um den Verkehr auf Ihren persönlichen Affiliate-Marketing-Link zu lenken. Einige dieser Methoden umfassen das Erstellen eines eigenen Blogs, das Starten einer Website, Splash-Seiten, Spaß-/Quizseiten, bezahlte Werbung, Online-Rezensionen und mehr.

 

Ein Blog erstellen

Eine häufig verwendete Marketingmethode für Affiliate-Marketing-Kampagnen ist die Erstellung eines Blogs basierend auf Ihrer gewählten Nische. Die Blogbeiträge sollten so informativ, ansprechend und hilfreich wie möglich sein. Wenn das Schreiben nicht Ihre Stärke ist, möchten Sie vielleicht einen professionellen Autor engagieren, der Ihnen bei der Erstellung von Inhalten für den Blog hilft. Sowohl im Inhalt der Blog-Posts als auch im Design der Blog-Site möchten Sie Ihre persönlichen Affiliate-Marketing-Links angeben. 

 

Webseite

Eine weitere Marketingoption für Ihre Kampagne wäre der Start einer eigenen Website, die sich auf die relevante Marketingnische konzentriert. Die Struktur und das Design der Website hängen von der gewählten Marketingnische ab und davon, welche Lösungen Sie den Website-Besuchern anbieten möchten. Dies kann beispielsweise die Bereitstellung wesentlicher Informationen oder Links zu verwandten Organisationen und Diensten umfassen. Letztendlich sollte die Website so gestaltet sein, dass sie Besucher zu Ihren persönlichen Affiliate-Marketing-Links führt, die Ihnen von dem Affiliate-Netzwerk, mit dem Sie eine Partnerschaft eingegangen sind, bereitgestellt werden.

 

Landing Pages

Eine Landing Page ist eine Art von Webseite, die einen harten Verkaufswinkel bietet, wenn es darum geht, die vom Händler angebotenen Dienstleistungen und Produkte zu präsentieren. Der Inhalt sollte nicht langwierig sein und in prägnanter und überzeugender Weise die Gründe darlegen, warum jemand die vom Händler angebotenen Dienstleistungen und Produkte in Betracht ziehen sollte. Letztendlich sollte der Inhalt den Leser dazu bringen, auf Ihren personalisierten Affiliate-Marketing-Link zu klicken, in der Hoffnung, dass der Benutzer die notwendigen Maßnahmen durchführt, die erforderlich sind, damit Sie als Affiliate-Vermarkter eine Provision vom Händler erhalten.

 

Splash-Seiten

Eine ähnliche Marketingmethode wie eine Landing Page ist eine Splash Page. Diese Art von Webseite unterscheidet sich von einer Landing Page, da der Inhalt nicht so direkt von einem harten Verkaufsgespräch ist, sondern der Ton des Inhalts erheblich leichter ist. Das Produkt und der Service des Händlers stehen normalerweise mehr im Hintergrund einer Splash-Seite als einer Zielseite. Neben dem Versuch, Besucher davon zu überzeugen, auf Ihren Affiliate-Marketing-Link zu klicken, kann die Splash-Seite auch versuchen, Besucher dazu zu bringen, ein Formular auszufüllen, das für Marketingzwecke Ihrer Affiliate-Marketing-Kampagne verwendet wird. 

 

Online-Bewertungen

Menschen, die nach Lösungen für ihre Probleme suchen, suchen oft nach Klarheit, um zwischen den verschiedenen verfügbaren Optionen wählen zu können. Hier können Online-Bewertungen eine Rolle in Ihrem Marketingplan für Ihre Affiliate-Marketing-Kampagne spielen. Indem Sie einen Blog oder eine Website erstellen, die Bewertungen von Produkten und Dienstleistungen in Ihrer gewählten Marketingnische enthält, können Sie die Klarheit schaffen, nach der die Leute suchen. Ihr ultimatives Ziel wird es natürlich sein, Ihre Leser dazu zu bringen, Entscheidungen zu treffen, um die Produkte und Dienstleistungen auszuwählen, die von den von Ihnen beworbenen Händlern angeboten werden. 

 

Spaß/Quiz-Seite

Ähnlich wie eine Splash-Seite soll eine Spaß- / Quizseite die Leser letztendlich dazu bringen, auf Ihren persönlichen Affiliate-Marketing-Link zu klicken, jedoch ohne ein hartes Verkaufsargument im Inhalt. Dieser Seitentyp ist jedoch noch einfacher als die Splash-Seite. Normalerweise wird dem Leser eine Art lustiger Fragebogen oder Quiz gegeben. Wenn der Besucher die verschiedenen Multiple-Choice-Fragen beantwortet, wird er oder sie schließlich dazu gebracht, auf Ihren Affiliate-Link zu klicken oder einige persönliche Informationen anzugeben. 

 

Bezahlte Werbung

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, bezahlte Werbung zu betreiben, um Ihre Affiliate-Marketing-Kampagne zu bewerben. Dies wird höchstwahrscheinlich durch webbasierte Werbewege geschehen, die soziale Medien oder Suchmaschinenwerbung umfassen können. Vielleicht möchten Sie sogar in Erwägung ziehen, Werbung in traditionelleren Medien wie Print, Fernsehen oder Radio zu schalten. Ob bezahlte Werbung für Sie funktioniert, hängt vom Aufwand, vom Budget und vor allem von der Effektivität Ihrer Anzeigen ab.  

 

Andere Möglichkeiten der Vermarktung

Obwohl das Hosten einer Art von Website oder Blog normalerweise die gängigste Methode ist, mit der Affiliate-Vermarkter ihre Kampagnen bewerben, sind dies nicht die einzigen Methoden, aus denen Sie wählen können. Andere Marketingmethoden, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind das Posten in Message Boards oder E-Mail-Marketing. Vielleicht möchten Sie sogar Nachrichten und Kommentare auf YouTube posten, um für die Produkte oder Dienstleistungen zu werben. Natürlich können alle diese alternativen Marketingmethoden in Kombination mit einer Vielzahl der anderen, zuvor besprochenen Standard-Werbetaktiken verwendet werden.

 

Erste Schritte als Affiliate-Vermarkter

Nachdem Sie nun die verschiedenen verfügbaren Nischen und die zahlreichen Möglichkeiten für Werbemethoden kennengelernt haben, können Sie Ihre Reise als Affiliate-Vermarkter beginnen und sich bei einem führenden Pay-per-Lead-Anmeldeprogramm anmelden. Wählen Sie zunächst die Marketingnische aus, in der Sie als Affiliate-Vermarkter tätig sein möchten. Das Affiliate-Marketing-Netzwerk ATraffic hat viele der beliebten Nischen mit einer ausgezeichneten Auswahl an angesehenen und innovativen Händlern. 

 

Nachdem Sie die Angebote ausgewählt haben, die Sie bewerben möchten, müssen Sie festlegen, auf welchen demografischen Markt Sie Ihre Marketingbemühungen konzentrieren möchten. Dies hängt von der gewählten Nische und den verfügbaren spezifischen Produkten und Dienstleistungen ab. Nachdem Sie die Demografie Ihres Zielmarkts bestimmt haben, müssen Sie Inhalte erstellen, die auf diese Demografie ausgerichtet sind.

 

Schließlich sollten Sie verstehen, dass es keine leichte Aufgabe ist, ein Affiliate-Vermarkter zu sein und der Erfolg nicht sofort und ohne harte Arbeit kommt. Sie müssen bereit sein, viel Zeit und in einigen Fällen vielleicht sogar Geld zu investieren. Geduld und Engagement sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass Sie die erforderliche Langlebigkeit haben, um als Affiliate-Vermarkter erfolgreich zu sein. Sind Sie bereit, an einem Pay-per-Lead-Anmelde-Partnerprogramm teilzunehmen? Treten Sie Atraffic bei und beginnen Sie, Ihr Potenzial zu verdienen. 

 

Kategorien
Affiliate Marketing

Tipps zur Lead-Generierung für das beste Pay-per-Lead-freie Anmelde-Partnerprogramm

Wenn Sie daran interessiert sind, einem Partnerprogramm beizutreten, um online Geld zu verdienen, sollten Sie wissen, dass es viele Möglichkeiten gibt. Als Blogger oder Websitebesitzer müssen Sie unglaublich vorsichtig sein, welchen Partnerprogrammen Sie beitreten. 

Viele Programme können eine Person denken lassen, dass sie für ihre Bemühungen nicht angemessen belohnt wird. Schließlich werden Sie wahrscheinlich nicht so schnell reich, wenn Sie eine Provision von etwa 2-4% auf Verkäufe von durchschnittlich etwa 50 US-Dollar verdienen. Es gibt viele Missverständnisse in Bezug auf Affiliate-Marketing, und wenn Sie die Konzepte nicht richtig verstehen, wird es für Sie schwierig, Geld zu verdienen. 

Noch wichtiger ist, dass Sie verstehen, dass es verschiedene Arten von Partnerprogrammen gibt. Abhängig von der Nische, in der Sie arbeiten, sind möglicherweise nicht alle Arten von Programmen für Sie geeignet. Wenn Sie verschiedene Partnerprogramme vergleichen, müssen Sie besonders vorsichtig sein, welche Sie wählen. 

Nehmen Sie nicht einfach an einem Partnerprogramm teil, auf das Sie stoßen. Sie müssen sehr vorsichtig sein, wenn Sie eine Entscheidung treffen, nachdem Sie die Registrierungsanforderungen und natürlich die Provisionssätze sorgfältig geprüft haben. Wenn Sie einem Affiliate-Netzwerk wie ATraffic beitreten, können Sie aus einer Reihe verschiedener Provisionsmodelle wählen, darunter CPA, CPS, CPL und Revenue Share. 

Es geht nicht nur darum, ein Partnerprogramm zu finden, das sich gut bezahlt macht; Sie müssen auch entscheiden, ob Sie die Produkte oder Dienstleistungen bewerben möchten oder nicht. Wenn Sie mit der Werbung für die Waren oder Dienstleistungen nicht zufrieden sind, werden Sie sich einfach nicht viel Mühe geben. 

Was sind Pay-per-Lead-Partnerprogramme?

Eine der besten Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen, ist die Teilnahme an Pay-per-Lead-freien Registrierungs-Partnerprogrammen. Die von den meisten Partnerprogrammen angebotenen Provisionsmodelle sind in der Regel variabel, wobei Pay-per-Lead und Pay-per-Acquisition die beliebtesten sind. Wenn Sie beispielsweise einen Verkauf für den Händler antreiben, erhalten Sie dafür eine kleine Provision. 

Dies erfordert offensichtlich mehr Aufwand. Sie müssen den Verkehr durch Ihr Marketing auf die Zielseiten des Händlers lenken. Wenn die Landingpages nicht korrekt für Conversions eingerichtet sind, können Sie Ihre Provision trotz aller Bemühungen nicht verrechnen.

Hier kommen Pay-per-Lead-free-Anmeldung-Partnerprogramme ins Spiel. Für den Anfang können Sie sich für diese Programme anmelden, ohne eine Anmeldegebühr zu zahlen. Anstatt eine Provision für einen Verkauf zu erhalten, erhalten Sie eine Provision für jeden von Ihnen generierten Lead. 

Pay-per-Lead-Programme werden im Allgemeinen unter Cost-per-Action-Programme kategorisiert, da Sie für eine Aktion bezahlt werden, bei der es sich um einen Lead handelt. Ein Lead wird einfach als die Kontaktinformationen einer interessierten Person definiert. Dies kann eine E-Mail-Adresse oder eine Handynummer sein.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Leads zu generieren. Selbst wenn Sie an den besten Partnerprogrammen für die kostenlose Anmeldung mit der besten Zahlung teilnehmen, müssen Sie verstehen, dass Ihre Provision davon abhängt, wie viele Leads Sie generieren.

Bestimmte Kampagnen zahlen auch einen progressiven Betrag basierend auf der Anzahl der generierten Leads. Da die Zahlung in Blöcke unterteilt ist, können Sie leicht einen anständigen Betrag erzielen, wenn Sie mehr Leads erfassen können. 

Viele Affiliate-Vermarkter sind jedoch ratlos, wie sie mehr Leads generieren können. Die Lead-Generierung ist eine der schwierigsten Herausforderungen für Affiliate-Vermarkter auf der ganzen Welt. Sie benötigen Interessenten, die auf Ihre Seite kommen und ihre Kontaktdaten hinterlassen. 

Dies zeigt an, dass sie mehr über Ihr Angebot erfahren möchten. Das Erfassen eines Leads ist so einfach wie das Einrichten eines Opt-in-Formulars auf Ihrer Website oder sogar das Verweisen auf eine Zielseite des Händlers, auf der er seine Informationen einfügt. Sie könnten ein Dialogfeld erstellen, in dem Besucher ihre Namen und E-Mail-Adressen in die Felder eingeben müssen. Wenn das Partnerprogramm es Ihnen erlaubt, das Formular selbst zu hosten, stellen Sie sicher, dass alle benötigten Informationen vorhanden sind und das Formular ordnungsgemäß funktioniert. 

Während seriöse Affiliate-Netzwerke wie ATraffic Ihnen dabei helfen können, das Beste aus Ihren Bemühungen herauszuholen, insbesondere wenn Sie an den besten Pay-per-Lead-Free-Anmelde-Partnerprogrammen teilnehmen, müssen Sie verschiedene Strategien zur Lead-Generierung verstehen und effektiv anwenden, um Ihr Einkommen zu maximieren. 

Hier sind einige der besten Möglichkeiten, um mehr Leads zu generieren. 

Biete einen Lead-Magneten an

Eine der besten Möglichkeiten, mehr Leads zu erfassen, besteht darin, den Besuchern Ihrer Website einen Lead-Magneten anzubieten. Was ist der Hauptanreiz, den ein Besucher auf Ihrer Website hat, seine Kontaktdaten zu hinterlassen? Sie müssen ihnen eine geben, um ihre Kontaktinformationen zu erhalten. Ein Lead-Magnet kann alles sein, was Ihre Nutzer interessiert. 

Als Gegenleistung für ihre Kontaktdaten können Sie ihnen im Gegenzug etwas anbieten, beispielsweise ein kostenloses eBook oder eine Checkliste. Schablonen zum Beispiel eignen sich hervorragend für Lead-Magnete. Dies mag wie eine einfache Idee erscheinen, kann aber auf lange Sicht zu fantastischen Ergebnissen führen. 

Um die Conversions durch Lead-Magnete zu steigern, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie etwas Wertvolles anbieten. Wenn Sie beispielsweise einem Partnerprogramm für eine Budgetierungs- oder Finanz-App beigetreten sind, könnten Sie ein eBook erstellen, das Ihre Besucher über Einsparungen und Budgetierung aufklärt. 

Dies wird automatisch ihr Interesse wecken und sie werden sehr daran interessiert sein, ihre Kontaktinformationen im Austausch für das eBook zu hinterlassen. Natürlich müssen Sie das eBook kostenlos anbieten. Ebenso können Sie kostenlose Vorlagen für Vorschläge oder alles anbieten, von dem Sie glauben, dass es das Interesse Ihrer Zuschauer weckt. 

Der Grund, warum Pay-per-Lead-Free-Anmeldung-Partnerprogramme bei den Affiliates so erfolgreich sind, ist, dass sie eine relativ niedrige Messlatte setzen. Sie können leicht eine anständige Provision generieren, wenn Sie wissen, wie Sie Leads effektiv erfassen. Und mit einem einfachen Anmeldeformular und einem hochwertigen Lead-Magneten können Sie dies ganz einfach und mit minimalem Aufwand tun!

Im Idealfall sind A/B-Tests unerlässlich, um zu verstehen, ob Ihre Opt-In-Formulare gut ankommen oder nicht. Wenn Sie das Gefühl haben, einen hochwertigen Leadmagneten in den Händen zu haben, ist es wichtig, dass Sie auch die Formulare optimieren.

Eine der besten Möglichkeiten, die Conversion-Rate zu erhöhen, besteht beispielsweise darin, eine visuelle Darstellung des von Ihnen angebotenen Lead-Magneten zu erstellen. Wenn Sie ein eBook anbieten, stellen Sie sicher, dass Sie einen Grafikdesigner beauftragen, das Titelblatt zu gestalten und es dann in bildlicher Form zu zeigen. 

Auf diese Weise erhalten Ihre Website-Besucher ein besseres Verständnis dafür, wofür sie sich anmelden. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, mehr Interesse zu wecken und Conversions zu steigern.

Melden Sie sich für ein Webinar oder eine Veranstaltung an

Eine weitere fantastische Möglichkeit, mehr Leads zu generieren, besteht darin, die Registrierung für ein bevorstehendes Webinar auf Ihrer Website anzubieten. Als Affiliate-Vermarkter müssen Sie ständig die neuesten Trends im Auge behalten. Die Zusammenarbeit mit einflussreichen Personen in Ihrer Nische oder das Sponsoring eines Webinars ist eine großartige Möglichkeit, mehr Leads zu generieren.

Sie könnten die Teilnehmer bitten, ihre E-Mail-Adressen zu hinterlassen, um sich für ein bevorstehendes Webinar anzumelden. Für jeden generierten Lead erhalten Sie eine ordentliche Provision. Um die Conversions zu steigern und den Hype für das kommende Webinar zu steigern, müssen Sie es natürlich auf mehreren Foren und Plattformen vermarkten.

Wenn Sie einem Affiliate-Netzwerk wie ATraffic beitreten, können Sie den Traffic leicht steigern und Ihre Conversion-Rate erhöhen. Noch wichtiger ist, dass Sie sicherstellen, dass Sie ein geeignetes Tracking einrichten, um festzustellen, welcher Ihrer Trichter am besten funktioniert.

Split-Testing hilft Affiliate-Vermarktern bei der Optimierung ihrer Kampagnen. Auch hier macht es wenig Sinn, ein Webinar zu veranstalten, wenn Sie Ihren Zuschauern nichts Wertvolles bieten. 

Respektieren Sie die Zeit Ihrer Zuschauer immer und geben Sie ihnen etwas Wertvolles, damit Ihre Zuschauer am Ende des Webinars das Gefühl haben, etwas daraus gelernt zu haben. Letztendlich werden sie für den nächsten gehyped!

Jetzt, mit LinkedIn und Facebook in der Mischung, gibt es keine Grenzen für das Publikum, das Sie erreichen können. Sowohl LinkedIn als auch Facebook können zur Lead-Generierung verwendet werden, sodass Sie benutzerdefinierte Anzeigen erstellen können, um mehr Leads von Kunden zu generieren. 

Produktdemos

Eine weitere fantastische Möglichkeit, mehr Leads zu generieren und Ihre Provisionen zu erhöhen, besteht darin, Produktdemos anzubieten. Einige der besten Partnerprogramme für die bleifreie Anmeldung bieten eine angemessene Provision für jede Produktdemo, die Sie für sie buchen können.

Um eine Produktdemo zu buchen, muss ein Besucher im Wesentlichen seine E-Mail-Informationen angeben. Sobald dies der Fall ist, werden sie normalerweise zu einem Link eines Drittanbieters weitergeleitet, über den sie ihre Besprechung planen können. Normalerweise werden Tools wie Calendly oder HubSpot von Unternehmen häufig verwendet, um Produktdemos zu planen. 

Für jede erfolgreich abgeschlossene oder sogar gebuchte Produktdemo erhalten Sie eine coole Provision. Das Beste an Pay-per-Lead-Free-Anmelde-Partnerprogrammen ist, dass es viel einfacher ist, eine Person zur Anmeldung zu bewegen, als sie dazu zu bringen, etwas zu kaufen. Es ist immer schwieriger, jemanden dazu zu bringen, aus eigener Tasche zu bezahlen. 

Das ist einer der Hauptgründe, warum Pay-per-Lead-Programme etwas weniger zahlen als solche, die für eine Neuanschaffung bezahlen. Wenn Sie jedoch gut darin sind, Leads zu generieren, können Sie viel mehr Geld verdienen!

Melden Sie sich für eine kostenlose Testversion an

Eine weitere fantastische Möglichkeit, mehr Leads zu generieren, besteht darin, Benutzer davon zu überzeugen, sich für eine kostenlose Testversion anzumelden. Eine Reihe von Unternehmen bieten kostenlose Testversionen für ihre Dienstleistungen und Produkte an. Solange Sie mehr Leute dazu bringen, sich für eine Testversion des Produkts anzumelden, können Sie eine Provision daraus erhalten.

Um jedoch mehr Leute dazu zu bringen, sich anzumelden, müssen Sie das Produkt spannend erscheinen lassen. Die besten Produkte und Dienstleistungen sind diejenigen, die ein Problem lösen, und dies kann nur durch die Erstellung einer detaillierten Content-Strategie erreicht werden. Durch die Entwicklung einer umfassenden Content-Strategie, die die Vorteile des Produkts oder der Dienstleistung unterstreicht, können Sie mehr Anmeldungen erzielen.

Einige der einfachsten Content-Marketing-Strategien erweisen sich für Marketer oft als die effektivsten. Zum Beispiel könnte ein einfacher Blog-Post mit einem CTA für die Anmeldung in der Mitte leicht Anmeldungen fördern. Denken Sie daran, dass die meisten Leser oder Besucher Ihrer Website nicht genau wissen, was sie brauchen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihr Produkt hervorheben und ihnen erklären, wie es bei der Lösung ihrer Probleme effektiv sein kann. 

Einige der besten Marketingkampagnen sind diejenigen, die ein Problem für ihr Publikum identifizieren und selbst eine Lösung bieten. Um mehr Anmeldungen zu erzielen, müssen Sie dasselbe tun. 

Guest Blogging

Gast-Blogging ist eine weitere sehr effektive Möglichkeit, mehr Empfehlungen und Leads zu generieren und gleichzeitig die Markensichtbarkeit und SEO für Ihre Website zu verbessern. Indem Sie externe Blogs für verschiedene Websites schreiben, bauen Sie nicht nur neue Partnerschaften und Allianzen auf, sondern immer mehr Menschen beginnen, Ihre Inhalte zu lesen.

Infolgedessen werden Sie zu einer Autoritätsperson in Ihrer Nische, und dies könnte auch die SEO verbessern, indem aussagekräftige Backlinks von Websites mit hohem DA generiert werden. Natürlich ist es wichtig, dass Sie Ihrem Blog relevante Links hinzufügen, die auf Ihre oder die Website des Händlers weiterleiten. 

Für jeden Lead, den Sie über den Gastblog generieren, erhalten Sie eine kleine Provision. Wenn Sie bei einer großen Veröffentlichung oder einem großen Blog eine Gelegenheit zum Bloggen als Gast finden, können Sie leicht neue Leads generieren. 

Die besten Strategien zur Lead-Generierung sind diejenigen, die sorgfältig geplant und durchdacht sind. Gehen Sie nicht einfach davon aus, dass Sie mehr Leads generieren, weil Sie gut schreiben. Die Leute sind nicht daran interessiert, wie du schreibst; sie sind mehr daran interessiert, über das Produkt oder die Dienstleistung zu lesen, für die Sie werben.  

Indem Sie Ihren Lesern hochwertige Informationen zur Verfügung stellen, können Sie mehr Anmeldungen erzielen! 

Kategorien
Affiliate Marketing

Partnerprogramme, die sofort zahlen – sollten Sie einem beitreten?

Affiliate-Marketing ist, wenn es richtig gemacht wird, eine der effektivsten Möglichkeiten, online Geld zu verdienen. Es ist ideal für Blogger und Website-Besitzer, die ihr Online-Einkommen ergänzen möchten. Da sich die Welt im Zuge der globalen Coronavirus-Pandemie rasant in Richtung Digitalisierung bewegt, bietet Affiliate-Marketing eine fantastische Möglichkeit für Menschen, die online Geld verdienen möchten.

Es gibt einige Affiliate-Programme, die sofort zahlen, was sie zu einer attraktiven Option für etablierte Vermarkter sowie Personen macht, die gerade erst mit dem Affiliate-Marketing beginnen. Bevor Sie sich jedoch entscheiden, einem Partnerprogramm beizutreten, ist es wichtig, dass Sie die Grundlagen der Funktionsweise von Affiliate-Marketing, die Herausforderungen und Komplexitäten, die Umsatzmodelle und andere KPIs und Metriken wie die Bindungsrate, Conversions und die meisten verstehen vor allem ROI. 

Die Grundlagen des Affiliate-Marketings

Beim Affiliate-Marketing wird anstelle einer Provision für ein Produkt geworben. Einzelhändler oder Merchant arbeiten mit einem Partnerprogramm und Netzwerken, deren Partner dann ihre Produkte bewerben und für jeden getätigten Verkauf erhält der Partner eine Provision. Der Affiliate-Partner, der ein Influencer, ein Blog-Besitzer oder ein Website-Besitzer in einer bestimmten Nische sein kann, erhält eine Auszahlung für jeden Verkauf, der durch seine Werbemaßnahmen getätigt wird.

Allerdings konzentrieren sich nicht alle Affiliate-Programme in erster Linie auf den Verkauf. In einigen Fällen belohnen sie ihre Affiliate-Partner auch für generierte Leads oder für eine bestimmte Anzahl von Anmeldungen, z. B. für eine kostenlose Testoption. Einige zahlen sogar für die Anzahl der Downloads ihrer Apps oder wenn ein Affiliate-Partner mehr Traffic auf ihre Website bringt.

In den letzten Jahren ist das Affiliate-Marketing exponentiell gewachsen. Die Provisionsgebühren, die von verschiedenen Partnerprogrammen angeboten werden, dienen als Hauptanreiz und bewegen immer mehr Vermarkter dazu, sich anzuschließen. Affiliate-Marketing umfasst normalerweise vier Spieler: 

Der Händler: In einer hierarchischen Struktur steht der Händler an der Spitze. Es ist das Unternehmen, das das Produkt herstellt oder verkauft, für das die Affiliate-Partner werben müssen. Die Provisionssätze und die Auszahlungsstruktur legt der Merchant in den meisten Fällen mit dem Affiliate-Netzwerk fest. Der Händler kann dies zwar intern verwalten, lagert es jedoch normalerweise aus, um sich mehr auf sein Kernangebot zu konzentrieren. 

Partnerprogramm: Die meisten Händler verwalten das Partnerprogramm nicht selbst. Stattdessen arbeiten sie mit Organisationen zusammen, die dies für sie tun. Das Partnerprogramm oder -netzwerk ist für die Bereitstellung der zugrunde liegenden Technologie und der Werbematerialien verantwortlich, die Partnerpartner verwenden, um die Produkte zu bewerben. Die Bereitstellung eines benutzerdefinierten Dashboards für Affiliate-Vermarkter, um die Leistung zu verfolgen, Zahlungen freizugeben und Cookies oder eindeutige IDs einzurichten, wird alles vom Affiliate-Programm oder -Netzwerk übernommen.

Affiliate-Vermarkter: Die Bemühungen der Affiliate-Vermarkter sind entscheidend für den Erfolg des Programms. Dies sind die Dritten, die für die Förderung der Produkte oder Dienstleistungen verantwortlich sind und für ihre Werbemaßnahmen eine Provision erhalten. Von der Werbung für Waren und Dienstleistungen auf ihrer Website oder über Social-Media-Kanäle können Affiliate-Vermarkter verschiedene Kanäle nutzen, um die Waren oder Dienstleistungen zu bewerben.

Die Kunden: Schließlich sind da die Kunden. Dies sind die Personen, die die Produkte als direktes Ergebnis der Werbemaßnahmen der Affiliate-Vermarkter kaufen. In den meisten Fällen werden die Kunden wahrscheinlich nicht einmal wissen, dass sie von einem Partner geworben wurden. 

Obwohl dies ein ziemlich allgemeines und grundlegendes Verständnis von Affiliate-Marketing ist, ist es wichtig zu wissen, dass es einige bewegliche Teile gibt. Sie haben vielleicht schon von Affiliate-Netzwerken und der wichtigen Rolle gehört, die sie bei der Unterstützung von Affiliate-Vermarktern spielen. Das Verständnis der Funktionsweise von Affiliate-Netzwerken ist entscheidend für Ihren Erfolg als Affiliate-Vermarkter.

Affiliate-Netzwerke – wie sie funktionieren

Ein Affiliate-Netzwerk ist im Wesentlichen eine Organisation, an die mehrere Händler ihr Affiliate-Programm auslagern. Das Affiliate-Netzwerk ist ein unabhängiges Unternehmen, das viele Produkte für Affiliate-Vermarkter anbietet, um den gesamten Prozess zu bewerben und zu verwalten, vom Onboarding von Affiliates bis hin zur Bereitstellung der Affiliate-Plattform, die alles verfolgt sowie Zahlungen und mehr verwaltet. Auf der anderen Seite ist ein Partnerprogramm einem einzelnen Händler gewidmet, der im Besitz des Händlers sein oder von ihm verwaltet oder ausgelagert werden kann, aber im Wesentlichen bietet das Programm nur die Produkte eines einzelnen Händlers an. 

Eines der besten Beispiele für ein Affiliate-Netzwerk ist ATraffic. Mit einem robusten Team von erfahrenen Performance-Marketern im Rücken ist ATraffic ein unglaublich vielfältiges Netzwerk, das sich auf mehrere Nischen konzentriert, darunter Glücksspiel, Unterhaltung, Finanzen, Dating, Gesundheit und Wellness, Lifestyle und verschiedene andere Nischen.

Wenn Sie eine Social-Media-Präsenz oder einen Blog in einer dieser Nischen haben, können Sie einem Affiliate-Netzwerk wie ATraffic beitreten, um Ihren Datenverkehr zu verweisen und zu monetarisieren. Natürlich ist das viel leichter gesagt als getan, aber sobald Sie verstehen, was Ihr Publikum will, und ihm Produkte und Dienstleistungen anbieten, die ihm gefallen, können Sie damit beginnen, Geld zu verdienen. 

Die verschiedenen Provisionsmodelle verstehen

Als Partner möchten Sie für Ihre Marketingbemühungen entschädigt werden und sind möglicherweise versucht, an Partnerprogrammen teilzunehmen, die sofort zahlen, was bedeutet, dass Sie täglich Provisionen erhalten. Es gibt jedoch einige Überlegungen. Damit ein Partnerprogramm sofort zahlen kann, müssen sie überprüfen, ob die Transaktionen legitim sind. Obwohl dies in den meisten Fällen einfach ist, besteht für das Partnerprogramm und den Händler ein gewisses Risiko. Zu den Risiken gehören Rücksendungen, Rückerstattungen und Rückbuchungen. Das bedeutet, dass sie, wenn sie Ihnen bereits eine Provision gezahlt haben, ihre Verluste ausgleichen müssen. Während Sie vielleicht versucht sind zu sagen, dass dies ihr Problem ist und nicht Ihres, kann das Affiliate-Netzwerk bestimmte Strategien oder Richtlinien implementieren, um diese Verluste zu mindern. Die Schritte, die sie unternehmen können, umfassen den Abzug der Provision, die sie Ihnen gezahlt haben, von zukünftigen Zahlungen, sie können auch niedrigere Provisionsbeträge zahlen, als wenn Sie wöchentlich oder monatlich gezahlt würden. Bei einigen Affiliate-Netzwerken können Sie möglicherweise nur dann sofort bezahlt werden, wenn Sie eine Erfolgsbilanz mit ihnen haben und sie die Qualität Ihres Traffics feststellen können. Sie sollten sich auch bewusst sein, dass wenn Sie regelmäßig Rückerstattungen oder Rückbuchungen haben, diese Ihnen möglicherweise keine sofortigen Provisionen mehr anbieten oder Sie möglicherweise aus dem Netzwerk verbannen. 

Auch wenn es auf den ersten Blick sehr attraktiv klingen mag, an Partnerprogrammen teilzunehmen, die sofort zahlen, ist es wichtig, die Geschäftsbedingungen und die damit verbundenen Risiken zu verstehen. Sie sollten sich auch der Zahlungsgebühren bewusst sein, die Ihre Provisionen aufzehren können, wenn Sie täglich bezahlt werden, anstatt sich für eine wöchentliche oder monatliche Zahlung zu entscheiden. 

Bevor Sie einem Affiliate-Netzwerk oder -Programm beitreten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie die verschiedenen Provisionsmodelle verstehen. Affiliate-Netzwerke wie ATraffic bieten ihren Mitgliedern verschiedene Provisionsmodelle wie CPA-, CPS-, CPL- und Revenue-Share-Modelle an.

Cost-per-Action (CPA)-Modell

CPA ist eines der am häufigsten verwendeten Provisionsmodelle und wird von einer Reihe von Affiliate-Netzwerken angeboten. Dieses Ertragsmodell wird auch als Cost-per-Action bezeichnet und zahlt dem Affiliate-Vermarkter immer dann, wenn eine bestimmte Aktion stattfindet. Wenn die angegebene Aktion beispielsweise ein App-Download ist, zahlt das Partnerprogramm jedes Mal, wenn jemand die App über den Partnerlink herunterlädt.

Dieses Modell ist in der Affiliate-Marketing-Branche weit verbreitet, vor allem, weil es dem Werbetreibenden bestätigt, dass er für ein greifbares Ergebnis bezahlt. Infolgedessen ist das Risiko für Werbetreibende im Allgemeinen geringer, da sie eine klare Vorstellung davon haben, wie viel jede Aktion kostet. 

Cost-per-Sale (CPS)-Modell

CPS ist ein weiteres unglaublich beliebtes Provisionsmodell. Wie der Name schon sagt, verdienen Sie bei einem Verkauf eine Provision. Betrachten Sie es als einen spezifischen Anwendungsfall des CPA-Modells, das sich ausschließlich auf den Verkauf konzentriert. Der Grund, warum Werbetreibende dieses Modell bevorzugen, liegt darin, dass sie einen neuen Kunden gewonnen haben und die Kosten für die Gewinnung dieses Kunden genau kennen. Jeder Verkauf wird durch eindeutige Links und Tracking-Methoden verfolgt. Die Höhe der Provision, die Sie verdienen können, variiert von Produkt zu Produkt. CPS ist in der Regel eine einmalige Zahlung. Vor diesem Hintergrund sollten Sie die Affiliate-Vereinbarung überprüfen, um festzustellen, ob Sie Provisionen für zukünftige Käufe erhalten, die Ihre Empfehlung möglicherweise tätigt, oder ob dies nur bei ihrem ersten Kauf der Fall ist. Denken Sie daran, dass der Händler, sobald Ihre Empfehlung einen Kauf getätigt hat, über seine Informationen verfügt und weiterhin direkt an den Kunden vermarkten und verkaufen wird, was bedeutet, dass er weiterhin Geld verdienen und den Kunden wertschöpfen kann. 

Cost-per-Lead (CPL)-Modell

Das Cost-per-Lead-Modell ist ein konversionsorientiertes Preismodell, das Affiliates für jede Anmeldung oder Registrierung belohnt, die sie für den Werbetreibenden oder Händler generieren. Der Hauptunterschied zwischen den CPS- und CPL-Modellen besteht darin, dass der Publisher für eine Anmeldung bezahlt wird, die oft nur die E-Mail-Adresse ist oder die Kontaktdaten eines Interessenten sein können.

Dies ist eine der effektivsten Methoden, um Strategien zur Lead-Generierung die Unternehmen verwenden, um E-Mail-Listen zu erstellen und interessierte Verbraucher zu finden. Wenn ein Lead bereits Interesse an Ihren Produkten bekundet hat, ist es viel einfacher, diese zu konvertieren. Die durch die Bemühungen des Herausgebers erhaltenen Informationen werden vom Werbetreibenden verwendet, um später seine Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen, entweder über direkte Anrufe oder über E-Mail-Marketing. Da sich der Werbetreibende oder Händler jedoch noch bemühen muss, den Lead in einen Verkauf umzuwandeln, ist die Auszahlung in der Regel geringer als beim CPS-Modell. Das Risiko für Affiliate-Vermarkter ist gering, da sie sich nur auf die Generierung von Leads konzentrieren müssen, dh es handelt sich um eine Strategie mit geringem Risiko und geringer Belohnung. Um mit CPL Provisionen in angemessener Höhe zu erzielen, müssen Sie große Mengen an Leads generieren. 

Umsatzbeteiligungsmodell

Das Umsatzbeteiligungsmodell, auch bekannt als Revshare, ist ein leistungsorientiertes Preismodell. Im Wesentlichen teilen Werbetreibende den Umsatz mit den Publishern für jede Conversion oder jeden Verkauf, den sie erzielen. Abhängig vom Verkaufswert gibt der Werbetreibende eine prozentuale Provision vom Gesamtwert des Verkaufs.

Seit dem Aufkommen des Affiliate-Marketings wird das Revenue-Share-Modell von Affiliate-Netzwerken verwendet, da es Auszahlungen basierend auf greifbaren Ergebnissen garantiert. Für Werbetreibende ist die Bewertung ihres Return on Advertising Spend von entscheidender Bedeutung. Dieses Modell ist ideal für Affiliates, die hohe Provisionen generieren möchten. Bei vielen Partnerprogrammen kann die Umsatzbeteiligung fortlaufend sein, was bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn ein Erstkunde, den Sie geworben haben, sein Abonnement verlängert oder einen weiteren Kauf tätigt, Sie einen Prozentsatz des Verkaufs erhalten.  

Dies ist natürlich nicht so einfach wie das Generieren von Leads oder Klicks für den Werbetreibenden. Aber der finanzielle Lohn ist deutlich höher. Wie Sie sich vorstellen können, ist dieses Modell im Allgemeinen für erfahrene Affiliate-Vermarkter geeignet. Wenn Sie beispielsweise an einem Umsatzbeteiligungsprogramm teilnehmen, das eine Provision von 20 % zahlt und einen Umsatz von 100 US-Dollar generiert, erhalten Sie 20 US-Dollar als Provision. Je nach Programm erhalten Sie für den Fall, dass Ihre Erstanschaffung in Zukunft einen Kauf tätigt, zusätzlich 20 % des Einkaufswertes. Möglicherweise ist dies ein viel besseres Modell, als eine Pauschalprovision zu verdienen. 

Fazit

Die Wahl eines Partnerprogramms, das sofort auszahlt, mag attraktiv klingen, insbesondere wenn Sie Cashflow generieren möchten, aber es gibt Nachteile, die berücksichtigt werden müssen. Wenn Sie mit wöchentlichen oder monatlichen Zahlungen einverstanden sind, hat dies Vorteile.  

Affiliate-Marketing ist nicht so einfach, wie die meisten denken. Sie können nicht einfach ein paar Links hochwerfen und nebenbei ein Einkommen generieren. es erfordert eine sorgfältige Planung und ein sorgfältiges Verständnis Ihres Publikums. Selbst kleine Dinge wie das Cloaking Ihrer Links oder das Schreiben guter Texte können einen großen Einfluss auf Ihre Klickrate (CTR) haben.

Es erfordert, dass Publisher mehrere Quellen zur Traffic-Generierung erkunden, von der Optimierung ihrer Websites für organisches SEO bis hin zur Erstellung einer umfassenden Pflegekampagne. Sie müssen Ihre Kosten mit den potenziellen Einnahmen, die Sie erzielen können, abwägen und dann eine Marketingstrategie erstellen.

Vor allem müssen Sie verfolgen, wie sich Ihre Marketingbemühungen entwickeln. Glücklicherweise bieten die meisten seriösen Affiliate-Netzwerke wie ATraffic Mitgliedern Zugang zu detaillierten Berichten, über die sie wichtige Metriken verfolgen können. Außerdem erhalten sie Zugang zu einer Reihe von Werbematerialien, um ihre Werbekampagnen mit den Assets der Marke zu optimieren. ATraffic ist eine fantastische Wahl für Affiliate-Vermarkter, die eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen bewerben und anständige Provisionen verdienen möchten. 

Kategorien
Affiliate Marketing

Der ultimative Leitfaden zur Auswahl der besten Partnerprogramme für Blogger

Eines der besten Dinge am Internet ist, dass es voller Möglichkeiten zum Geldverdienen ist. Bloggen ist eines der beliebtesten, und das Internet ist die Heimat von über 600 Millionen Blogs.

Für die meisten Blogger ist das Ziel einfach; eine Autorität in einer Nische ihrer Wahl zu werden und Wege zu finden, ihren Traffic zu monetarisieren. Affiliate-Marketing wird dann lukrativ, insbesondere wenn die Zahlen steigen. Was viele Blogger nicht wissen, ist, dass es mehr braucht, als nur ein paar Links zu ihren Blog-Posts hinzuzufügen. Im Gegenteil, ein erfolgreicher Affiliate zu werden, erfordert harte Arbeit und Beständigkeit. 

Wie kommt man als Blogger in die Welt des Affiliate-Marketings? Und wie bestimmen Sie die besten Partnerprogramme für Ihre Nische? 

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Affiliate-Programme für Blogger und alles, was Sie darüber wissen müssen. Wir fügen sogar einige Tipps hinzu, die Ihnen helfen, als Affiliate-Vermarkter erfolgreich zu sein!

Aber zuerst ist hier ein Überblick über das Affiliate-Marketing und seine Grundlagen. 

Affiliate-Marketing 101: Wie funktioniert es?

Bevor wir überhaupt auf die Details von Affiliate-Programmen eingehen, ist es wichtig, das gesamte Konzept des Affiliate-Marketings und seine Funktionsweise zu verstehen. 

Obwohl sich das digitale Marketing gedreht hat Affiliate-Marketing in die milliardenschwere Industrie, die es heute ist, reicht die Marketingtechnik bis in die Zeit vor dem Internet zurück. Bei diesem Marketingmodell zahlen Unternehmen Provisionen an Dritte – die verbundenen Unternehmen –, um den Verkehr auf ihre Websites zu lenken und Leads für ihre Produkte und Dienstleistungen zu generieren. Zwischen dem Unternehmen und den verbundenen Unternehmen besteht eine Vereinbarung, in der festgelegt ist, wie und wann die Provisionen ausgezahlt werden. 

Die Affiliates müssen dann daran arbeiten, Traffic für das besagte Unternehmen zu generieren. Als Affiliate-Blogger gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber oft reicht es aus, Banner in Ihrem Blog zu platzieren und Ihrem Publikum Links zur Verfügung zu stellen.

Wenn es um Affiliate-Marketing geht, gibt es vier Hauptakteure. Sie müssen die einzigartigen Rollen verstehen, die sie spielen, bevor Sie beginnen. 

  • Der Kaufmann wird auch als Werbetreibender oder Einzelhändler bezeichnet. Dies ist das Unternehmen, das zusätzliche Leads und Traffic generieren möchte und bereit ist, Dritte dafür zu bezahlen. In einigen Fällen wird der Händler Vorschläge machen, wie er seine Produkte am besten bewerben kann. Sie könnten sogar weitermachen und die erforderlichen Marketingmaterialien wie die Website-Banner bereitstellen. 
  • Der Schwestergesellschaft ist der Dritte, der Provisionen für die Werbung für das Geschäft des Händlers erhält. In diesem Fall bist du der Blogger. Als Affiliate müssen Sie je nach Vereinbarung mit dem Händler die bereitgestellten Strategien umsetzen, um Provisionen zu verdienen. 
  • Der Verbraucher ist die Person, die am Ende durch die Werbemaßnahmen des Partners für die Produkte des Händlers bezahlt. Der Partner kann seine Provisionen verdienen, wenn ein Verbraucher kauft oder auf einen Link klickt, der ihn zur Website des Händlers führt. 
  • Der Partnerprogramm oder Netzwerk ist die Organisation, die den gesamten Prozess mit Hilfe einer Affiliate-Management-Plattform verwaltet, die Affiliates und Merchant verbindet. Über diese Plattform können Affiliates aus einer Reihe von Händlerangeboten wählen, um sie zu bewerben. Das Netzwerk übernimmt auch den Zahlungsverkehr, stellt die notwendigen Werbemittel, Berichterstattung, Support und mehr bereit. Der Affiliate befasst sich mit dem Affiliate-Programm und nicht direkt mit dem Merchant. 

Partnerprogramme vs. Partnernetzwerke

Bevor Sie sich entscheiden, ein Affiliate-Blogger zu werden, müssen Sie Ihre Optionen abwägen und entscheiden, ob Sie einem Affiliate-Programm oder einem Netzwerk beitreten möchten. 

Also, was ist der Unterschied? 

Wie wir im vorherigen Abschnitt erklärt haben, ist ein Affiliate-Netzwerk eine Brücke zwischen dem Merchant und dem Affiliate. Daher handeln Affiliate und Merchant nicht direkt miteinander. Das Netzwerk versammelt normalerweise eine Reihe von Unternehmen, die nach Partnern suchen. Als Blogger müssen Sie sich dann für den Beitritt zum Netzwerk bewerben, um auf die verschiedenen Händler zugreifen zu können. Manchmal müssen Sie sich sogar erneut bewerben, um dem besagten Unternehmen als Partner beizutreten. 

Ein schönes Beispiel für ein Affiliate-Netzwerk ist das, was wir hier bei ATraffic tun. Wir haben ein ausgedehntes Netzwerk von Händlern, die alle nach Partnern suchen. Wir fungieren also als Vermittler und erledigen alle schweren Arbeiten, wie z. B. die Abwicklung von Zahlungen. 

Etwas anders sieht es bei Partnerprogrammen aus. Hier arbeitet das Programm mit einem ausgewählten Händler zusammen, und das Programm kann sogar im Besitz des Händlers sein und von diesem verwaltet werden. Sie können nur Produkte dieses Händlers bewerben. Der Nachteil bei Programmen ist, dass Sie für mehrere Händler werben möchten, was bedeutet, dass Sie sich bei mehreren Programmen anmelden müssen. 

Die Wahl zwischen einem Netzwerk und einem Programm hängt ganz von Ihnen ab. Als neuer Partner kann ein Netzwerk jedoch die bessere Wahl sein, da Sie sich keine Sorgen machen müssen, die idealen Programme zu finden. Außerdem verarbeiten die meisten Netzwerke alles automatisch, sodass es einfacher wird, Ihre Empfehlungen und Statistiken über einen einzigen Punkt zu verfolgen. 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Affiliate-Marketing zu verdienen. Die meisten Blogger bevorzugen jedoch die Verwendung von Affiliate-Links, die sie einfach in ihre Blog-Posts einbetten können. Das Tracking ermöglicht es Ihnen und dem Programm/Netzwerk, wichtige Metriken wie Klicks, Impressionen, Conversions und Provisionen zu verfolgen. Das Programm kann so gestaltet sein, dass der Partner für Käufe oder Leads bezahlt wird. 

Dies sind einige der gängigsten Provisionsmodelle.  

  • Kosten pro Akquisition (CPA)
  • Kosten pro Verkauf (CPS)
  • Kosten pro Lead (CPL) 
  • Umsatzbeteiligung

CPA 

Dies ist das beliebteste Auszahlungsmodell und wird von den meisten Programmen verwendet. CPA oder Cost-per-Action ist normalerweise eine einmalige Zahlung und erfordert, dass der Kunde eine bestimmte Aktion ausführt, damit Sie sich für die Provision qualifizieren. In den meisten Fällen besteht die erforderliche Aktion darin, einen Kauf zu tätigen. CPA-Links haben normalerweise Cookie-Tracker, um die Metriken im Auge zu behalten. Immer wenn der Leser einer Website auf den Link klickt, ermöglicht ein auf dem Computer oder Telefon der Person platzierter Cookie zu verfolgen, ob sie das verlinkte Produkt oder ein anderes auf der Website des Händlers kauft. Oft muss der Kauf innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens, dem sogenannten Cookie-Fenster, getätigt werden, damit der Affiliate seine Provisionen verdienen kann. Wenn Sie sich jetzt fragen, wie viel Geld Sie mit CPA verdienen werden, hängt das von vielen Faktoren ab. 

Einzelhändler bieten unterschiedliche Provisionssätze an, und Sie können auch einen Unterschied zwischen mehreren Netzwerken feststellen. Normalerweise verwenden Marken verschiedene Einzelhändler, sodass Sie mehrere Optionen vergleichen können, bevor Sie sich für eine entscheiden. Das Cookie-Fenster bezieht sich darauf, wann das Cookie im Browser des Lesers gültig bleibt und variiert je nach Händler. Cookies haben den Nachteil, dass sie ersetzt oder ganz gelöscht werden können. Beispielsweise kann ein Leser Ihren Link verwenden, um im Geschäft einer Marke zu stöbern, aber nichts zu kaufen. Angenommen, sie verwenden morgen den Link eines anderen Bloggers und checken am Ende aus; der andere Blogger erhält die Provisionen. 

Schließlich können Ihre Einnahmen aus einem CPA-Angebot auch vom Provisionsfenster abhängen. Dieser Zeitraum bezieht sich auf den festgelegten Zeitraum, in dem Provisionen offen gelassen werden. Normalerweise erhalten Partner ihre Auszahlungen erst, wenn sich dieses Fenster schließt. Storniert der Kunde in diesem Zeitraum seinen Einkauf, werden auch die Einnahmen des Partners abgezogen. Bei den meisten Programmen kann das Provisionsfenster zwischen 60 und 120 Tagen liegen. Sie sollten überprüfen, wie hoch das Provisionsfenster für das Programm oder Netzwerk ist, mit dem Sie arbeiten möchten, und es kann sogar von Angebot zu Angebot variieren. 

CPL

CPL, auch bekannt als Cost per Lead, ist bei bestimmten Nischen beliebt, beispielsweise bei Finanzangeboten. Mit CPL zielt der Händler darauf ab, Leads zu sammeln, dh die von Ihnen gesendete Empfehlung muss sich lediglich anmelden oder registrieren, aber nicht kaufen, damit Sie sich für die Provision qualifizieren. CPL-Provisionen sind viel niedriger als CPA, aber Sie erhalten normalerweise mehr Leads. Ein Hauptvorteil von CPL besteht darin, dass Sie bezahlt werden, unabhängig davon, ob der Händler ihn in einen zahlenden Kunden umwandelt oder nicht. Bei CPL ist es wichtig zu beachten, was als Lead gilt, dh die erforderliche Aktion. Wenn der Besucher nur seinen Namen und seine E-Mail-Adresse eingeben muss, können Sie viel mehr erreichen, als wenn jemand ein langes Formular ausfüllen muss. Außerdem sollten Sie sich bewusst sein, dass ein von Ihnen gesendeter Lead, der zuvor seine Informationen übermittelt hat, sei es mit Ihrem Link oder einem anderen Partner, als doppelter Lead betrachtet wird und Sie keine Provision erhalten. 

So wählen Sie das beste Partnerprogramm aus

Sie haben sich also bereits entschieden, dass Affiliate-Marketing der Weg ist, Ihren Blog auf die nächste Stufe zu heben. Glücklicherweise können Sie aus einer Vielzahl von Partnerprogrammen wählen. Aber wie trennt man die Spreu vom Weizen? 

Die Beantwortung dieser fünf Fragen sollte Ihnen helfen, die richtige Entscheidung zu treffen:

 

  • Was sind die Beitrittsvoraussetzungen? 

 

Unabhängig davon, ob Sie einem Affiliate-Netzwerk beitreten oder direkt einem Programm beitreten, müssen Sie möglicherweise mehrere Faktoren berücksichtigen. Bei einigen Programmen müssen Sie nur ein Formular ausfüllen und schon sind Sie dabei. Bei anderen müssen Sie bestimmte Mindestanforderungen erfüllen, z. 

 

  • Welche Provisionsmodelle und -sätze gibt es? 

 

Wie wir oben erklärt haben, verwenden die besten Affiliate-Programme für Blogger unterschiedliche Zahlungsstrukturen und Provisionssätze. Prüfen Sie, ob das Programm Ihrer Wahl eine für Sie angenehme Zahlungsstruktur bietet und die Provisionssätze lukrativ genug sind. Sollten Sie sich entscheiden, einem Affiliate-Netzwerk beizutreten, sollten Sie unbedingt nach dem besten Angebot Ausschau halten. Eine wichtige Frage, die damit einhergehen muss, sind die Conversion Rates oder EPC (Earnings per Click). Springen Sie nicht einfach auf ein Angebot, das am höchsten klingt, weil die Conversion-Rate oder der EPC dies erheblich beeinflussen wird. 

 

  • Welche Marketingmaterialien und Tools stehen zur Verfügung?

 

Damit Ihre Werbemaßnahmen ein Erfolg werden, benötigen Sie ziemlich überzeugendes Marketingmaterial. Die besten Affiliate-Programme für Blogger bieten spezifische Tools und Materialien, damit Sie sich darauf konzentrieren können, die Nachricht zu verbreiten. Beispielsweise kann es eine Auswahl an Bannern geben, die Sie in Ihrem Blog platzieren können. Andere stellen möglicherweise Produkt-Widget-Builder bereit, damit Sie interaktive Anzeigen für Ihre Website erstellen können. 

 

  • Wie einfach wird es sein, die Links zu verwalten und Daten zu verfolgen? 

 

Seien wir ehrlich. Wenn Sie selbst Werbung machen, Anzeigen erstellen und Links verfolgen, kann dies ziemlich überwältigend werden. Möglicherweise müssen Sie Partner für mehrere Programme werden. In diesem Fall wird es noch schwieriger, den Überblick zu behalten. In dieser Hinsicht könnte es ideal sein, sich für ein Affiliate-Netzwerk zu entscheiden, das eine vielfältige Auswahl an Händlern bietet. Sie können alles von einem Dashboard aus verwalten. Ein noch besseres Angebot ist, wenn das Netzwerk ein automatisiertes Optimierungssystem verwendet, das Ihre Bemühungen vereinfacht.

 

  • Welche Unterstützung bietet das Programm? 

 

Die besten Partnerprogramme für Blogger werden Sie ernsthaft bei Ihren Bemühungen unterstützen und als Ihr vertrauenswürdiger Partner arbeiten. Einen sachkundigen und erfahrenen Affiliate-Manager zu haben, an den Sie sich bei Fragen oder Unterstützung wenden können, kann einen großen Beitrag zu Ihrem Erfolg leisten. 

 

4 Tipps, um als Blogger ein erfolgreicher Affiliate zu werden

Mit der Affiliate-Marketing-Welt Schritt zu halten kann eine Herausforderung sein. Sie brauchen also jede Hilfe, die Sie bekommen können. Hier sind vier Tipps, die Ihnen helfen, in der sich ständig weiterentwickelnden Branche über Wasser zu bleiben. 

  1. Finden Sie eine Nische und werden Sie Experte. Wenn Sie bereits ein Experte in einer bestimmten Nische sind, wird es für Sie viel einfacher und angenehmer sein, Ihre Leser davon zu überzeugen, ein bestimmtes Produkt zu kaufen.
  2. Bewerben Sie mehrere Produkte, um Ihre Einnahmequellen zu steigern. Finden Sie so viele Produkte wie möglich in Ihrer Nische und gruppieren Sie sie in die entsprechenden Kategorien. Übertreiben Sie es jedoch nicht!
  3. Nutzen Sie vielfältige Werbekanäle für Ihre Affiliate-Links. Verlassen Sie sich nicht nur darauf, die Links in Ihren Blog-Posts zu platzieren. Sie können Social-Media-Beiträge, Bannerwerbung, Marketing-E-Mails und so ziemlich alles andere verwenden, was für Sie funktioniert. 
  4. Stellen Sie immer das Publikum in den Vordergrund. Verfolgen Sie die Angebote mit den meisten Klicks und konzentrieren Sie sich auf diese. Die Bedürfnisse Ihres Publikums zu verstehen und darauf basierend Inhalte zu erstellen, ist die beste Lösung. 

Treten Sie ATraffic bei, um die besten Partnerprogramme für Blogger zu erhalten

Obwohl es harte Arbeit, Beständigkeit und Entschlossenheit erfordert, ist es durchaus möglich, als Blogger ein erfolgreicher Affiliate zu werden. Aber zuerst müssen Sie das ideale Programm finden. Der Beitritt zu einem Netzwerk macht einen Teil der Arbeit aus dem Weg. 

Bei ATraffic haben wir ein umfassendes Netzwerk von Händlern und Partnern mit Hunderten von Angeboten mit hoher Konversion aufgebaut. Treten Sie noch heute unserem Netzwerk bei, um eine vielfältige Auswahl an Produkten zu genießen, die Ihnen den Einstieg in Ihre Reise als Affiliate-Blogger erleichtern. 

 

Kategorien
Affiliate Marketing

Die ultimative Liste des Forex-Partnerprogramms: Wie entscheiden Sie?

Der Devisenmarkt ist der größte Finanzmarkt der Welt und existiert schon seit vielen Jahren. Viele Menschen nutzen den Devisenhandel jetzt, um zusätzliches Einkommen zu erzielen, was zum schnellen Wachstum des Sektors beiträgt. 

Inmitten der Flut von Menschen, die den Devisenhandel ausprobieren, ist es keine Überraschung, dass FX-Partnerprogramme immer beliebter werden. Diese FX-Partnerprogramme bieten Internet-Vermarktern lukrative Möglichkeiten, Geld zu verdienen und gleichzeitig das Bewusstsein für die besten Broker für den Handel zu erhöhen. 

Wenn Sie über eine Möglichkeit nachgedacht haben, ein Online-Einkommen aus dem wachsenden Forex-Markt zu erzielen, dann suchen Sie wahrscheinlich nach der ultimativen Liste der Forex-Partnerprogramme. Angesichts all der verschiedenen verfügbaren Optionen kann die Auswahl eines Programms eine ziemliche Aufgabe sein. 

Nun, dieser Artikel befasst sich mit allen Details zu einigen Dingen, auf die Sie in der Liste der Forex-Partnerprogramme achten sollten, und warum Sie sich einem anschließen sollten. Aber lassen Sie uns zuerst definieren, was Forex-Partnerprogramme sind. 

Was sind FX-Partnerprogramme?

Die Verwendung von Forex-Partnerprogrammen ist eine beliebte Marketingstrategie bei vielen Brokern in der Forex-Welt. Diese Programme erleichtern es Brokern, ihre Marke aufzubauen und mehr Menschen an Bord zu holen, während sie gleichzeitig zusätzliche Einnahmen für die Partner schaffen. 

FX-Empfehlungsprogramme beinhalten die Empfehlung von Online-Forex-Handelsplattformen und -Brokern an potenzielle Händler. Partner können verschiedene Tools und Kanäle für die Werbung für den Broker verwenden, einschließlich Banner und Links, die über einzigartige Tracker verfügen. Immer wenn die Empfehlung auf eine dieser Schaltflächen klickt, beginnt die Nachverfolgung, und die Empfehlung wird dem Partner basierend auf der Aktion des Interessenten gutgeschrieben. In den meisten Fällen Einzahlung von Handelsgeldern beim Broker und Beginn des Handels.

In jedem Forex-Partnerprogramm sind normalerweise vier Hauptparteien beteiligt: 

  • Der Händler (Marke/Werbetreibender) – das ist der Produkt- oder Dienstleistungsanbieter. Im FX-Affiliate-Marketing wäre dies der Online-Broker. 
  • FX-Affiliate-Netzwerk – in der Regel wird der Händler die Hilfe einer Organisation in Anspruch nehmen, um das Partnerprogramm zu verwalten. Das Netzwerk wird die notwendigen Tools und Technologien für das Marketing und die Verfolgung der Leistung bereitstellen. Darüber hinaus wickelt das Netzwerk auch Affiliate-Zahlungen ab. 

Obwohl Sie sich dafür entscheiden könnten, ein Affiliate-Vermarkter zu werden, ohne einem Netzwerk beizutreten und sich für die Zusammenarbeit mit mehreren einzelnen FX-Partnerprogrammen zu entscheiden, werden Sie die Dinge möglicherweise etwas schwieriger finden. Der Beitritt zu einem Netzwerk erleichtert die Suche nach Händlern und entlastet den Partner. 

  • Affiliate-Vermarkter – das sind Personen, die dem fx-Partnerprogramm beitreten, um die Dienstleistungen des Händlers zu vermarkten und Provisionen von ihnen zu verdienen. Das Forex-Partnerprogramm oder -Netzwerk stellt den Partnern Marketingmaterialien wie Banner, Zielseiten und Links zur Verfügung. 
  • Verbraucher (Händler) – schließlich sind dies Personen, die die beworbenen Produkte über die verbundenen Unternehmen kaufen. Sofern der Vermarkter es nicht erwähnt, wird der Verbraucher in den meisten Fällen nichts über den gesamten Affiliate-Prozess wissen. 

Zweifellos nehmen die Empfehlungsprogramme in der Forex-Welt von Tag zu Tag zu und die Erstellung der ultimativen Liste der Forex-Partnerprogramme ist eine ziemliche Aufgabe. Es gibt keine allgemeingültige Lösung, und Sie müssen nur ein Programm finden, das für Sie geeignet ist. 

Das heißt, wie begnügen Sie sich mit einem Programm? Wie wählt man das Richtige aus? Lesen Sie weiter, um aufschlussreiche Informationen zu erhalten. 

So wählen Sie die besten Partnerprogramme für Forex

Seien wir ehrlich; Das erste, was Sie beim Durcharbeiten der Liste der Forex-Partnerprogramme überprüfen werden, sind die Provisionen und wie viel Sie erwarten können, wie Sie sollten. Wenn die angebotenen Provisionen für Sie nicht ideal sind, macht es keinen Sinn, sie weiter zu erkunden. 

Neben der Vermittlungsgebühr müssen Sie jedoch noch einige andere Faktoren überprüfen. Es wäre am besten, wenn Sie den Ruf des Affiliate-Netzwerks sowie den des Brokers berücksichtigen. Andere zu berücksichtigende Faktoren sind die Affiliate-Struktur und die verfügbaren Marketingtools. 

Auf all diese Details gehen wir gleich ein. Aber zuerst, welche Möglichkeiten haben Sie bei der Auswahl eines Empfehlungsprogramms?

Arten von Forex-Partnerverdienstmodellen

Wie bereits erwähnt, ist die Höhe der angebotenen Provision höchstwahrscheinlich der erste Faktor, den Sie berücksichtigen. Daher ist es hilfreich, die verschiedenen verfügbaren Arten von Einnahmen oder Provisionen zu kennen. Im Idealfall sollten die Forex-Partnerprogramme Ihren individuellen Geschäftsanforderungen gerecht werden. Algo-Affiliates bietet verschiedene Provisionspläne an, um sowohl die Bedürfnisse von Händlern als auch von Partnern zu befriedigen. 

 

  • Forex-CPA 

 

Cost-per-Acquisition-Programme werden auch Cost-per-Action-Programme genannt. Wie der Name schon sagt, erfordern diese Programme, dass der potenzielle Kunde eine Art von Aktion ergreift, damit der Affiliate seine Provisionen verdient. In den meisten Fällen besteht die erforderliche Aktion darin, Geld bei einem Forex-Broker einzuzahlen und mit dem Handel zu beginnen. Normalerweise variieren die CPA-Provisionen je nach Land, aus dem der Händler kommt. In einigen Fällen kann die Empfehlungsgebühr für einen qualifizierten Interessenten bis zu 500 USD betragen. 

 

  • Forex-CPL 

 

Wenn Sie eine beträchtliche Menge an Traffic haben, sollten Sie ein Cost-per-Lead (CPL)-Einnahmemodell in Betracht ziehen. Im Gegensatz zu CPA-Programmen, bei denen der potenzielle Kunde Geld einzahlen muss, müssen sich die Empfehlungen bei diesem Modell lediglich beim Online-Broker anmelden. Diese Option erfordert nicht, dass Ihre Empfehlungen aktive Händler sind. Solange sie sich bei dem von Ihnen beworbenen Broker für ein Konto registrieren, wird Ihnen Ihre Empfehlungsgebühr gutgeschrieben. Denken Sie nur daran, dass die CPL-Provisionen wesentlich niedriger sind als die CPA, aber Sie haben normalerweise mehr Volumen. 

 

  • Sub-Affiliate-Provisionen

 

Wenn Sie andere Forex-Affiliate-Vermarkter kennen, die Sie rekrutieren könnten, sind Sub-Affiliate-Programme möglicherweise der richtige Weg für Sie. Sub-Affiliates sind die geworbenen Affiliates, und wenn sie anfangen, durch ihre Empfehlungen zu verdienen, wird dem Master-Affiliate ein Prozentsatz der Einnahmen gutgeschrieben. Wenn Sie mehrere Sub-Affiliates unter sich haben, haben Sie eine höhere Chance, ein signifikantes passives Einkommen daraus zu erzielen. 

 

  • Umsatzbeteiligung

 

Bei dieser Option verdient der Affiliate einen Prozentsatz des gesamten erzielten Umsatzes der geworbenen Kunden. Normalerweise zahlt das Programm die Provisionen monatlich und der Prozentsatz liegt zwischen 5%-20%. Bei diesem Ertragsmodell ist es besonders wichtig zu verstehen, wie das Forex-Partnerprogramm die erzielten Einnahmen berechnet, so dass 10% mit einem Programm viel mehr sein könnten als ein Programm, das 20% bietet, aber zuerst verschiedene Gebühren von den Einnahmen abzieht deduct . 

Nun, da Sie die verschiedenen Programme kennen, die auf Provisionen basieren, welche anderen Faktoren sollten Sie berücksichtigen? 

Erfahrung im Broker-Onboarding

Als Partner sollten Sie sicherstellen, dass die von Ihnen empfohlenen Forex-Broker ideal für Ihre Empfehlungen sind. Je schwieriger der Anmeldeprozess für Ihre Empfehlungen ist, desto weniger Conversions haben Sie und desto weniger Provision erhalten Sie. Sie sollten den Broker sorgfältig prüfen und herausfinden, wie einfach es für Ihre Empfehlungen ist, sich für ein Konto anzumelden und es zu verwenden. Der ideale Forex-Broker sollte benutzerfreundlich sein und über ein effizientes Kundensupport-Team verfügen. Sie sollten auch ein Demokonto anbieten, damit Neulinge ein Gefühl für das gesamte System bekommen, bevor sie sich zum Handel mit echtem Geld verpflichten. Denken Sie daran, dass dies starke Verkaufsargumente sind, wenn Sie den Forex-Broker vermarkten. 

Marketing-Materialien

Als Affiliate geht es Ihnen in erster Linie um die Werbung für den Broker. Am besten wäre es, wenn Sie nicht Ihre Zeit mit der Erstellung der Werbematerialien verbringen müssten. Ein seriöses FX-Empfehlungsprogramm bietet verschiedene Materialien, mit denen Sie ihre Produkte vermarkten können. Dazu gehören Banner, Popup-Anzeigen, Zielseiten und E-Mail-Vorlagen. Verschiedene Programme haben einzigartige Angebote, daher ist es am besten, sich zuerst umzusehen, bevor Sie sich für eines entscheiden. Stellen Sie sicher, dass das, was sie anbieten, auch für Sie funktioniert. 

Reputation des Maklers

Sie sollten den Ruf des Brokers überprüfen, bevor Sie ihn Ihrem Publikum empfehlen. Abgesehen davon, dass Sie keine Einnahmen erzielen, könnte dies auch Ihren Ruf und damit Ihr Geschäft beeinträchtigen. Es wäre am besten, nur ein seriöses Unternehmen zu bewerben. Prüfen Sie, ob der Broker reguliert ist und die geltenden Gesetze einhält. Überprüfen Sie außerdem, ob sie in der Vergangenheit mit Betrugsberichten in Verbindung gebracht wurden. Ein ausgezeichneter Ausgangspunkt wäre, ihre Online-Bewertungen zu überprüfen. Finden Sie heraus, was andere Benutzer zu sagen haben. Einige Bonuspunkte für den Broker umfassen Branchenauszeichnungen und ob sie in den Branchennachrichten positiv hervorgehoben wurden. 

Tracking-Tools

Wie jeder versierte Unternehmer möchten Sie zweifellos Ihre ROI-Leistung im Laufe der Zeit verfolgen. Überprüfen Sie, ob das Empfehlungsprogramm mehrere effiziente Methoden bietet, um dies zu überprüfen. Alle guten Forex-Partnerprogramme bieten Ihnen ein Dashboard, das detaillierte Einblicke in Ihr Partnerkonto bietet. Es sollte Berichte und Analysen mit 24/7-Zugriff bieten. In der Welt des Performance-Marketings sind genaue und aktuelle Daten für den Erfolg unerlässlich. 

Kundensupport  

Auch wenn das Forex-Partnerprogramm ein großartiges System hat, ist es am besten, den vorhandenen Kundensupport zu überprüfen. Ein gutes Partnerprogramm weist Ihnen einen Partnermanager zu, dessen Aufgabe es ist, Sie zu unterstützen und Ihnen zum Erfolg zu verhelfen. Es ist wichtig, jemanden zu haben, an den Sie sich wenden können. 

FAQs

Welches ist das beste Forex-Partnerprogramm?

Die Bestimmung des besten Forex-Partnerprogramms ist nicht einfach und hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Sie müssen Ihre Beziehung zum Forex-Partnerprogramm wie eine Geschäftspartnerschaft betrachten. Dies bedeutet, dass beide Parteien in der Lage sein müssen, zusammenzuarbeiten und davon zu profitieren. Es gibt eindeutig einige Forex-Partnerprogramme und -Netzwerke, die sich von der Masse abheben, und Algo-Affiliates ist zufällig eines davon. 

Wie verdienen Forex-Partner Geld?

Forex-Partner verdienen Geld durch Provisionen, die sie als Gegenleistung für die Vermittlung neuer Kunden an einen Forex-Broker erhalten. Die Empfehlungen werden mit verschiedenen Technologien verfolgt und wenn die Empfehlung beim Broker eine bestimmte Aktion ausführt, wie z. B. Einzahlungen und Handel, qualifiziert dies den Partner für den Erhalt der Provision. 

Wie viel können Sie als Forex-Partner verdienen? 

Auf diese Frage gibt es keine endgültige Antwort. Je mehr Empfehlungen Sie senden, desto größer ist das Verdienstpotenzial. CPA-Beträge können je nach Qualität des Traffics zwischen 150 und 500 US-Dollar oder mehr liegen. Einige Affiliates verdienen nur ein paar hundert Dollar pro Monat und andere verdienen 6-stellige pro Monat. Je mehr Traffic Sie haben und je mehr Aufwand Sie in Ihre Kampagnen und Optimierung stecken, desto größer ist das Potenzial. 

Wie werde ich ein Forex-Partner? 

Ihr erster Schritt besteht darin, Ihr Wissen über den Devisenmarkt aufzubauen, wie er funktioniert, wer die Stakeholder sind und mehr. Wenn Sie neu im Affiliate-Marketing sind, sollten Sie sich auch über Affiliate-Marketing, die Arten von Marketingkanälen und -techniken und mehr informieren. Wie bei der Gründung eines neuen Unternehmens ist es wichtig, zu recherchieren, den Markt und die Vor- und Nachteile zu verstehen. Untersuchen Sie dann die Forex-Partnerprogramme und gewinnen Sie ein solides Verständnis für jedes und erstellen Sie eine Auswahlliste derjenigen, die Sie interessieren. Mit all diesem Wissen ist es dann an der Zeit, einen Businessplan und eine Strategie zu entwickeln, damit Sie eine klare Vorstellung von allen Aufgaben haben, die Sie erfüllen müssen. Sie müssen sich dann bei den verschiedenen Programmen oder Netzwerken anmelden und beginnen, Ihren Plan in die Realität umzusetzen. Je organisierter Sie sind, desto größer sind Ihre Erfolgschancen. 

Treten Sie Algo-Affiliates für das ultimative Forex-Partnerprogramm bei

Das Durcharbeiten der Liste der Forex-Partnerprogramme ist ziemlich zeitaufwendig. Und das Beste daran ist, dass Sie das nicht wirklich tun müssen. Alles, was Sie tun müssen, ist einem erstklassigen Affiliate-Netzwerk beizutreten. 

Algo-Affiliates ist ein führendes Affiliate-Netzwerk für Krypto- und Forex-Produkte, das Ihnen Zugang zu Hunderten von mehrsprachigen Angeboten bietet. Das engagierte Team ist bestrebt, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie mit Algo-Affiliates zusammenarbeiten möchten, kontaktieren Sie uns hierund wir werden uns bei Ihnen melden!

 

Kategorien
Affiliate Marketing

Geld verdienen mit Forex-Partnerprogrammen

An den globalen Finanzmärkten hat es in den letzten Jahren viel Aufregung gegeben. Die globale Coronavirus-Pandemie hat zu enormen Schwankungen und Volatilität an den Märkten geführt. Dies erhöht zwar das Anlage- und Handelsrisiko, bietet aber auch erhebliche Möglichkeiten, von dieser Volatilität zu profitieren. 

 

Heutzutage sind viele Händler von den Rekordhochs auf den Kryptowährungsmärkten begeistert, es gibt jedoch viele andere Märkte, die Händlern erhebliche Möglichkeiten bieten, darunter der Forex-Markt, der auch der größte Finanzmarkt der Welt ist.

 

Wer nimmt am Forex-Markt teil?

 

Diejenigen, die am Devisenmarkt teilnehmen, kaufen und verkaufen von der Regierung ausgegebene Währungen, auch Fiat-Währungen genannt, und tätigen aus verschiedenen Gründen Transaktionen auf dem Markt. Einige Unternehmen kaufen und verkaufen verschiedene Währungen, weil sie globale Geschäftsabschlüsse tätigen, bei denen sie ihre Heimatwährung in eine andere Währung umtauschen müssen, um letztendlich Dienstleistungen und Produkte zu kaufen oder zu verkaufen. Andere sind Zentralbanken, die den Markt nutzen, um Geldpolitik durchzuführen und umzusetzen. Touristen nehmen am Markt teil, wenn sie ihre Heimatwährung in eine andere Währung umtauschen müssen, um sie während ihrer Reisen auszugeben. Es gibt auch Anleger und Händler, die kaufen und verkaufen, um von den Marktschwankungen zu profitieren, sei es mit einem kurz- oder langfristigen Anlagehorizont.

 

Wie groß ist der Forex-Markt genau?

 

Der Devisenmarkt gilt als der größte Finanzmarkt der Welt. Auf täglicher Basis verzeichnet der Devisenmarkt ein Handelsvolumen von 6.6 Billionen US-Dollar. Mit diesem hohen Handelsvolumen ist im Vergleich zu anderen Anlageklassen eine höhere Liquidität verbunden. Dies bedeutet mehr Möglichkeiten, von Bewegungen der Marktpreise zu profitieren.

 

Forex Broker konkurrieren um Privatkunden

 

Damit normale Menschen auf die Devisenmärkte zugreifen können, müssen Sie sich jetzt für ein Handelskonto bei einem Forex-Broker registrieren. Diese Art von Finanzdienstleistungsgeschäft bietet Anlegern und Händlern einen Marktplatz, auf dem sie das internationale Netzwerk von Devisenbörsen nutzen können. Die Broker verdienen Geld, indem sie eine Provision verlangen oder höchstwahrscheinlich durch eine Preisspanne auf die Währung, die gekauft und verkauft wird. 

 

Daher ist es für Forex-Broker unerlässlich, neue Kunden zu gewinnen, um die Anzahl der auf ihrer Plattform ausgeführten Trades zu erhöhen, mit denen sie Geld verdienen können. Aufgrund des enormen Potenzials des weltweit größten Finanzmarktes gibt es jedoch jetzt viele Forex-Broker auf dem Markt. Dies bedeutet, dass Forex-Broker alle heftig um einen größeren Marktanteil für Einzelhändler konkurrieren.

 

Profitieren Sie vom Wettbewerb zwischen Forex-Brokern

 

Angesichts einer so großen Chance auf den Forex-Märkten suchen Broker immer nach einem Vorteil oder Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten. Forex-Broker werden Marketing und Werbung über verschiedene Wege nutzen, um zu versuchen, mehr Marktanteile von Einzelhändlern zu erobern. Eine dieser Möglichkeiten, die Broker nutzen, sind Partnerprogramme, die Ihnen die Möglichkeit bieten, mit Forex-Partnerprogrammen Geld zu verdienen.

 

Was ist ein Forex-Partnerprogramm?

Broker verwenden Partnerprogramme, um ihre Marketingreichweite zu erweitern und neue Kunden zu generieren. Das Forex-Partnerprogramm, unabhängig davon, ob es sich im Besitz des Brokers befindet und von diesem verwaltet wird oder an ein 3 . ausgelagert istrd Die Partei fungiert als Vermittler zwischen dem Makler und den verbundenen Unternehmen. Das Partnerprogramm gibt Website-Besitzern, Bloggern, Internet-Vermarktern und Web-Publishern die Möglichkeit, neue Kunden zu werben und sie im Gegenzug an den Gewinnen zu beteiligen, die Makler mit diesen neuen Kunden erzielen. Sie können Geld verdienen mit Forex-Partnerprogrammen indem Sie sich als Affiliate-Vermarkter für Forex-Broker anmelden.

 

Wie funktionieren Forex-Partnerprogramme?

Sobald Sie sich als Affiliate-Vermarkter für ein Forex-Partnerprogramm oder -Netzwerk angemeldet haben, erhalten Sie Ihre eigenen persönlichen Affiliate-Tracking-Links. Wenn Internetnutzer auf Ihren persönlichen Link klicken und sich am Ende für ein neues Handelskonto beim Forex-Broker anmelden, wird dies Ihrem Partnerkonto zugeordnet und Sie werden mit einer Provision vom Forex-Partnerprogramm belohnt. 

 

Die meisten Forex-Partnerprogramme bieten Ihnen einige Online-Marketing-Tools, die Ihnen helfen, potenzielle Kunden zu gewinnen, die möglicherweise auf Ihren persönlichen Affiliate-Marketing-Link klicken. Diese Tools umfassen häufig Banner, Landingpages, E-Mail-Vorlagen und andere Creatives, die im Layout Ihrer Website oder Ihres Blogs platziert werden können. Sie können Ihren persönlichen Affiliate-Marketing-Link auch in den Text der von Ihnen online veröffentlichten Inhalte platzieren.

 

Wie fördert man als Online-Affiliate-Marketer?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Leute anzuziehen, die am Forex-Handel interessiert sein könnten, die dann auf Ihren persönlichen Affiliate-Tracking-Link klicken, um mehr über die Registrierung für ein Handelskonto bei einem Forex-Broker zu erfahren. Die gebräuchlichsten Möglichkeiten, dies zu tun, sind das Hosten einer eigenen Website, das Verwalten eines Blogs oder das Posten in sozialen Medien. Grundsätzlich besteht die Idee darin, alle verfügbaren Mittel zu nutzen, um den Broker zu bewerben und Ihr Publikum dazu zu bringen, auf Ihren Affiliate-Marketing-Link zu klicken. Es gibt buchstäblich Hunderte von Möglichkeiten, Traffic zu generieren, darunter SEO (Suchmaschinenoptimierung), bezahlte Werbung, Pay-per-Click-Marketing, Gast-Blogging, Social Media, Content-Marketing, Video-Marketing, VLOGs, Podcasts, Pressemitteilungen, Newsletter, E-Mail Marketing und vieles mehr. Das Erlernen einer breiten Palette von Online-Marketing-Techniken ist entscheidend, um als Affiliate erfolgreich zu sein. Einige Marketingkanäle funktionieren offensichtlich besser als andere, daher müssen Sie als Forex-Partner viele Kanäle testen, um die für Sie am besten funktionierenden zu finden. Sobald Sie festgestellt haben, welche Marketingkampagnen gut funktionieren, besteht Ihr Ziel darin, kontinuierlich zu optimieren, um den ROI zu verbessern und so viel Gewinn aus Ihren Bemühungen zu ziehen. 

 

Die richtigen Interessenten ansprechen

Der Schlüssel zum Erfolg mit Forex-Partnerprogrammen besteht darin, die Leute zu finden, die am wahrscheinlichsten am Forex-Handel interessiert sind. Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich für die Online-Vermarktung entscheiden, müssen Sie die richtigen Keywords für Ihre Internet-Marketingstrategie kennen. Sie werden diese Schlüsselwörter im Text Ihrer online veröffentlichten Inhalte verwenden, was Suchmaschinen hilft, Personen zu leiten, die am ehesten an dem Thema interessiert sind, auf das sich Ihre Inhalte konzentrieren. In diesem Fall wäre es das Thema des Devisenhandels oder vielleicht des Online-Handels .

 

Wie funktionieren Suchmaschinen?

Suchmaschinen wie Google und Bing durchsuchen ständig das Internet, um den Inhalt von Websites zu ermitteln, und ordnen die verschiedenen Webseiten basierend auf einem Algorithmus ein. Wenn eine Person dann eine Suche nach einem bestimmten Suchbegriff (Schlüsselwort) durchführt, geben die Suchmaschinen dem Benutzer die relevantesten Ergebnisse zurück. 

 

Ein entscheidendes Element für eine Online-Affiliate-Vermarkter besteht darin, die Wörter und Phrasen zu bestimmen, die die Zielgruppe wahrscheinlich in die Suchmaschine eingeben wird. In diesem Fall beziehen sich diese Abfragen auf die Finanzmärkte, den Devisenhandel, die Finanzen und das Geld. Daher sollte sich Ihre Website oder Ihr Blog um eines oder einige dieser Themen drehen. Natürlich kann es auch andere Optionen geben, die ebenfalls funktionieren können. 

 

Suchmaschinen und Keywords

Die Auswahl der besten Keywords für die Ausrichtung ist äußerst wichtig, um Menschen anzuziehen, die möglicherweise auf Ihren Affiliate-Marketing-Link klicken möchten. Das bedeutet, dass Sie entscheiden müssen, welche Wörter oder Phrasen, die für Ihren Markt relevant sind, in der Vergangenheit dazu geführt haben, dass Suchmaschinen eine große Anzahl von Benutzern auf eine Website geleitet haben. Suchmaschinen führen diese Aufgabe durch den Einsatz ausgeklügelter Algorithmen aus, die das Internet durchsuchen und die relevantesten und maßgeblichsten Inhalte basierend auf den vom Suchmaschinenbenutzer abgefragten Wörtern und Phrasen identifizieren. Daher ist es für einen Online-Affiliate-Vermarkter von entscheidender Bedeutung, genau zu verstehen, wie diese Suchmaschinenalgorithmen funktionieren.

 

Auswahl der besten Keywords

 

Die gebräuchlichste und wahrscheinlich effektivste Methode, um zu analysieren, wie Suchmaschinen auf potenzielle Keywords für Ihre Marketingstrategie reagieren, sind spezielle Online-Tools, die von den Suchmaschinen selbst bereitgestellt werden, sowie 3rd Parteiseiten. Diese Online-Keyword-Recherche-Tools helfen Ihnen zu sehen, wie Suchmaschinen auf in der Vergangenheit abgefragte Keywords reagiert haben und wie sie wahrscheinlich in Zukunft auf bestimmte Wörter und Phrasen reagieren werden. 

 

Sie müssen diese Online-Keyword-Recherchetools konsultieren und bestimmte Wörter und Phrasen im Zusammenhang mit dem Devisenhandel usw. testen. Welche Keywords Sie für die Recherche auswählen, hängt von dem Marketingwinkel ab, den Sie implementieren möchten. Jemand, der versucht, allgemein unternehmerisch denkende Personen anzuziehen, die nicht speziell an Forex-Märkten interessiert sind, wird andere Schlüsselwörter wählen als ein Affiliate-Vermarkter, der gezielt diejenigen ansprechen möchte, die speziell am Forex-Handel interessiert sind oder bereits daran beteiligt sind.

 

Verwendung natürlicher Sprache

 

Suchmaschinenalgorithmen gibt es schon seit vielen Jahren und werden ständig aktualisiert und verbessert. Veröffentlichen Sie gedankenlos und gedankenlos Webseiten mit Inhalten voller Schlüsselwörter, ohne auf die Qualität des Textes und die Relevanz der präsentierten Informationen zu achten, werden die Suchmaschinen die unnatürliche Sprache in Ihren Online-Inhalten leicht erkennen. Dies führt dazu, dass Ihre Website oder Ihr Blog bestraft wird, was bedeutet, dass Ihre Website in den Suchergebnissen von Suchmaschinen einen niedrigeren Rang einnimmt, da der Algorithmus Ihre Webseiten als von geringer Qualität, verdächtiger Autorität und geringer Relevanz eingestuft hat. Dies führt natürlich dazu, dass weniger Leute Ihre Seite erreichen, was bedeutet, dass weniger potenzielle Personen auf Ihren Affiliate-Marketing-Link klicken. 

 

Anstatt Ihre Inhalte einfach mit Keywords zu füllen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, qualitativ hochwertige und gut geschriebene Inhalte zu erstellen. Es ist wahrscheinlicher, dass die Suchmaschinenalgorithmen Ihre Webseiten höher einstufen, aber noch wichtiger ist, dass sich die Besucher Ihrer Website mehr mit Ihren Inhalten beschäftigen, einen Wert aus den von Ihnen bereitgestellten Informationen ziehen und dann mit größerer Wahrscheinlichkeit auf die Links klicken .  

 

Auswahl der besten Forex-Partnerprogramme

Nachdem Sie die verschiedenen Dynamiken und Aspekte kennengelernt haben, die Sie als Online-Affiliate-Vermarkter für Forex berücksichtigen sollten, müssen Sie nun entscheiden, welches Partnerprogramm oder Netzwerk für Sie am besten geeignet ist, um mit Forex-Partnerprogrammen Geld zu verdienen. 

 

Kommissionen – Sie sollten die Art und Höhe der Provision berücksichtigen, die ein potenzielles Partnerprogramm anbietet, da einige Partner großzügiger sind als andere. Springen Sie jedoch nicht einfach auf den größten Betrag, ohne die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verstehen. Die Voraussetzungen, um sich für eine Provision zu qualifizieren, variieren von Forex-Partnerprogramm zu Programm.

 

Ruf – Stellen Sie sicher, dass Sie recherchieren, ob das potenzielle Programm seriös ist oder nicht. Dies kann bedeuten, dass Sie nach Bewertungen früherer Partner zu bestimmten Programmen suchen, die Ihnen helfen können, Betrügereien oder betrügerische Programme auszusortieren. Außerdem kann es Ihnen helfen, Partnerprogramme zu vermeiden, die dazu neigen, Statistiken für Ihre Empfehlungen oder verspäteten Zahlungen ungenau zu melden. Wenn Sie einem Forex-Partnerprogramm beitreten, gehen Sie eine Geschäftsvereinbarung ein, was bedeutet, dass Sie, wenn Sie erfolgreich sein wollen, mit einem zuverlässigen und ehrlichen Programm arbeiten müssen. 

 

Marketing Werkzeuge – Darüber hinaus möchten Sie herausfinden, welche Marketingtools von jedem potenziellen Partnerprogramm bereitgestellt werden. Algo-Affiliates bietet seinen Forex-Partnern außergewöhnliche Qualität und eine Vielzahl von Marketinginhalten in verschiedenen Sprachen. 

 

Qualitätsmarken – Die Qualität der Forex-Broker, die Sie bewerben würden, kann einen großen Unterschied machen. Forex-Partnerprogramme, die mit seriöseren Brokern zusammenarbeiten, können möglicherweise leichter Verkäufe umwandeln als solche, die mit nicht vertrauenswürdigen Brokern zusammenarbeiten. Algo-Affiliates arbeitet nur mit Forex-Brokern zusammen, die den besten Ruf in der globalen Handelsbranche haben. 

 

Unterstützung – Eine entscheidende Komponente, die von vielen Affiliates oft übersehen wird, ist die Unterstützung durch das Affiliate-Programm. Unterschätzen Sie niemals den Wert eines sachkundigen und reaktionsschnellen Affiliate-Managers, an den Sie sich wenden können, wenn Sie Hilfe benötigen. Tatsächlich sollten Sie sich gemeinsam bemühen, eine starke Beziehung zu Ihrem Affiliate-Manager aufzubauen. Dies ermöglicht Ihnen, persönliche Anfragen nach einzigartigen Marketing-Creatives und noch besseren Provisionssätzen zu stellen, wenn Sie qualitativ hochwertige Empfehlungen abgeben. 

 

Sind Sie bereit, mit Forex-Partnerprogrammen Geld zu verdienen? Besuchen Sie jetzt Algo-Affiliates, melden Sie sich an und beginnen Sie, den Devisenhandel zu fördern und attraktive Provisionen zu verdienen. 

 

Kategorien
Affiliate Marketing

Wie funktionieren Finanzpartnerprogramme?

In den letzten zehn Jahren hat die Finanzbranche ein schnelles Wachstum erlebt und die Möglichkeiten des Internets ausgeweitet. Affiliate-Marketing ist nur einer von vielen Bereichen, von denen die Menschen in der Branche profitieren können. Wenn Sie darüber nachdenken, ist die Partnerschaft mit Partnerprogrammen eine der besten Möglichkeiten, um online ein beträchtliches Einkommen zu erzielen. Mit Finanz-Partnerprogrammen können Sie Menschen in Bezug auf Finanzprodukte und -dienstleistungen in die richtige Richtung lenken, und im Gegenzug für die Vermittlung dieser Personen an Marken und Broker verdienen Sie eine Provision.  

Es gibt möglicherweise eine Reihe von Affiliate-Vermarktern, die sich des Potenzials von Finanznetzwerken nicht bewusst sind. In diesem Leitfaden werden wir alle Details zu Finanzpartnerprogrammen behandeln, einschließlich ihrer Funktionsweise und ihrer Vorteile. Bevor Sie fortfahren, lassen Sie uns über das Konzept hinter diesen Netzwerken sprechen, damit Sie sich ein besseres Bild von ihrer Funktion machen können.

Was sind Finanzpartnerprogramme?  

Finanzdienstleistungen wie Bankgeschäfte, Investitionen und Budgetplanung haben seit jeher viel Aufmerksamkeit von Einzelpersonen auf der ganzen Welt auf sich gezogen. Jetzt wollen die Menschen mehr denn je Ratschläge und Tipps, wie man ein höheres Niveau erreicht Kapitalrendite und planen für eine bessere Zukunft. 

Das Internet hat es ihnen leicht gemacht, online Informationen zu finden und Ratschläge von Experten zu erhalten, und es hat es auch Affiliate-Vermarktern ermöglicht, durch finanzielle Affiliate-Netzwerke mehr Geld zu verdienen. Diese Programme ähneln im Wesentlichen allen anderen Affiliate-Programmen, außer dass der Hauptunterschied die Nische ist. 

Wenn Sie einem solchen Netzwerk beitreten, müssen Sie finanzbezogene Dienstleistungen wie Devisenhandel, CFD-Handel und sogar Kryptowährungen bewerben oder vermarkten, und Sie verdienen eine Provision für die erfolgreiche Umwandlung von Leads in Kunden durch den Produkt- oder Serviceanbieter. Wenn Leute auf einen Link in Ihrem Blog, Ihrer Website oder Ihrer Social-Media-Seite klicken und sich dann erfolgreich bei einem Broker oder einer Börse anmelden oder registrieren, können Sie Geld verdienen und Ihr Einkommen erhöhen. 

Unterschied zwischen Finanzpartnerprogrammen und Netzwerken 

Möglicherweise sind Ihnen die Begriffe Finanzpartnerprogramme und Finanzpartnernetzwerke begegnet, die synonym verwendet werden. Sie funktionieren grundsätzlich auf die gleiche Weise und können basierend auf ihren Vorteilen oder Provisionssätzen ausgewählt werden. Als Schwestergesellschaft Im Bereich Finanzen haben Sie die Möglichkeit, mehrere Programme auszuwählen oder sich mit einem Netzwerk zusammenzuschließen, das Ihnen Zugang zu vielen Marken und Angeboten bietet. 

Die beiden unterscheiden sich in ihrer Struktur und Reichweite für Vermarkter. Mit einem Finanz-Affiliate-Netzwerk erhalten Sie Zugang zu vielen renommierten Finanzmarken, Produkten und Dienstleistungen. Diese Finanznetzwerke arbeiten normalerweise mit Brokern oder Dienstleistungen zusammen und ermöglichen es den verbundenen Unternehmen, all dies über ein einziges Partnerportal zu bewerben. 

Auf der anderen Seite befinden sich Finanzpartnerprogramme in der Regel im Besitz des Dienstleisters oder werden von ihm verwaltet, und als Partner erhalten Sie nur Zugang zu seinen Angeboten. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie viele Marken bewerben möchten, mit verschiedenen Partnerprogrammen zusammenarbeiten müssen. Dies ist sicherlich erreichbar, erfordert jedoch zusätzliches Management und das Vertrauen auf zahlreiche Partner. 

Wie funktionieren Finanzpartnerprogramme? 

Wenn Sie einem Partnerprogramm oder Netzwerk beitreten, erhalten Sie einen einzigartigen Empfehlungslink, den Sie für Ihr Marketing über Ihre verschiedenen Kanäle verwenden, sei es eine Blogging-Plattform, ein Podcast oder ein YouTube-Kanal. Wenn ein Besucher auf Ihren Link klickt, wird er mit Ihrem Affiliate-Konto verknüpft, sodass Sie, wenn er ein neuer Kunde wird, die entsprechende Provision erhalten. Je höher die Qualität des von Ihnen generierten Traffics, desto mehr Potenzial werden Ihre Leads erfolgreich konvertieren und desto mehr Provisionen erhalten Sie. 

Am Ende variiert die Provision, die Sie erhalten, je nach Zahlungsstruktur des Programms oder Netzwerks. Die Höhe der Provision kann variieren, aber es ist sehr gut möglich, für jeden neuen Kunden zwischen 250 und 500 US-Dollar zu verdienen. 

Meistens folgen Finanzprogramme einem Verfahren, das mit der Gewinnung von Partnern beginnt, die entweder bereits etabliert sind oder gerade erst anfangen. So funktionieren sie: 

  • Als Affiliate müssen Sie sich registrieren oder registrieren, um Partner bei einem der Finanz-Affiliate-Programme oder -Netzwerke zu werden. 
  • Sobald Sie bewertet und genehmigt wurden, erhalten Sie Zugang zur Affiliate-Plattform, auf der Sie einzigartige Tracking- oder Empfehlungslinks generieren können, die es Ihnen und dem Netzwerk oder Unternehmen ermöglichen, Ihren Fortschritt zu verfolgen. 
  • Jeder Link enthält ein Cookie, das im Browser der Person gespeichert wird, die darauf klickt. 
  • Sie können diesen Empfehlungslink in alle Ihre Werbematerialien integrieren, um die Reichweite zu maximieren und qualitativ hochwertige Leads zu generieren. 
  • Am Ende des Verdienstzeitraums (normalerweise ein Kalendermonat) werden Ihre Empfehlungen überprüft, um sicherzustellen, dass sie alle neu und legitim sind und die erforderlichen Kriterien erfüllen. Wenn alles den Anforderungen entspricht, erhalten Sie Ihre Provision. So einfach ist das!

Auswahl der richtigen Finanzpartnerprogramme 

Es gibt mehrere Optionen, auf die Sie stoßen werden, wenn Sie nach geeigneten und hochbezahlten Finanzpartnerprogrammen oder -netzwerken suchen. Um das richtige oder beste für Ihre Anforderungen und Bedürfnisse auszuwählen, sollten Sie wissen, worauf Sie achten müssen. Während viele von ihnen gute Provisionssätze und hohe Renditen bieten, müssen auch andere Faktoren berücksichtigt werden. 

Wenn Sie mit Finanzpartnernetzwerken oder -programmen zusammenarbeiten, sollten Sie sich der verfügbaren Funktionen bewusst sein. Diese helfen Ihnen letztendlich bei Ihren Marketingbemühungen und ermöglichen es Ihnen, Ihre vereinbarte Provision effektiv zu verdienen. 

Hier sind einige Funktionen, auf die Sie achten sollten, bevor Sie sich für ein Finanzpartnerprogramm entscheiden. 

Ruf der Marken

Dies ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine Entscheidung über ein Finanzpartnerprogramm treffen. Sie möchten nicht am Ende für Dienste werben, die Ihr Publikum in Verlegenheit bringen oder die keine Glaubwürdigkeit haben. Um sicherzustellen, dass das Programm oder Netzwerk allen Beteiligten Gewinne bieten kann, müssen Sie umfangreiche Recherchen durchführen. 

Sie können hier das Beispiel von Algo-Affiliates nehmen, einem prominenten Forex- und Krypto-Affiliate-Netzwerk, das eine Vielzahl seriöser Marken zur Förderung anbietet. Mit einem automatischen Handelssystem und benutzerdefinierten Methoden zur Steigerung des Traffics und der Konversionsraten für Affiliates ist es ein Netzwerk, das für Affiliates eine einfache Wahl sein kann. 

Tools für das Marketing 

Dies ist etwas, das für Ihren Erfolg als Partner eines Finanznetzwerks oder -programms entscheidend ist. Manchmal bieten die Finanzpartnerprogramme nicht viel in Bezug auf Marketingtools für die Partner und verlangen möglicherweise nur von ihnen, dass sie ihre eigenen Marketinginhalte produzieren. Es ist immer eine gute Idee, eine Partnerschaft mit Finanzpartnerprogrammen oder -netzwerken einzugehen, die Vermarktern optimierte Landingpages, Banneranzeigen, Werbetrichter und mehr bieten, die zu einer hohen Konversionsrate führen. Wenn Sie den Fall von Algo-Affiliates betrachten, werden Sie feststellen, dass dies eine solche Plattform ist, die den Prozess der Monetarisierung von Datenverkehr ziemlich nahtlos macht. Durch den Einsatz von Algorithmen hilft das Algo-Affiliate-Netzwerk seinen Affiliates, viele der Angebote automatisch zu optimieren, um ihnen die höchsten EPCs (Earnings per Click) zu bieten und beträchtliche Gewinne zu erzielen. 

Zahlungsstruktur 

Um die Einnahmen zu maximieren und das Einkommen zu steigern, müssen Sie sich für eines der Finanzpartnerprogramme oder -netzwerke entscheiden, die über eine solide Zahlungsstruktur verfügen und pünktlich zahlen. Es gibt viele unzuverlässige Partnerprogramme, die ohne ersichtlichen Grund Zahlungen verzögern oder Provisionen abziehen. Dies ist nicht etwas, das Sie wollen. 

Sie möchten, dass Ihre Zahlungen rechtzeitig freigegeben werden und das Programm oder Netzwerk die Vereinbarung einhält. Machen Sie sich vor der Anmeldung für das Programm oder Netzwerk auch ein Bild von deren Provisionssätzen und -format. Während einige Finanzpartnerprogramme der Struktur folgen, die auf CPA oder Cost per Action basiert, bieten andere einen Prozentsatz der Umsatzbeteiligung an. Als Affiliate sollten Sie entscheiden, welches am besten zu Ihrem Wachstum passt und dann eine Entscheidung treffen. 

Die Auswahl des richtigen Finanzpartnerprogramms oder -netzwerks kann anfangs etwas überwältigend sein, aber sobald Sie sich über Ihre Ziele im Klaren sind, kann es bemerkenswert einfach werden. Versuchen Sie bei Ihrer Recherche alle oben genannten Faktoren einzubeziehen und bewerten Sie das Programm oder das Netzwerk anhand dieser Faktoren. Letztendlich werden Sie auf die besten Finanzpartnerprogramme stoßen, die Ihren Fähigkeiten, Ihrer Plattform und Ihrem Wissen entsprechen. 

Wie kann man mit Finanzpartnerprogrammen Geld verdienen? 

Letztendlich hängen die Gewinne oder Einnahmen, die Sie aus den Finanzpartnerprogrammen erzielen, von den Conversions ab, die Ihre Werbe- oder Marketingstrategie erzielt. Je höher sie sind, desto erfolgreicher ist Ihre Affiliate-Marketing-Kampagne. Es gibt bestimmte Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Nachricht beim Publikum ankommt und es am Ende einen bestimmten Dienst abonniert oder kauft. 

Wer überzeugend und authentisch rüberkommen will, muss an der Werbestrategie arbeiten und diese bestmöglich auf die Zielgruppe ausrichten. Dies sind einige der Möglichkeiten, wie Sie dies erreichen können. 

SEO 

Mit SEO (Suchmaschinenoptimierung) können Sie die Sichtbarkeit Ihrer Website und Ihres Blogs in den Suchergebnissen steigern. Wenn Leute also nach Informationen zu einem bestimmten Finanzthema suchen, wie beispielsweise Krypto-Investitionen, werden Ihre Inhalte mit einem Link zu Ihrer Website in den Top-Suchergebnissen angezeigt. SEO ist eine leistungsstarke langfristige Strategie, die riesige Mengen an Traffic erzeugen kann. SEO ist ein komplexes Feld, das viel Zeit und Hingabe erfordert. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, kann es in Ihrem Interesse sein, dies an einen SEO-Profi auszulagern. 

Sponsored Posts 

Eine weitere nützliche Methode, um Zugriffe auf Ihre Website zu generieren, ist die Verwendung von gesponserten Beiträgen. Dies bedeutet, dass Sie interessante Artikel erstellen, die Sie Websites mit vorhandenem Verkehr zur Verfügung stellen. Die Site stellt Ihre Beiträge ein, was für sie ein Gewinn ist, da Sie ihnen hochwertige Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen und im Gegenzug Links zu Ihrer Site erhalten können. Diese Links sind nicht nur gut, um Traffic zu generieren, sondern können auch Ihrer SEO-Strategie zugute kommen. 

Content Marketing 

Dies ist ziemlich einfach und kann Sie auch als Autorität in diesem Bereich etablieren. Als Affiliate können Sie den Link über Gastbeiträge oder auf Blogging-Plattformen vermarkten. Falls Sie bereits ein etabliertes Blog-Publikum in der Nische haben, können Sie es ansprechen, indem Sie informative Beiträge veröffentlichen oder Einblicke in Finanzfragen geben. 

Social Media

Es ist nicht zu leugnen, dass Social Media heute ein fester Bestandteil unseres Lebens ist und Milliarden von Menschen diese Plattformen täglich nutzen, um Produkte, Dienstleistungen und Ratschläge zu finden. Der Aufbau Ihrer sozialen Präsenz ist von entscheidender Bedeutung, und indem Sie eine Fangemeinde aufbauen, haben Sie eine etablierte Basis, die Sie immer wieder vermarkten können (achten Sie nur darauf, dass Sie es nicht übertreiben). Ihr Publikum möchte Wert und nicht mit endlosen Werbeaktionen überhäuft werden. 

Fazit 

Am Ende ist Finanz-Affiliate-Marketing ziemlich lukrativ und bietet höhere Provisionen als die meisten anderen Nischen. Dieser Leitfaden hat Ihnen einige wichtige Aspekte gegeben und die Funktionsweise hervorgehoben, damit Sie ein tieferes Verständnis dafür erlangen können. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um mit einem Finanz-Affiliate-Netzwerk zusammenzuarbeiten und mehr Geld zu verdienen. Algo-Affiliates können das heute für Sie tun! 

Treten Sie Algo-Affiliates bei und sehen Sie, wie Ihre Gewinne in kürzester Zeit in die Höhe schnellen! 

Kategorien
Affiliate Marketing

Forex-Partnerprogramme UK – Welches Partnerprogramm sollte Ihre erste Wahl sein?

Es gibt viele Möglichkeiten, online Geld zu verdienen, und eine der beliebtesten und lukrativsten Möglichkeiten ist das Affiliate-Marketing. Affiliate-Marketing ist im Wesentlichen ein Empfehlungsprogramm, bei dem Sie die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens bewerben und im Gegenzug für die Generierung neuer Geschäfte eine Provision verdienen, die auf den Aktionen der von Ihnen geworbenen Personen basiert.  

Wie funktioniert Affiliate-Marketing-Arbeit

In der Regel sind mehrere Parteien beteiligt. An erster Stelle steht die Marke oder der Händler, der seine Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchte. Die Marke wendet sich an Partnerprogramme und Partnernetzwerke, die dazu beitragen, die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens zu bewerben. Jetzt kommt der Affiliate-Vermarkter ins Spiel. Affiliate-Programme stellen den Affiliate-Vermarktern Ressourcen zur Verfügung, damit sie die Dienste bewerben und neue Geschäfte machen können. Als Affiliate-Vermarkter verdienen Sie Geld, wenn Sie über Ihren Empfehlungslink, der von den Affiliate-Programmen bereitgestellt wird, Leute dazu bringen, etwas zu kaufen. Das bedeutet, je mehr Menschen Sie dazu bringen, Produkte oder Dienstleistungen der Marke zu kaufen, und je mehr Menschen dies über Ihren Link tun, desto mehr Geld und Provisionen verdienen Sie.

Welche Provisionen kann ich mit einem Forex-Partnerprogramm in Großbritannien verdienen? 

Es gibt mehrere verfügbare Arten von Verdienstmodellen oder allgemein als Provisionsarten bezeichnet, die von Forex-Partnerprogrammen angeboten werden, darunter CPA (Cost per Action), CPL (Cost per Lead), Umsatzbeteiligung und andere. 

Bei CPA verdient der Affiliate-Vermarkter eine Provision, wenn eine Person etwas kauft oder im Falle des Devisenhandels, wenn der Empfehlungsgeber die erforderliche Mindesteinzahlung tätigt und mit dem Handel beginnt. Eine CPA-Provision ist eine einmalige Zahlung und kann je nach Land oder Region des Händlers variieren. Die CPL-Anforderungen sind etwas geringer als die CPA, da die empfohlene Person sich nur registrieren oder der Marke einige persönliche Informationen zur Verfügung stellen muss und nicht unbedingt eine Hinterlegung oder einen Handel tätigen muss. CPL-Provisionen sind ebenfalls einmalig und viel niedriger als CPA, jedoch gibt es normalerweise mehr Volumen. Auf der anderen Seite gibt die Umsatzbeteiligung, wie der Name schon sagt, dem Affiliate jedes Mal einen Anteil am Umsatz der Marke, wenn eine Person, die Sie geworben haben, handelt. Viele Deals mit Umsatzbeteiligung gelten für die gesamte Lebensdauer des Händlers, dh solange sie Einnahmen für den Broker erzielen, erhalten Sie weiterhin Provisionen. 

Die beste Britische Forex-Partnerprogramme bieten Flexibilität bei den Zahlungsmethoden. Algo-Affiliates ist eines dieser Programme, bei dem Sie Provisionen nach Ihren Wünschen genießen können.  

Die Suche nach einem zuverlässigen und seriösen Forex-Partnerprogramm in Großbritannien kann eine Herausforderung sein, und es gibt viele Gründe dafür. Die meisten Leute suchen nach Programmen, die die höchsten Provisionen bieten, aber das sollte nicht das einzige Kriterium sein, wenn Sie sich für eines entscheiden. Die besten Partnerprogramme arbeiten mit führenden und regulierten Brokern zusammen und dies kann Ihnen die Arbeit erleichtern, da sie möglicherweise bereits eine starke Marke haben, die leichter zu fördern ist. Schauen wir uns die anderen Faktoren an, auf die Sie bei der Auswahl eines Forex-Partnerprogramms in Großbritannien achten sollten.

Was bieten die besten britischen Forex-Partnerprogramme?  

Ressourcen für das Marketing 

Wie bereits erwähnt, müssen Partnerprogramme Ihnen die Ressourcen zur Verfügung stellen, die Sie benötigen, um die Marke zu bewerben, mit der Sie beide zusammenarbeiten. Durch die Bereitstellung von Landing Pages, Bannern, Mailern und mehr erleichtert dies das Leben des Partners erheblich. Diese Ressourcen und Materialien können den Unterschied ausmachen, da sie den ersten Eindruck der Marke darstellen, wenn potenzielle Kunden sie zum ersten Mal sehen. Die Verwendung der richtigen Creatives und Botschaften ist entscheidend für den Erfolg. 

 Support-Mitarbeiter 

Eine andere Sache ist Kundenservice und Support. Sie müssen in der Lage sein, mit dem Partnerprogramm und insbesondere mit Ihrem Partnermanager zu sprechen, wenn Sie Rat oder Hilfe benötigen. Sie möchten beispielsweise wissen, welche Banner oder Zielseiten für eine bestimmte Region am besten konvertieren, oder Sie haben Fragen zu Ihren Statistiken.
Unterschätzen Sie niemals den Wert einer persönlichen Unterstützung auf Ihrem Weg zum Affiliate-Erfolg.

Informationstransparenz

Informationstransparenz mit Ihrem ausgewählten britischen Forex-Partnerprogramm oder -Netzwerk ist von entscheidender Bedeutung, von den Programmbedingungen bis hin zur Verfolgung und Berichterstattung. Denken Sie daran, dass Sie als Affiliate eine Geschäftsvereinbarung eingehen und daher im Voraus genau wissen möchten, wie Provisionen und Tracking funktionieren. Sie werden auch wissen wollen, wann Zahlungen getätigt werden und Rückbuchungsrichtlinien. Wenn das Programm, dem Sie beitreten möchten, Informationen zurückhält oder ungenaue Daten liefert, ist dies eine ernsthafte Warnmeldung und Sie könnten Provisionen verlieren. 

Bei Algo-Affiliates müssen Sie sich darüber jedoch keine Sorgen machen, da dieses britische Forex-Affiliate-Netzwerk eine vollständige Offenlegung bietet und die Provisionen für alle seine Affiliate-Vermarkter immer sichtbar sind.  

Tracking-Funktionen 

Ein gutes Forex-Partnerprogramm in Großbritannien sollte von einer guten Plattform für Tracking und Reporting profitieren. Als Affiliate-Vermarkter werden Sie basierend auf den Aktionen Ihrer Empfehlungen bezahlt. Es ist sinnvoll, dass Sie dies jederzeit verfolgen können, damit Sie immer über Ihren Fortschritt Bescheid wissen und wie Sie Ihre Inhalte verbessern und daran arbeiten können, mehr Menschen zu gewinnen. Lassen Sie sich also nicht so schnell verzaubern, wenn Sie die enormen Provisionen sehen, die ein Programm bietet, da Affiliate-Marketing mehr ist als nur Provisionen. Sie müssen dem Programm und seinen Mitarbeitern vertrauen können, damit Sie es leichter bewerben können. Egal wie hoch die CPA-Provisionen sind, wenn Ihre Empfehlungen nicht genau verfolgt werden, ist es bedeutungslos. 

Überprüfen Sie sorgfältig Ihre Optionen, bevor Sie ein Partnerprogramm auswählen, mit dem Sie arbeiten können, um ein zuverlässiges Programm zu erhalten, und implizit kann ein seriöser Broker Wunder für Sie tun.

 

Wie kann ich als Affiliate-Marketer für eine Marke werben?

Kennen Sie Ihre Fakten und die Branche

Um als Affiliate-Vermarkter für eine Marke zu werben, müssen Sie zunächst über Kenntnisse und Erfahrung in dieser Domäne oder Branche verfügen. Sie können den Dienst durch E-Mails, Newsletter, Websites, Blogs oder sogar soziale Medien bewerben, da es viele Möglichkeiten gibt, im Internet zu werben. Zunächst sollten Sie wissen, dass Sie eine zuverlässige Quelle sein müssen, um Menschen dazu zu bringen, ein Produkt oder eine Dienstleistung auszuprobieren. Sie müssen wissen, wovon Sie sprechen, und manchmal mit Informationen und Erkenntnissen helfen. Ihr Inhalt sollte Ihr Wissen und das Interesse Ihres Publikums widerspiegeln. Sie müssen so viele Leute wie möglich um sich haben, die am Trading interessiert sind. Sie können eine Website oder einen Blog öffnen, auf der Sie den Forex-Markt analysieren und ihnen wertvolle Informationen anbieten, damit Sie, wenn sie bereit sind, den nächsten Schritt der Anmeldung bei einem Broker zu unternehmen, als vertrauenswürdige Ressource gelten. 

Bauen Sie ein Publikum und ein soziales Profil auf 

Das Erstellen einer Zielgruppe und eines sozialen Profils als Affiliate-Vermarkter kann manchmal ein harter und herausfordernder Weg sein. Sie sollten bei Ihren Inhalten und dem Geschäft bleiben, in dem Sie arbeiten und für das Sie eine Leidenschaft haben. Werben Sie zuerst für das, was Ihnen gefällt und was Sie verwenden. Bieten Sie Leuten Ihre Bewertungen zu bestimmten Plattformen und Produkten an, die Sie für gut halten und von denen die Leute profitieren können. Bieten Sie Ihrem Publikum Einblicke, Analysen und Tipps zu bestimmten Handelsplattformen oder Marken.

Seien Sie kreativ mit Ihrer Marketingstrategie

Social Media ist auch eine Plattform, auf der Sie Ihr Publikum und Ihre Basis aufbauen können und vielleicht der einfachste Weg, um Leute kennenzulernen, die sich für Forex interessieren. Social-Media-Plattformen ermöglichen es Ihnen, mit Ihrer Informationsanzeige innovativ und kreativ zu werden, und normalerweise wird Kreativität im Affiliate-Marketing gut belohnt. Halten Sie sich nicht an eine einzige Marketingtaktik, Sie können immer nach Wegen suchen, um besser zu arbeiten, und Sie können sich immer verbessern. Es gibt Bücher, die Sie lesen können, Menschen, mit denen Sie sprechen können, damit Sie ein besseres Verständnis des Marketings und der Produkte oder Dienstleistungen erhalten, die Sie als Affiliate-Vermarkter bewerben. YouTube ist eine Plattform, die sehr gut mit Affiliate-Marketing arbeiten kann. Ja, Video kann gut sein und es kann auf Facebook, Instagram oder Twitter gemacht werden. Videoclips mit Informationen können im Marketing zaubern. Werden Sie also kreativ mit Ihrer Art der Werbung, Sie können es intelligent und lustig machen und die Aufmerksamkeit der Leute auf einen Fall auf sich ziehen, wenn Sie kreativ genug sind. Alles, was zählt, wenn Sie ein Affiliate-Vermarkter sind, ist, wie viel Wissen Sie über das Produkt und die Branche, die Sie bewerben, und Ihre Inhalte haben. Ausgezeichneter Inhalt bringt Ihnen gute Besucher und hilft Ihnen, ein Publikum aufzubauen, das Sie benötigen, wenn Sie mit einem britischen Forex-Partnerprogramm arbeiten, um Geld zu verdienen. Auf YouTube können Sie sogar Tutorials erstellen. Sie können verschiedene Plattformen ausprobieren und Ihre Meinung dazu sagen, was zu massiven Reaktionen führen kann. Inhalte wie diese können Sie vertrauenswürdig erscheinen lassen, da Sie Ihrem Publikum alle Details mitteilen, die es über eine bestimmte Plattform oder einen bestimmten Broker zu wissen gibt. 

Seien Sie in Forex- und Affiliate-Foren präsent und aktiv

Seien Sie überall präsent, wo es um Forex geht. Sprechen Sie mit Leuten in Foren und erfahren Sie genau, wofür ein Publikum oder eine bestimmte Gruppe von Personen interessiert ist, wenn sie handeln und in den Devisenhandel einsteigen möchten. Foren können eine gute Möglichkeit sein, Erkenntnisse von anderen Partnern zu gewinnen und herauszufinden, was für sie funktioniert. Sie können E-Mail-Adressen aus Foren abrufen und eine starke Verbindung zu einigen Leuten aufbauen und dann Ihr Geschäft als Affiliate-Vermarkter entwickeln. In Handelsforen erfahren Sie, was Trader wollen und welche Probleme sie haben, was Ihnen Inspiration für die Richtung Ihrer Marketingkampagnen gibt. 

Erweitern Sie Ihre Reichweite

Auf Ihren Websites und Blogs können Sie Pop-up-Abonnements erstellen und E-Mails sammeln, damit Sie Ihren Empfehlungslink später an Personen senden können, die Sie für Ihre hochwertige Website und Ihren Inhalt kennen. Denken Sie daran, dass Sie sich immer verbessern können, auch wenn es keinen sofortigen Erfolg gibt, Sie können es immer noch ändern, indem Sie noch bessere und kreativere Inhalte für die Menschen erstellen.  

Treten Sie einem Forex-Partnerprogramm in Großbritannien bei und verdienen Sie Provisionen

Nachdem wir nun einige der wichtigsten Punkte und Überlegungen zur Zusammenarbeit mit einem britischen Forex-Partnerprogramm behandelt haben, ist es an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und mit der Vorbereitung zu beginnen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Dinge von Anfang an richtig machen und die Auszahlung auf lange Sicht wird außergewöhnlich sein. Bauen Sie Vertrauen und Autorität bei Ihrem Publikum auf und zwingen Sie es nicht. Wenn Sie ihnen einen Mehrwert hinzufügen, werden Sie positive Ergebnisse sehen. 

Wenn Sie bereit sind, den nächsten Schritt mit einem Top-Forex-Partnerprogramm in Großbritannien zu gehen, dann ziehen Sie in Betracht, Algo-Affiliates beizutreten. Algo-Affiliates bietet Ihnen alles, was Sie brauchen, um auf den Weg zum Erfolg zu kommen, einschließlich Zugang zur Förderung einiger der besten Devisenmakler, Hunderten von mehrsprachigen Angeboten und Kreativen und vielem mehr. 

Treten Sie noch heute Algo-Affiliates bei und überzeugen Sie sich selbst, wie lohnend es sein kann, ein Forex-Affiliate zu sein. 

Kategorien
Affiliate Marketing

Partnerprogramme für Finanzdienstleistungen

Das Konzept, eine Belohnung für die Generierung von Neugeschäft zu verdienen, indem Kunden an ein Unternehmen verwiesen werden, ist älter als das Internet. Aber das Affiliate-Marketing wurde mit dem Aufkommen des Internets komplett revolutioniert. Fast über Nacht hatten Unternehmen buchstäblich die ganze Welt als potentiellen Markt, und Affiliate-Marketing bot eine praktische Möglichkeit, nicht nur Traffic auf ihre Websites zu locken, sondern auch in Kunden zu verwandeln. 

Finanzdienstleistungen stellen eine der glühend heißen Nischen im Affiliate-Marketing dar, denn dort liegt das Geld. Insbesondere der breitere 'Online-Handel'-Sektor, der den CFD-Handel, Forex und Kryptowährungen umfasst, ist sehr lukrativ. Aber wo Geld ist, gibt es auch Konkurrenz. Dieser Artikel enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie erfolgreich im Meer der Finanzdienstleistungs-Partnerprogramme tauchen und schwimmen können. 

Warum sind Partnerprogramme für Finanzdienstleistungen lukrativ?

Im Gegensatz zu anderen Anlagemöglichkeiten hat der Online-Handel eine niedrige Eintrittsbarriere, und dies zieht eine große Anzahl potenzieller Einzelhändler und Investoren an, die daran interessiert sind, sich an den globalen Finanzmärkten zu engagieren. Diese demografische Gruppe setzt sich sowohl aus Neulingen als auch aus erfahrenen Händlern zusammen, die alle potenzielle Leads und Kunden sind. Zum Beispiel gibt es zahlreiche Forex-Broker-Firmen, die Einzahlungen von weniger als 100 USD akzeptieren, und dies zieht Forex-Partnerprogramme an, die die massive weltweite Nachfrage nach dieser Art von Dienstleistungen nutzen können.  

Auch der Online-Handel ist sehr dynamisch, mit vielfältigen Marketingmöglichkeiten für Affiliates. Forex ist mit Abstand der größte Finanzmarkt der Welt (ca. 6 Billionen US-Dollar tägliches Handelsvolumen). Auch Kryptowährungen sind jetzt eine spannende Gelegenheit, da zahlreiche Coins und Token mittlerweile eine Marktkapitalisierung von mehreren Milliarden aufweisen. Darüber hinaus gibt es CFDs für alle Arten von Vermögenswerten wie Indizes, Rohstoffe, Aktien, Anleihen und viele mehr. Jeden zweiten Tag gibt es auf den Märkten etwas Neues, und dies bietet endlose Möglichkeiten, eine fruchtbare Marketingkampagne für Affiliates zu erstellen und umzusetzen. 

Eine weitere große Attraktion dieser lukrativen Nische ist das Potenzial für passives Einkommen. Die meisten FX-Partnerprogramme geben Ihnen nicht nur eine einmalige Prämienprovision, wenn ein Kunde die erste Einzahlung tätigt, sondern es gibt oft die Option für eine Umsatzbeteiligungsvereinbarung, die sicherstellt, dass Sie länger an den Handelsaktivitäten Ihres geworbenen Kunden verdienen Zeitspanne. Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, von nur einem einzigen Kunden umfangreiche Prämien zu verdienen. 

Aber wenn der Online-Handel so lukrativ ist, warum sollten Sie dann eher ein Partner als ein Händler sein?

Diese Frage wird oft mit der kalifornischen Goldrausch-Analogie beantwortet. Mitte der 1880er Jahre verbreiteten sich die Nachrichten schnell, als Forscher in Kalifornien riesige Goldvorkommen entdeckten. Hunderttausende angehende Bergleute strömten in die Stadt, um den Goldtraum zu jagen. Am Ende gelang es nur einem Bruchteil der Miner, mehr als anständige Gewinne zu erzielen. Aber wer hat garantierte Gewinne gemacht? Kaufleute. Geschäftsleute, die Bergbauwerkzeuge verkauften, erzielten massive Gewinne, da sie anderen Menschen halfen, das Risiko des Bergbaus einzugehen, anstatt es selbst zu tun. In der Online-Handelsszene sind Miner vergleichbar mit Händlern, die das Risiko eingehen, zu spekulieren, während Affiliates die Tool-Händler sind, die den Händlern beim Einstieg helfen. 

Wie Affiliate-Marketing funktioniert

Um zu verstehen, wie Affiliate-Marketing funktioniert, ist es wichtig, sich die wichtigsten beteiligten Parteien anzusehen:

  • Kaufleute

Auch als Marken oder Produktinhaber bekannt, sind Händler die Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen anbieten. Im Devisenhandel sind Merchants beispielsweise hauptsächlich Maklerfirmen, können aber auch andere Dienstleister wie Handelssoftware oder Signalanbieter sein. 

  • Affiliate-Netzwerk/Programm

Affiliate-Netzwerke/-Programme sind Unternehmen, die Affiliate-Marketing-Programme für Händler verwalten. Affiliate-Netzwerke verbinden Händler und Affiliate-Vermarkter und bieten beiden Parteien eine Win-Win-Lösung. Für Händler hilft es ihnen, einen umfassenden Marketingplan zu implementieren, der zahlreiche potenzielle Kunden erreicht. und für verbundene Unternehmen werden sie mehreren Marken ausgesetzt, die beworben werden möchten. Einige Händler betreiben ihre Affiliate-Programme intern, aber die meisten von ihnen lagern an etablierte Affiliate-Netzwerke wie Algo-Affiliates aus, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. 

  • Affiliate-Vermarkter

Affiliate-Vermarkter, auch Publisher genannt, sind Drittvermarkter der von Händlern hergestellten oder angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Affiliate-Vermarkter melden sich bei Affiliate-Programmen/-Netzwerken an und wenden eine Vielzahl von Marketingtechniken an, um Kunden zu erreichen. Sie werden dann für die Kunden entschädigt, die sie aufgrund ihrer Marketingbemühungen vermitteln. 

  • KUNDEN

Verbraucher sind die Kunden, die Händler anziehen und konvertieren möchten. Sie sind auch diejenigen, die von Affiliate-Vermarktern ins Visier genommen werden. In den meisten Fällen wissen Verbraucher nicht, dass sie Händler über Affiliate-Vermarkter kontaktieren. Verbraucher zahlen nicht mehr für ihre Produkte oder Dienstleistungen, wenn sie von einem Affiliate-Vermarkter empfohlen werden; Tatsächlich können sie Rabatte erhalten und auf andere Werbeangebote zugreifen, wenn sie von Verlagen empfohlen werden. 

Nachdem wir die Rollen der Hauptakteure verstanden haben, lassen Sie uns sie zusammensetzen. Ein Händler (z. B. ein FX-Broker) wird sich an ein Partnerprogramm/Netzwerk (wie Algo-Affiliates) wenden und versuchen, ein Partnermarketingprogramm einzurichten, um mehr Kunden zu gewinnen. Der Händler zahlt das Affiliate-Netzwerk erst nach einem erfolgreichen Verkauf oder einer erfolgreichen Umwandlung (in diesem Fall ist es der Fall, wenn ein geworbener Kunde eine erfolgreiche Einzahlung getätigt hat und in einigen Fällen bereits Trades platziert hat). Das Affiliate-Netzwerk richtet das Affiliate-Programm des Händlers ein und verwaltet es, was das Vorschlagen von Kampagnenideen sowie das Nachverfolgen der Leistung umfasst. Affiliate-Vermarkter oder -Publisher melden sich beim Affiliate-Netzwerk an und greifen auf die Marke oder den Händler zu, die sie bewerben möchten. Das Affiliate-Netzwerk stellt zahlreiche Tools und Ressourcen zur Verfügung, die ihre Marketingbemühungen verbessern, einschließlich einer eindeutigen Affiliate-ID, die sicherstellt, dass alle aufgrund ihrer Bemühungen getätigten Conversions vollständig ihnen zugeordnet werden. 

Erste Schritte mit Partnerprogrammen für Finanzdienstleistungen

Nachdem Sie verstanden haben, wie Affiliate-Marketing funktioniert, ist es jetzt an der Zeit, anzufangen. Der erste Schritt wäre, sich bei einem Affiliate-Netzwerk anzumelden, das im Wesentlichen sowohl Ihr Partner als auch Ihr Portal zur aufregenden Welt des Affiliate-Marketings ist. Daher ist es wichtig, von Anfang an die richtige Entscheidung zu treffen. 

Hier sind die Faktoren, die bei der Auswahl eines geeigneten Affiliate-Netzwerks/Programms für den Beitritt zu berücksichtigen sind:

  • Ruf

Es ist wichtig, einem seriösen und etablierten Affiliate-Netzwerk beizutreten. Dies bedeutet, dass Sie einem Netzwerk beitreten, das sich auf dem Markt bewährt hat und sowohl Händlern als auch Verlagen geholfen hat, ihre Ziele und Ambitionen zu erreichen. Für Händler besteht das Ziel natürlich darin, mehr Kunden zu erreichen und zu konvertieren; und für Verlage ist es das Ziel, großzügig und zeitnah für ihre Marketingbemühungen belohnt zu werden. Darüber hinaus stellt ein seriöses Affiliate-Netzwerk sicher, dass Publisher mit den besten Marken verbunden sind, die es wert sind, gefördert zu werden. 

  • Markenauswahl

Wenn Sie einem guten Netzwerk beitreten, brauchen Sie nicht wirklich ein anderes. Dies liegt daran, dass es eine reiche Auswahl an Qualitätsmarken geben wird, die gefördert werden können. Im lukrativen Finanzdienstleistungsbereich ist dies noch kritischer. Es ist leicht, auf unethische oder eher betrügerische Marken hereinzufallen, die Ihren Bemühungen einen doppelten Schlag versetzen. Wenn Sie beispielsweise für eine betrügerische Krypto-Handelsplattform werben, werden Ihre Kunden buchstäblich „ausgeraubt“ und Sie könnten genauso gut nicht Ihren fairen Anteil an den Provisionen erhalten. Algo-Affiliates ist ein spezielles Affiliate-Netzwerk für Finanzdienstleistungen, das Publisher mit zahlreichen seriösen Händlern verbindet und sogar die Durchführung von Marketingkampagnen in vielen Sprachen ermöglicht. Dadurch wird sichergestellt, dass die unterschiedlichen Bedürfnisse der Verlage individuell erfüllt werden. 

  • Hohe Provisionen und zuverlässige Auszahlungen

Der Hauptgrund, einem Affiliate-Netzwerk beizutreten, ist Geld zu verdienen. Und hohe Provisionen machen dieses Unterfangen lohnenswert. Zum Glück bieten Finanzdienstleistungen wie CFD sowie FX- und Crypto-Handel die höchsten Provisionssätze im Affiliate-Bereich. Dies bedeutet, dass jeder Publisher nur eine Handvoll Conversions benötigt, um einen erheblichen Geldbetrag zu verdienen. 

Doch hohe Provisionen lohnen sich nur, wenn Sie sie irgendwann auch verdienen. Ein gutes Affiliate-Netzwerk verfügt über ein zuverlässiges Zahlungsabwicklungssystem, das Publishern eine Vielzahl von sicheren und bequemen Methoden bietet, um auf ihre Gelder zuzugreifen. Es sollte auch eine niedrige Mindestauszahlung geben, damit Publisher die Schwelle für Auszahlungen leicht erreichen können. 

  • Top-Technologie und Marketing-Support

Ein gutes Affiliate-Netzwerk sollte in der Lage sein, fortschrittliche Technologien zu nutzen, um Ihre Conversions zu unterstützen. Zunächst sollte es einfach sein, Ihre eindeutige Partner-ID in Ihre Website, Ihren Blog oder einen anderen Kanal einzubetten oder zu teilen. Sie sollten auch über umfassende Marketingtools verfügen, mit denen Sie verschiedene Strategien testen können, die bei Ihrem Publikum maximale Konversionsraten erzielen. Letztendlich sollte es einfach sein, Ihre Leistung zu verfolgen und verschiedene Marketingstrategien zu optimieren, die Ihnen helfen, mehr von Ihrem Publikum zu verdienen. 

Auswahl der besten Händler

Nachdem Sie ein gutes Affiliate-Netzwerk ausgewählt haben, ist es jetzt an der Zeit, die besten Händler auszuwählen, die Sie bewerben möchten. Wie bereits erwähnt, ist es besonders wichtig, qualitativ hochwertige Händler im Finanzbereich auszuwählen. Folgendes ist zu beachten:

  • Ruf

Der Finanzbereich ist sehr anfällig für unethische Unternehmensmarken. Daher ist es wichtig, seriöse Marken auszuwählen, die nachweislich den Kunden qualitativ hochwertige Dienstleistungen bieten. Es ist eigentlich sehr einfach, solche Marken aufgrund ihrer bereits etablierten Namen zu bewerben. Ein guter Filter ist es, nur regulierte Unternehmen zu berücksichtigen, aber Sie können auch andere Faktoren wie Handelsplattform, Zahlungsabwicklung und guten Kundensupport berücksichtigen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie potenzielle schlechte Maklerfirmen vermeiden können hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt

  • Provisionsmodell und -sätze

Verschiedene Händler bieten unterschiedliche Provisionsmodelle und -sätze an. Es ist wichtig zu verstehen, wie viel Sie verdienen können, wenn Sie Ihre Marketingbemühungen durchführen. Die meisten Händler bevorzugen ein CPA-Provisionszahlungsmodell (Cost Per Action), bei dem Provisionen gezahlt werden, wenn ein Referrer ihre Website besucht und bestimmte Aktionen wie z. B. einen Kauf oder eine Einzahlung durchführt. Die Provisionen können fest oder wiederkehrend sein. ist ein Artikel, der ausführlich auf CPA-Marketing eingeht. 

  • Cookie-Dauer

Cookies werden verwendet, um Affiliate-Empfehlungen zu verfolgen und so Händler und Affiliate-Netzwerke zu informieren, woher ein Verkauf kam. Wichtig ist jedoch, dass Cookies ein Ablaufdatum haben. Es gibt einen maximalen Zeitraum, in dem sich ein Publisher für eine Provision qualifiziert, nachdem sein Affiliate-Link angeklickt wurde. Je länger die Cookie-Laufzeit ist, desto idealer ist sie natürlich für Affiliates. Die meisten Händler haben eine Cookie-Laufzeit von 30-120 Tagen. 

  • Kampagnenmaterialien

Ein guter Händler stellt über das Affiliate-Netzwerk auch hochwertige Kampagnenmaterialien zur Verfügung, die Inhaltsrichtlinien, visuelle Hilfen, Logos, Banner, Screenshots, Widgets und viele andere Creatives umfassen, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Es liegt in der Verantwortung des Anbieters, hochwertige Marketinginstrumente und -ressourcen zu entwickeln, die seine Marke positiv hervorheben. 

Erste Schritte mit Affiliate-Marketing

Nachdem Sie sich bei einem Affiliate-Netzwerk angemeldet und den/die zu bewerbenden Händler ausgewählt haben, ist es jetzt an der Zeit, mit der Werbung zu beginnen und Geld zu verdienen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich als versierter Affiliate-Vermarkter zu etablieren, dem Ihr Publikum vertrauen kann. Die meisten Publisher nutzen im Allgemeinen Websites für ihre Werbeaktivitäten und differenzieren sich in verschiedene Nischen wie Bewertungsseiten, Bewertungsseiten, Bildungsseiten, Foren oder Blogs. Die Sites müssen ordentlich sein und Qualität aufweisen, aber minimalistisch gestaltet sein, ohne schlechte Ablenkungen wie aufdringliche Popup-Werbung. Es ist sehr wichtig, qualitativ hochwertige, einzigartige und hilfreiche Inhalte zu haben, die Ihrem Publikum tatsächlich helfen und ein gutes Verhältnis fördern. Es ist einfach, Vertrauen bei Ihrem Publikum aufzubauen, wenn es tatsächlich etwas Wertvolles von Ihnen erhält. Zur Ergänzung Ihrer Website sollten Sie auch über gute und aktive soziale Verbindungen in wichtigen Kanälen wie Facebook, Twitter, LinkedIn, Telegram und YouTube verfügen. Gute Inhalte können nicht genug hervorgehoben werden, da sie Ihnen helfen, Autorität in Ihrer Nische aufzubauen und eine Quelle für kostenlose und hochwertige Informationen zu werden. Der Aufbau von E-Mail-Listen ist ebenfalls wichtig, da Sie damit im Laufe der Zeit Ihr Publikum kostengünstig und wiederholt erreichen können.  

Neue Trends

Im wettbewerbsintensiven Finanzdienstleistungsbereich muss ein guter Affiliate-Vermarkter immer auf dem Laufenden bleiben über aufkommende Trends. Hier sind einige der wichtigsten Trends, die Sie im Auge behalten sollten, wenn Sie Ihre Affiliate-Marketing-Reise beginnen:

  • Automatisierung

Affiliate-Vermarkter müssen noch wettbewerbsfähiger werden, und dies hat die Automatisierung in den Vordergrund gerückt. Es gibt zahlreiche Automatisierungstools, die jetzt bei der Automatisierung von Aktionen wie Kampagnen-Tracking und Link-Kürzung helfen. Dies hilft ambitionierten Publishern, die mehrere Kampagnen gleichzeitig ausführen, Zeit zu sparen.

  • Browseränderungen

Google Chrome, der weltweit dominierende mobile Browser, hat angekündigt, dass bis 2022 Cookies von Drittanbietern auf seiner Plattform blockiert werden. Die meisten Partnerprogramme verwenden Cookies von Drittanbietern, und dies ist ein Bereich, den sich jeder Affiliate-Vermarkter ansehen sollte. Sie können die Umstellung auf First-Party-Cookies oder sogar serverbasiertes Tracking starten. 

  • Inhaltslokalisierung

Lokalisierte Inhalte bauen nachweislich Vertrauen bei einer Zielgruppe auf. Dies bedeutet, dass Affiliate-Vermarkter sich der Kultur und des Geschmacks unterschiedlicher Kundendemografien bewusst werden möchten. Auch Verlage können davon profitieren, indem sie an wichtigen Kalenderterminen in verschiedenen geografischen Gemeinschaften Markenaktionen anbieten.

  • Video Marketing

Video wächst als eine wichtige Form des Content-Marketings, und Verlage können davon profitieren, wenn sie diese Form von Medien in ihre Marketingbemühungen einbeziehen. 

Der Einstieg ist eine Sache, aber es erfordert harte Arbeit und Engagement, um mit Affiliate-Marketing erfolgreich zu sein.  

Treten Sie Algo-Affiliates bei und starten Sie Ihre Reise an die Spitze und bleiben Sie dort! 

 

Kategorien
Affiliate Marketing

Investieren in Affiliate-Programme – Was Sie wissen müssen 

Immer mehr Menschen interessieren sich für Online-Investitionen und haben erkannt, dass es keinen Vorteil bringt, ihr Geld einfach auf ein Bankkonto zu legen. 

In den letzten zehn Jahren haben sich eine Vielzahl neuer Möglichkeiten für Menschen eröffnet, die ihr Geld in verschiedene Märkte und Anlageinstrumente investieren möchten. Wie Sie sich vorstellen können, hat dies auch Vermarktern eine ganz neue Welt eröffnet. 

Durch die Teilnahme an verschiedenen investierenden Partnerprogrammen können Sie leicht ein anständiges Einkommen erzielen und gleichzeitig interessierten Lesern die Möglichkeit geben, an einem seriösen Investitionsprogramm teilzunehmen. Affiliate-Marketing ist eine der lukrativsten Möglichkeiten, online Geld zu verdienen, insbesondere wenn Sie einen Blog besitzen und bereits Finanz- oder Anlageberatung anbieten.

Wenn Sie jedoch neu in der Welt des Investierens sind und online Geld verdienen möchten, indem Sie Ihren Lesern wertvolle Ratschläge geben, dann ist es eine fantastische Idee, bei einigen investierenden Affiliate-Programmen mitzumachen und für sie zu werben. 

Investierende Partnerprogramme verstehen

Um immer mehr Menschen das Investieren zu erleichtern, führen Unternehmen mittlerweile eine Vielzahl unterschiedlicher Online-Dienste ein. Sie können beispielsweise problemlos einen Teil Ihres Geldes in bestimmte Vermögenswerte wie Kryptowährungen überweisen und einen Gewinn erzielen. Das Gute daran ist, dass Sie nicht aktiv handeln müssen; Investieren Sie einfach weiter und Sie werden die Belohnungen erhalten.

Statt ihr Geld auf den Banken brachliegen zu lassen, suchen immer mehr Menschen nach Wegen, wie sie nebenbei ein ordentliches Einkommen erwirtschaften können. Ein Investment-Partnerprogramm ist ideal für Investment-Blogger oder Leute, die Finanzberatung geben und eine anständige Fangemeinde haben. Diese Programme werden normalerweise von Unternehmen, Brokern und Börsen angeboten, die mehr Investoren anziehen möchten. 

Das Ziel ist einfach: Sie verdienen Geld für jede Empfehlung, die Sie an das Unternehmen senden oder im Affiliate-Marketing oft als Merchant bezeichnet werden. Während Sie Blog-Posts schreiben oder Videos veröffentlichen, stellen Sie Ihren Lesern und Followern Links zur Verfügung, damit sie an den Investitionsmöglichkeiten teilnehmen können. Jedes Mal, wenn jemand auf Ihre Links klickt, wird dies zu Tracking-Zwecken verwendet, um Ihre Provision zu berechnen.

Wenn Sie bereits einen anständigen Namen in dieser Branche haben, ist es möglicherweise eine kluge Idee, an einigen Programmen teilzunehmen, oder noch besser ist es, mit einem erstklassigen Affiliate-Netzwerk wie Algo-Affiliates zusammenzuarbeiten. Ein investierendes Affiliate-Netzwerk bietet Ihnen Zugang zu vielen Händlern, die Sie bewerben können, und zu einer Vielzahl von Dienstleistungen. 

Warum an einem investierenden Partnerprogramm teilnehmen?

Es gibt eine Vielzahl von Vorteilen, die Sie durch die Teilnahme an einem Affiliate-Marketing-Programm gewinnen. Wenn Sie bereits einen Blog haben und nach verschiedenen Möglichkeiten suchen, wie Sie Ihren Blog monetarisieren und mehr Geld verdienen können, dann ist Affiliate-Marketing ein fantastischer Weg.  

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Sie in Betracht ziehen sollten, an investierenden Affiliate-Programmen teilzunehmen. Einige davon sind unten aufgeführt.

 

  • Du bist dein eigener Boss

 

Der Traum vom eigenen Unternehmen und dem eigenen Chef ist für viele Menschen unerreichbar. Der Aufbau eines traditionellen Unternehmens kann kostspielig und zeitaufwändig sein, insbesondere wenn Sie an einem bestehenden Job arbeiten und gleichzeitig versuchen, Ihr Unternehmen zum Laufen zu bringen. Affiliate-Marketing eröffnet eine ganze Welt von Möglichkeiten und kann mit minimalen Investitionen in Ihrer eigenen Zeit durchgeführt werden. Viele Affiliates beginnen mit der Teilzeitarbeit von zu Hause aus und können, sobald sie ein anständiges regelmäßiges Einkommen erzielen, Vollzeit in ihrem Affiliate-Geschäft arbeiten. 

 

  • Keine Herstellungs-, Lager- oder Versandkosten

 

Da Sie als Affiliate lediglich Marketingaktivitäten durchführen, um die Produkte und Dienstleistungen eines Händlers zu bewerben, müssen Sie das Produkt oder die Dienstleistung nicht selbst herstellen. Wenn es um physische Produkte geht, müssen Sie nichts herstellen oder lagern, noch müssen Sie sich um Dinge wie den Versand kümmern. Da wir uns auf Investmentservices konzentrieren, müssen Sie sich nicht um Dinge wie Zahlungsabwicklung oder Support kümmern. Da Sie sich nicht mit diesen Aufgaben befassen müssen, können Sie sich auf Ihre Marketingaktivitäten konzentrieren. 

 

  • Dies sind leistungsbasierte Programme

 

Einer der größten Vorteile, die Sie für die Teilnahme an einem Affiliate-Marketing-Programm haben, ist, dass es leistungsbasiert ist. Das bedeutet, je besser Sie als Vermarkter abschneiden, desto mehr Geld können Sie verdienen. Wenn Sie einem investierenden Partnerprogramm beitreten, besteht Ihr Hauptziel darin, so viel Verkehr wie möglich zu den Händlern zu bringen. Durch einen systematischen Ansatz erhalten Sie ein besseres Verständnis des Traffics, der über Ihre Website fließt, und der Produkte und Dienstleistungen, an denen sich Ihr Publikum interessiert. Im Laufe der Zeit werden Sie in der Lage sein, verschiedene Taktiken und Optimierungstechniken anzuwenden, um so viel Wert zu erzielen aus Ihrem Verkehr und steigern Sie Ihre Leistung.  

 

  • Kostengünstig

 

Da es sich um leistungsbasiertes Marketing handelt, generieren Sie im Wesentlichen nur dann eine Provision, wenn eine bestimmte Aktion, beispielsweise eine Conversion, ausgeführt wird. Dadurch müssen Sie sich keine Sorgen machen, viel Geld für Dinge wie Infrastruktur oder Personal auszugeben und können Ihre Zeit und Ihr Geld auf Marketingkampagnen konzentrieren. Diejenigen Kampagnen, die einen guten ROI liefern, können hochskaliert werden und diejenigen, die dies nicht tun, können ausgeschaltet werden. Ihr Hauptziel ist natürlich, die Kosten niedrig zu halten, damit Sie den Wert Ihrer Provisionen maximieren können. 

 

  • Der Himmel ist die Grenze

 

Wenn Sie an investierenden Partnerprogrammen wie dem von Algo-Affiliates angebotenen teilnehmen, ist Ihr Potenzial unbegrenzt und wenn Sie profitable Kampagnen haben, können Sie diese ausweiten, aber darüber hinaus können Sie damit beginnen, andere verwandte Produkte oder Dienstleistungen anzubieten Publikum. Wenn Sie eine Social-Media-Follower oder Abonnenten haben, können Sie diese Leute immer wieder mit aufregenden neuen Produkten erreichen und Ihre Bemühungen weiter monetarisieren. 

Wie funktioniert ein investierendes Partnerprogramm?

Inzwischen kennen Sie bereits die Grundlagen des Affiliate-Marketings und haben eine ziemlich gute Vorstellung von den wichtigsten Elementen, die bei der Investition in Affiliate-Programme erforderlich sind. Aber es ist auch wichtig zu verstehen, dass es bestimmte Variablen gibt. 

Eines der Dinge, die die meisten Affiliates betreffen, sind die Auszahlungen oder Provisionen. Wie viel Geld können Sie mit dem Programm verdienen und wann werden Sie bezahlt? Die Provisionsmodelle variieren in Abhängigkeit von einer Vielzahl von Faktoren, wie z. B. den Richtlinien des Unternehmens und der Anzahl der Empfehlungen, die Sie generieren können.

Die meisten Unternehmen, die investierende Partnerprogramme anbieten, versuchen in der Regel, ihre Programme so attraktiv wie möglich zu gestalten, indem sie eine Vielzahl verschiedener Auszahlungsmodelle anbieten. Es gibt das Standard-Flatrate-Auszahlungsmodell, bei dem Sie für jede generierte Empfehlung eine Pauschalgebühr erhalten, und dann gibt es prozentuale Provisionen, bei denen Sie einen Prozentsatz des durch Ihre Empfehlung generierten Umsatzes erhalten. Für welches Modell Sie sich entscheiden, hängt von Ihren geschäftlichen Anforderungen ab. 

So wählen Sie ein tragfähiges Partnerprogramm für Investitionen aus

Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, dass Sie die Grundlagen der Verbreitung von Anlageinformationen verstehen. Zuallererst sollten Sie wissen, dass es oft strenge Regeln und Vorschriften gibt, die von Aufsichtsbehörden festgelegt werden, die bei der Beratung ahnungsloser Leser beachtet werden müssen. Als Partner ist es Ihr Ziel, wertvolle und nützliche Informationen zu teilen, und Sie sollten es vermeiden, Ratschläge zu erteilen, insbesondere wenn Sie kein Finanzexperte sind. Es ist in Ordnung, faktenbasierte Informationen zu präsentieren, aber es wird nicht empfohlen, Ihrem Publikum zu sagen, wie und welche Investitionen zu tätigen sind. 

Vor diesem Hintergrund ist die Wahl eines seriösen investierenden Affiliate-Programms oder -Netzwerks für eine Partnerschaft von entscheidender Bedeutung für Ihren Erfolg. Programme wie Algo-Affiliates machen es Content-Erstellern und Bloggern leicht, selbstbewusst für ein breites Publikum zu werben. Hier einige wichtige Überlegungen bei der Auswahl eines Partnerprogramms, mit dem Sie arbeiten möchten:

 

  • Auszahlungsstruktur

 

Dieser ist ziemlich offensichtlich; Sie müssen ein Programm auswählen, das am besten zu der gewünschten Auszahlungsstruktur passt. Wenn Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeit haben, qualitativ hochwertigen, zielgerichteten Traffic zu generieren, sollten Sie ein Programm wählen, das Affiliates entsprechend belohnt. Wählen Sie immer ein Programm, das dafür bekannt ist, Affiliates angemessen zu belohnen und das über Auszahlungen transparent ist.

 

  • Wie beliebt ist es?

 

Eine weitere wichtige Sache, die Sie berücksichtigen müssen, ist der Ruf des Programms. Wie oben erwähnt, werden Sie auch Ihren Ruf aufs Spiel setzen, daher möchten Sie nichts Zwielichtiges oder ein Programm wählen, das in der Vergangenheit von Leuten wegen schlechter Praktiken hervorgehoben wurde.

Zum Glück können Sie ganz einfach online nach Bewertungen zu verschiedenen Partnerprogrammen suchen. Algo-Affiliates hat eines der am besten investierenden Affiliate-Programme, das Affiliates gut belohnt und im Laufe der Zeit unglaublich beliebt geworden ist. Es ist unnötig zu erwähnen, dass es am besten ist, ein Programm zu wählen, das einen etablierten und positiven Ruf hat.

 

  • Zugang zu Marketingmaterial

 

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie sich ansehen sollten, ist der Zugang zu Marketingmaterial, das das Programm bietet. Wenn Sie einem Partnerprogramm beitreten, möchten Sie möglicherweise Zugang zu verschiedenen Marketingmaterialien erhalten, insbesondere zu bevorstehenden Kampagnen und Bannern, die Sie verwenden können, um ihre Produkte und Dienstleistungen auf Ihrer Website zu bewerben.

Von Logos über Banner bis hin zu Social-Media-Designs benötigen Sie Zugriff auf all das. Idealerweise sollten Sie ein Programm wählen, das auch ein umfassendes Angebot an kreativem Marketingmaterial in verschiedenen Sprachen bietet, wenn Sie viele verschiedene Märkte erschließen möchten. 

 

  • Performance-Tracking 

 

Sie müssen auch ein Partnerprogramm auswählen, das es Ihnen leicht macht, Ihre eigene Leistung zu verfolgen. Idealerweise sollten Sie an einem Programm teilnehmen, das Ihnen Zugriff auf ein Dashboard bietet, zusammen mit umfassenden Berichten über den Verlauf Ihrer Affiliate-Marketing-Bemühungen. Der Schlüssel zum Erfolg beim Affiliate-Marketing sind zuverlässige und genaue Daten, mit denen Sie Ihre Kampagnen verwalten und optimieren können. Ohne diese Daten werden Sie nie etwas wie Klickraten, Conversions und ROI erfahren. 

 

  • Unterstützung

 

Eine der wahren Maßnahmen eines qualitativ hochwertigen Partnerprogramms ist ihre Unterstützung. Einen zuverlässigen, freundlichen und sachkundigen Affiliate-Manager zu haben, an den Sie sich wenden können, wenn Sie etwas brauchen, kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Wenn Sie erst einmal Erfahrung und Erfolg gesammelt haben, brauchen Sie vielleicht weniger Unterstützung, aber wenn Sie gerade erst anfangen, ist Unterstützung von entscheidender Bedeutung. Der Affiliate-Manager kann Sie anleiten und Sie beraten, welche Angebote oder Werbeaktionen die besten Ergebnisse liefern. Es ist von unschätzbarem Wert, eine starke Beziehung zu Ihrem Affiliate-Manager aufzubauen. 

Fazit

Die Teilnahme an investierenden Affiliate-Programmen ist eine großartige Möglichkeit, gutes Geld zu verdienen und gleichzeitig Ihrem Publikum einen Mehrwert zu bieten und Ihre Inhalte so anzupassen, dass sie ihren Wert maximieren. Es ermöglicht Ihnen auch, ein tragfähiges Geschäft aufzubauen, das es Ihnen ermöglicht, Ihr eigener Chef zu sein und von überall auf der Welt aus zu arbeiten, wo Sie eine Internetverbindung haben. 

Treten Sie noch heute Algo-Affiliates bei und beginnen Sie, Ihr Einkommen zu steigern.